Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Erpressung??
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Erpressung??
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Atje Anna
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.10.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 11:42    Titel: Erpressung?? Antworten mit Zitat

Herr X der Herrn Y, ein Unternehmen abgekauft hat, da herr X es aufgebaut, u. sich somit niemand vor die "Nase" setzen lassen wollte, Herr X war Geschftsfhrer, Herr Y, der damalige Inhaber, der wegen grozgigen Lebenswandels, immer knapp bei Kasse war,und ist, versucht permanent Herrn X zu erpressen!

HerrX hat ca. nach einen Jahr noch ein Unternehmen gegrndet, der gleichen Art,in einem anderen Bundesland.

Das Unternehmen bertrug Herr X auf seinem Sohn,der dies fhrt, Herr X hat nichts, Gesellschaftlich etc. o. . damit zu tun.

Das Unternehmen desHerrn X (das er Herrn Y abkaufte) existiert nicht mehr.
Herr Y erpresst nun Herrn X,er htte Eidestattliche Versicherungen, von ehemaligen Mitarbeitern des HerrnX,die aussagten, unendgeldlich fr dessen gearbeitet zu haben!
Er will Geld,falls es nicht gezahlt wird, droht er mit einer Einstweiligen Verfgung, den Betrieb desSohnes,stillzulegen!
Was kann Herr X tun??

Vielen Dank frs lesen u. evtl. Antworten!
MfG
A.A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzschuher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beitrge: 6354
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

...pat wohl besser hier her als ins Fahndungsforum -> verschoben.

Das mit der angedrohten einstweiligen Verfgung knnte zwar auch etwas frs Zivilprozerecht sein (Schutzschrift?), jedoch sehe ich wenig Sinn in einer solchen einstweiligen Verfgung.

Gru
Peter H.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Atje Anna
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.10.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 12:11    Titel: Dankeschn Antworten mit Zitat

Vielen Dank frs verschieben!

Ja, wenn man eine einstweilige Verfgung erwirkt, kann man doch ein Unternehmen erst mal still legen, Oder?
So droht zumindest Herr Y dem Herrn X

MFG
A.A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
G4711
Gast





BeitragVerfasst am: 07.10.07, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was kann Herr X tun??
Bei der nchsten StA/KriPo/Polizeidienststelle Strafanzeige wegen des Verdachts der Erpressung erstatten und abwarten...
Nach oben
Atje Anna
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.10.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Exrichter hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Was kann Herr X tun??
Bei der nchsten StA/KriPo/Polizeidienststelle Strafanzeige wegen des Verdachts der Erpressung erstatten und abwarten...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Herr Y von der Anzeige erfhrt,und sich zu Wehr setzen will, was dieser sicherlich tun wird, (er bsiitzt krimminelle Energie), kann er dann nicht trotzdem den Betrieb mit "seiner einstweiligen Verfgung" lahm legen??
Davor hat Herr X Befrchtung,denn dann luft bis zur klrung der komplette Geschftsbetrieb nicht mehr, und er hat nur rger, bis alles wieder in die Gnge kommt!

Oder hat man mit Erstellung der Anzeige,gegen diesem Kriminellen Menschen,wirklich Ruhe?
Herr Y ist zu allem fhig,er drosselte auch die Frau des Herrn X.........

Herzlichen Dank, fr ihre Antwort!

Mfg
A.A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
report
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 3541
Wohnort: Im schnen Rheintal

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Herr Y ist zu allem fhig,er drosselte auch die Frau des Herrn X.........

Wie ist dieser Begriff zu verstehen, tatschlich Finger an den Hals und zudrcken ?? Geschockt
_________________
Suchet und ihr werdet finden. Fragt und euch wird geantwortet.
Doch verdammt sind jene, die nicht suchen und dennoch fragen. Selig ist der, der suchet und erst fragt, wenn er nichts gefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atje Anna
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.10.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

report hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Herr Y ist zu allem fhig,er drosselte auch die Frau des Herrn X.........

Wie ist dieser Begriff zu verstehen, tatschlich Finger an den Hals und zudrcken ?? Geschockt


______________________________--

ja, genau so, und dazu die Kleidung zerissen,versuchte Vergewaltigung!
Das war am Ende eines Meetings, das in dessen Privathaus stattfand,und einige dort bernachteten! Desshalb konnte Frau nicht rufen/ schreien, da dieser ihm sagte, wenn du schreist, drcke ich zu, auerdem wird man Dir sowieso nicht glauben,es ist mein Haus, da kann ich machen was "ich" will. Wenn Du etwas sagst, fliegt Herr X.!
Jahrelange Erpressung, etc.Der Herr ist Gefhrlich..............(hchst)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atje Anna
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.10.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 18:18    Titel: Abwarten? Antworten mit Zitat

Exrichter hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Was kann Herr X tun??
Bei der nchsten StA/KriPo/Polizeidienststelle Strafanzeige wegen des Verdachts der Erpressung erstatten und abwarten...

____________________________________________________________________________

Kann dieser,in der Zeit der Kenntnissnahme ,der Anzeige bei der K. Po. trotzdem mit seiner einstweiligen Verfgung, Schaden anrichten??

MfG
A.Anna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lukas Erlacher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beitrge: 158

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Also...

Herr X hat sich unter Umstnden der Beschftigung von Schwarzarbeitern schuldig gemacht? oder?
Ne... nichtmal das. Beschftigte von Herrn X haben unentgeltlich gearbeitet... hm. Und was genau wre das fr ein Straftatbestand?
Hatten die Beschftigten in dieser Zeit keinen Versicherungsschutz? Wurde da irgendwas an der Steuer frisiert?
Ist das einzige, was mir einfallen wrde...

Gut, nehmen wir an, Herr X htte sich strafbar gemacht. Oder diese angeblichen Angestellten htten Ansprche gegen Herrn X.

Dann mssten diese Angestellten Herrn X anzeigen. Unter Umstnden knnte, sofern es sich um ein Offizialdelikt und kein Antragsdelikt handelt, auch Herr Y das tun.
Ansonsten mssten die Angestellten Zivilklage erheben. Gegen Herrn X.

Fr eine einstweilige Verfgung, einen vllig unbeteiligten Betrieb "lahmzulegen", das heit die Geschftsttigkeit einstellen zu lassen, kann ich da keineswegs Beweggrnde erkennen.
Die wird grundstzlich nur verhngt, wenn eine mglicherweise rechtswidrige Ttigkeit fortdauert und sofort unterbunden werden muss, um den Anspruchsinhaber vor mglichen weiteren Schden zu schtzen.

Es msste also erst geklrt werden:

a) Hat Herr Y etwas in der Hand
b) kann das dem Betrieb von Herrn X' Sohn in irgendeine Weise gefhrlich werden.

Im Moment sehe ich da keinerlei Gefahr fr Herrn X.

Wenn Sie den Sachverhalt nicht detaillierter schildern knnen, wrde ich Ihnen dringend empfehlen, zunchst einen Anwalt zu Rate zu ziehen.

Wenn die versuchte Vergewaltigung noch nicht verjhrt ist, und ein Anwalt die Ansprche des Herrn Y als nichtig einschtzt, sollte man auch da eine Anzeige stellen. Das kombiniert mit der Erpressung sollte Herrn Y recht schnell zur Rson bringen.

PS: Ganz schne Ruberpistole, das Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atje Anna
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.10.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Der Herr Y, hat diese "versicherungen" von seinen Mietern, die in seinem ( eines von vielen) Mietshaus, wo auch die Firma ihr Bro hatte. Er drohte ihnen auch, u. zwar mit Mieterhhung! Da aber viele Mieter selber Hand anlegten, Geld, etc. hineingesteckt hatten, auch in der Firma gearbeitet haben,sind ihm nach dem "Untergang" des Unternehmens hrig!
Herr X hat eine ganz , betone wirklich, ganz reine Weste, nix mit Ungesetzlichkeiten.!
Aber wie gesagt, dieser Herr Y, ist nicht zurechnungsfhig! Er beschftigt sich den ganzen Tag damit, wie und wen er als nchstes Schaden kann!
Das mit der versuchten Verg. ist lnger als 1 Jahr her,also keine Chance mehr??


MfG
A.A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Herr X hat eine ganz , betone wirklich, ganz reine Weste, nix mit Ungesetzlichkeiten.!

Wenn dem so ist, sollte er Herrn Y anzeigen oder sich wegen Verfolgungswahns in rztliche Behandlung begeben Mit den Augen rollen
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atje Anna
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.10.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

nordlicht02 hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Herr X hat eine ganz , betone wirklich, ganz reine Weste, nix mit Ungesetzlichkeiten.!

Wenn dem so ist, sollte er Herrn Y anzeigen oder sich wegen Verfolgungswahns in rztliche Behandlung begeben Mit den Augen rollen


Das war wohl nichts, was?
Wenn sie zu derartigen Scherzen aufgelegt sind,sollten sie ei anderes Forum whlen!
Hie geht es sachlich zu..........

Und solche Kommentare knnen sie sich sparen, sind unqualifiziert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lukas Erlacher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beitrge: 158

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Atje Anna hat folgendes geschrieben::

Das mit der versuchten Verg. ist lnger als 1 Jahr her,also keine Chance mehr??


Kaum eine Chance, es dem Herrn Y. nachzuweisen. Aber verjhrt ist es sicher noch nicht.

Und der Kommentar von nordlicht02 ist so falsch nicht.
Hat der Herr Y. Dreck am Stecken, sollte man ihn damit nicht weiter durchkommen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atje Anna
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.10.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, an den Herrn Nordlicht, ich dachte er ezog dies auf Herrn X!

Wann ist eine solche Sache Verjhrt??

MfG
A.A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atje Anna
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.10.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 07.10.07, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="nordlicht02"]
Zitat:
Herr X hat eine ganz , betone wirklich, ganz reine Weste, nix mit Ungesetzlichkeiten.!

Wenn dem so ist, sollte er Herrn Y anzeigen oder sich wegen Verfolgungswahns in rztliche Behandlung begeben Mit den Augen rollen[/quote-------------------------------------------

Nein, es war schon auf Herrn X bezogen..]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.