Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Frage zur Vorratsdatenspeicherung!
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Frage zur Vorratsdatenspeicherung!
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
knopper
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beitrge: 31

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 15:21    Titel: Frage zur Vorratsdatenspeicherung! Antworten mit Zitat

hallo,

dieses Thema wurde ja hier evt. schonmal angesprochen, aber will trotzdem nochmal fragen!
Also die geplante Vorratsdatenspeicherung insbesondere von dynamischen IP-Adressen und Telefondaten ist ja nun so guit wie beschlossen. ber das ganze stinkt mir ganz gewaltig und steht mir bis hier.....
Ich meine was kann man denn nun noch dagegen machen? Mchte hier wirklich aktiv werden, aber man kommt sich so hilflos vor. Ich meine der fanatische Rollifahrer will es unbedingt durchsetzen, und das BKA reibt sich dabei schonmal die Hnde, dass es nun endlich vorbei sei, mit z.b. Filesharing, bzw. Musikdownloads usw.!

Ich meine Hallo? Wie will man das denn dadurch aus dem Weg schaffen? Diesen Krieg, wie ich es mal nenne, knnen die Musik & Filmfirmen NICHT mehr gewinnen, der Zug ist schon lange abgefahren!

Ja was mich ebend so hauptschlich daran strt ist, dass der kleine Brger hier berhaupt nichts mehr zu sagen hat, und letztendlich alle kriminalisiert werden (Stichwort Musik & Filmdownload von Kindern am PC der Eltern+anschlieende Anklage, hallo !!! gehts noch? ). Es wird einfach beschlossen, mit der Begrndung Terrorismus bla bla bla, und dann hat sich das. Und das soll nun Demokratie sein?
Was nun meine eigentlich auch rechtliche Frage ist, was wre wenn wirklich mal alle zusammenhalten, und z.B. die Internet-/Telefonprovider mal ein wenig zu ihren Kunden halten, und es EINFACH nicht machen, wenn die neue Regelung kommt? Sozusagen ein kompletter Boykott! Was wrde da jetzt wirklich passieren? Ich meine was soll der Staat denn gegen die groen Firmen machen, und wenn auch noch die Brger voll dahinter stehen? Man kann ja nun nicht alle verklagen, und kann auch nicht einfach das T-Com-Netz abschalten oder so!

Was meint ihr? jetzt so von rechtlicher Seite? Wrden die ehrlich im schlimmsten Falle die Providerzentren strmen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 15:37    Titel: Re: Frage zur Vorratsdatenspeicherung! Antworten mit Zitat

knopper hat folgendes geschrieben::
Also die geplante Vorratsdatenspeicherung insbesondere von dynamischen IP-Adressen und Telefondaten ist ja nun so guit wie beschlossen.
Noch ist nicht aller Tage Abend.

knopper hat folgendes geschrieben::
das BKA reibt sich dabei schonmal die Hnde, dass es nun endlich vorbei sei, mit z.b. Filesharing, bzw. Musikdownloads usw.!
Was hat das BKA damit zu tun? Geschockt

knopper hat folgendes geschrieben::
Diesen Krieg, wie ich es mal nenne, knnen die Musik & Filmfirmen NICHT mehr gewinnen, der Zug ist schon lange abgefahren!
In den letzten Tagen mal Zeitung gelesen? ber das Urteil in den USA gestolpert? Und so grundstzlich: blo weil tglich zigtausende falsch parken und zu schnell fahren, soll nichts mehr dagegen unternommen werden?

knopper hat folgendes geschrieben::
letztendlich alle kriminalisiert werden (Stichwort Musik & Filmdownload von Kindern am PC der Eltern+anschlieende Anklage).
Von 'allen' kann nicht die Rede sein. Und im brigen: schon mal was von Aufsichtspflicht gehrt?

knopper hat folgendes geschrieben::
Man kann ja nun nicht alle verklagen
Warum nicht?

knopper hat folgendes geschrieben::
Wrden die ehrlich im schlimmsten Falle die Providerzentren strmen?
Was glauben Sie denn? Das ein Gesetz beschlossen wird und der Gesetzesbruch einfach kommentarlos akzeptiert wird?


Im brigen: auch wenn ganz zum Schlu eine juristische Frage gestellt wird, denke ich, das Thema passt besser in Recht und Politik, deshalb verschiebibert.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
knopper hat folgendes geschrieben::
letztendlich alle kriminalisiert werden (Stichwort Musik & Filmdownload von Kindern am PC der Eltern+anschlieende Anklage).

Von 'allen' kann nicht die Rede sein. Und im brigen: schon mal was von Aufsichtspflicht gehrt?


Stichwort: Aufsichtspflicht
Wo fngt sie hier an und wo hrt sie auf.

Meine Tochter z. B. hat einen eigenen Computer mit Internetzugang. Wie sieht es hier mit der Aufsichtspflicht aus.

Mu ich jetzt nachts, wenn sie schlafen ging, den Rechner nach illegalen Sachen durchforsten, oder kann ich jetzt getrost die Aufgabe den Behrden berlassen und kann meinen verdienten Schlaf nehmen? Auf den Arm nehmen

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knopper
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beitrge: 31

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Jo so sehe ich das auch, ich meine das macht doch keiner, und eines Tages stehen dann die Grnen vor der Tr (den einen Abend erst im Fernsehen gesehn!)

Und ein ganzes Volk kann man nicht verklagen, wenn es wirklich dagegen ist, da knnen ruhig 1000 Gesetzesbrche staatfinden!
Der einzelen ist dran, aber wenn wirklich viele auf die Strae gehn bekommt es unser Vater Staat mit der Angst zu tun (z.b G8 Treffen Heiligendamm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

knopper hat folgendes geschrieben::
Der einzelen ist dran, aber wenn wirklich viele auf die Strae gehn bekommt es unser Vater Staat mit der Angst zu tun (z.b G8 Treffen Heiligendamm)


Die Politiker haben jetzt schon Angst, daher die neue Gesetzesflut.
Sie wissen eben, wie man sich vor seinem Volke schtzt und treffen oft auf Gleichgesinnte (z.B. in der Justiz). Bse Guckst du hier und hier.

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 30.10.07, 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
knopper hat folgendes geschrieben::
Also die geplante Vorratsdatenspeicherung insbesondere von dynamischen IP-Adressen und Telefondaten ist ja nun so guit wie beschlossen.

Noch ist nicht aller Tage Abend.


Lt. diesem Link ist das scheinbar doch schon fast beschlossene Sache:

Zitat:
CDU/CSU und SPD treiben derzeit einen Gesetzentwurf zur Einfhrung der Vorratsdatenspeicherung in Deutschland voran, ber den der Bundestag voraussichtlich am 8. oder 9. November 2007 abstimmen wird.


Dort konnte ich auch lesen, dass deswegen am 06.11.07 bundesweite Demos stattfinden werden und eine Sammelklage vorbereitet wird.

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_poster
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 31.10.07, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen aber die Vorratsdatenspeicherung zielt doch berhaupt nicht auf illegale Musikdownloads etc ab. Die Daten sollen zur "Terrorismusbekmpfung" eingesetzt werden(was man davon halten will ist jedem selbst berlassen). Von einer Weitergabe an 3. wie z.B. Musikindustrie und Co. ist keine Rede.

In dieser Thematik stellt sich mir viel eher die Frage, inwiefern es rechtlich vertretbar ist einen Generalverdacht gegen die Bevlkerung zu stellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 31.10.07, 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen aber die Vorratsdatenspeicherung zielt doch berhaupt nicht auf illegale Musikdownloads etc ab.


Direkt zwar nicht, aber indirekt schon. Nicht alle Provider heute speichern die IP-Adressen, so dass die Verfolgung der illegalen Musikbrsen nicht immer mglich ist. Durch das Gesetz der Vorratsdatenspeicherung sind sie dazu verpflichtet, IP-Adressen fr ein halbes Jahr zu speichern.

Zitat:
Die Daten sollen zur "Terrorismusbekmpfung" eingesetzt werden


hmm...irgenwie kann ich mich an einer dunkle Zeit erinnern, da war der bse Imperialismus der Feind und damit jegliches staatliche Vorgehen entschuldigt, obwohl es sich eigentlich gar nicht gegen den Imperialisten gerichtet hat.
Schon damals stellte sich mir die Frage, wer denn nun der Imperialist ist?
Jetzt frage ich mich, wo ich den Terroristen, der mich verfolgen will, vermuten muss?

Zitat:
In dieser Thematik stellt sich mir viel eher die Frage, inwiefern es rechtlich vertretbar ist einen Generalverdacht gegen die Bevlkerung zu stellen?


Wie sagen die Juristen so schn: "Wo kein Klger, da kein Beklagter."
Solange der Brger alles brav mitmacht, wird sich die rechtliche Frage nicht stellen.

Demokratie = die Macht geht vom Volke aus.

Ich spre schon lange keine Macht in mir, eher eine Unmacht. Traurig

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 09.11.07, 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

syn hat folgendes geschrieben::
Wie sagen die Juristen so schn: "Wo kein Klger, da kein Beklagter."
Solange der Brger alles brav mitmacht, wird sich die rechtliche Frage nicht stellen.

Demokratie = die Macht geht vom Volke aus.

Ich spre schon lange keine Macht in mir, eher eine Unmacht. Traurig

Hier wird dem abgeholfen:
http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=129473
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fionn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 11.11.07, 00:37    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe mich nun shcon etwas im Internet belesen, was das Thema Vorratsdatenspeicherung angeht und auch noch spezifisch danach gesucht, ob es eine Gruppe gibt, die nach dem am 9.November verabschiedetem Gesetz im Bundestag anders behandelt wird.

Frage 1:
Also, ob rzte, Anwlte, Drogen/AIDS-Beratungen, Journalisten oder dergleichen (zumindest etwas) verschont werden.

Frage 2:
Ich habe gelesen, DE sei einer Gruppe mit 58 Mitglieder beigetreten, die die auf Vorrat gespeicherten Daten einsehen knnten, auch ohne richterlichen Beschluss.
Was ist dran, und knnen Firmen (die ihren Sitz in einem der 58 Lnder haben) an die Daten?

Gru Fionn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 21.11.07, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,518600,00.html hat folgendes geschrieben::
...
"Die Namen, Adressen und die Geburtsdaten aller Kinder dieses Landes sind auf zwei Computer-CDs, die offensichtlich in der Post verloren wurden.
...

Hoffen wir, dass den Kindern nichts passiert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 21.11.07, 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Richard Gecko hat folgendes geschrieben::
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,518600,00.html hat folgendes geschrieben::
...
"Die Namen, Adressen und die Geburtsdaten aller Kinder dieses Landes sind auf zwei Computer-CDs, die offensichtlich in der Post verloren wurden.
...

Hoffen wir, dass den Kindern nichts passiert!

Der Bericht lsst eine Menge Fragen offen:
- Wieso drfen derartige Datensammlungen berhaupt in dem verarbeitenden Rechenzentrum exportiert und auf ordinre CD-ROMs gebrannt werden? Eine bermittlung an ein anderes Rechenzentrum htte bei Bedarf doch auch verschlsselt ber ein VPN erfolgen knnen?
- Wieso waren die Daten auf den Datentrgern nicht verschlsselt?
- Wieso wurden die Datentrger nicht durch verbeamtete und bewaffnete Kuriere transportiert, sondern einfach in die Hauspost geworfen und von einem nicht-vereidigten externen Billig-Post-Dienstleister unregistriert durch die Gegend getragen?

Was passiert mit den Opfern? Wer trgt die Folgen und vor allem die Kosten?
- 25 Millionen Briten mssen sofort eine neue Sozialversicherungsnummer bekommen.
- 25 Millionen Briten bentigen sofort eine neue Kontonummer.
- Wird den Opfern von Identittsdiebsthlen schnell und unkompliziert seitens der Behrden geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 21.11.07, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Duck and Cover

Zuletzt bearbeitet von Richard Gecko am 21.11.07, 14:52, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 21.11.07, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich empfinde diese Datenbevorratung als eine Gefhrliche Sache. Und die Potentielle Gefahr das diese Gesammelten Daten mibraucht werden knnen, halte ich fr unverhltnismig hoch. Gleiches gilt fr das Systematische scannen von Autonummernschildern. Oder das Erfassen von DNA spuren von Geburt an. Eine 100% Kontrolle halte ich fr berzogen und teuer und nicht mit den Menschenrechten vereinbar. Ich mchte mir eigentlich nicht vorstellen was uns zuknftig blhen wird. Vorallem wenn es (was ich natrlich nicht hoffe) zu eine Abkehr der Demokratie kommen sollte. Dann knnten kritiker noch leichter Mundtod gemacht werden und ein Staat ala China oder DDR entstehen. Andere Staaten haben brigens auch eine 100 % Telefonberwachung um Regierungskritiker rechtzeitig aus dem Verkehr ziehen zu knnen. (ja sogar mit deutscher Technologie) Da stellt sich auch schon mal die Frage wer eigentlich der wahre Terrorist ist.
Also m.E. nach wird in Deutschland mit Kanonen auf Spatzen geschossen und unsere Politiker (tschuldige wenn ich das so verallgemeinere) haben jeglichen Kontakt und realittsbewutsein verloren. (Stichwort Diten erhhung von knapp 10%) Renten Erhhung fr 2008 ca 1%. Wobei die einen ber 7000 Euro zuzglich Pauschalen bekommen die anderen eher 1700 Euro ohne Pauschalen. Hallo? Geht`s noch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 21.11.07, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich empfinde diese Datenbevorratung als eine Gefhrliche Sache. Und die Potentielle Gefahr das diese Gesammelten Daten mibraucht werden knnen, halte ich fr unverhltnismig hoch. Gleiches gilt fr das Systematische scannen von Autonummernschildern. Oder das Erfassen von DNA spuren von Geburt an. Eine 100% Kontrolle halte ich fr berzogen und teuer und nicht mit den Menschenrechten vereinbar. Ich mchte mir eigentlich nicht vorstellen was uns zuknftig blhen wird. Vorallem wenn es (was ich natrlich nicht hoffe) zu eine Abkehr der Demokratie kommen sollte. Dann knnten kritiker noch leichter Mundtod gemacht werden und ein Staat ala China oder DDR entstehen. Andere Staaten haben brigens auch eine 100 % Telefonberwachung um Regierungskritiker rechtzeitig aus dem Verkehr ziehen zu knnen. (ja sogar mit deutscher Technologie) Da stellt sich auch schon mal die Frage wer eigentlich der wahre Terrorist ist.
Also m.E. nach wird in Deutschland mit Kanonen auf Spatzen geschossen und unsere Politiker (tschuldige wenn ich das so verallgemeinere) haben jeglichen Kontakt und realittsbewutsein verloren. (Stichwort Diten erhhung von knapp 10%) Renten Erhhung fr 2008 ca 1%. Wobei die einen ber 7000 Euro zuzglich Pauschalen bekommen die anderen eher 1700 Euro ohne Pauschalen. Hallo? Geht`s noch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.