Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Akustische berwachung z.B. im Supermarkt
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Akustische berwachung z.B. im Supermarkt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
skayritera
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.01.2005
Beitrge: 723
Wohnort: Irgendwo im Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 29.10.07, 12:56    Titel: Akustische berwachung z.B. im Supermarkt Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

Ich habe auch noch paar weitere Fragen zum diesem Thema, um die Erstellung eines neuen Themas zu sparen. Leider konnte ich hier kein passendes Forum finden fr dieses Thema, bitte ggf. Verschieben.

1. Da z.B. ein Supermarkt oder die Verkehrsbetriebe in U-Bahnhfen Videoberwachungskameras einsetzen drfen ist mir schon klar. Aber meine Frage ist dabei: Darf ein Supermarkt oder drfen in Verkehrsbetriebe auch Akustische berwachungssysteme so genannt berwachungsmikrofone einsetzen?

2. Was passiert wenn man den Stinkefinger gegen eine Videoberwachungskamera zeigt, muss man auch mit einer Strafanzeige wg. Beleidigung rechen, unabhngig ob ein Polizist vor dem Monitor sitzt oder nicht?

3. Was passiert wenn man die berwachungskamera Bilnd macht ohne sie dabei zu beschdigen (z.B. Hand vor der Linse halten etc...)?

Vielen Dank im voraus fr die Interessante antworten.
_________________
Mfg Skayritera Winken
HINWEIS: Von mir gibs keine konkrete Rechtberatung, keine Garantie! Alles was ich hier sage sind Meinugsuerungen!
Forenregeln ist zu Beachten u. bewerten nicht vergessen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
bacillol
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.10.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 29.10.07, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

zu 1. denke ich nicht, dass die Mglichkeit einer akustischen berwachung besteht. (Unverletzlichkeit des Wortes??).

Wobei ich auch den Sinn des akustischen berwachens nicht verstehe.

zu 2. denke, dass es eine Beleidigung darstellt. (vgl. Bay NJW 00, 1548 [Stinkefinger ber Verkehrsberwachungskamera der Polizei]).

zu 3. drfte straffrei sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skayritera
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.01.2005
Beitrge: 723
Wohnort: Irgendwo im Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 29.10.07, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit der akustische berwachung. Damit meine berwachungskameras mit Tonaufzeichnung bzw. mit Mikrofon.
_________________
Mfg Skayritera Winken
HINWEIS: Von mir gibs keine konkrete Rechtberatung, keine Garantie! Alles was ich hier sage sind Meinugsuerungen!
Forenregeln ist zu Beachten u. bewerten nicht vergessen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
bacillol
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.10.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 29.10.07, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

WAS das ist, ist mir natrlich klar... nur nicht der Sinn, der dahinter steckt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skayritera
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.01.2005
Beitrge: 723
Wohnort: Irgendwo im Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 31.10.07, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

bacillol hat folgendes geschrieben::
WAS das ist, ist mir natrlich klar... nur nicht der Sinn, der dahinter steckt


Also der sinn sollte angeblich dazu sein, nicht die Leute Optisch zu berwachen damit keine Sachbeschdigungen anrichten oder im Kaufhaus was klauen Logisch! Sondern auch die Leute beim Quatschen zu belauschen.
_________________
Mfg Skayritera Winken
HINWEIS: Von mir gibs keine konkrete Rechtberatung, keine Garantie! Alles was ich hier sage sind Meinugsuerungen!
Forenregeln ist zu Beachten u. bewerten nicht vergessen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 31.10.07, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

Sptestens wenn das Gesetz (und es kommt bald) zur Datenspeicherung und Datenbevorratung umgesetz wird, dann ist ein Mikro im Verhltnis zur absoluten berwachung einfach pinats. Dann werden alle Telefon und Handy gesprche gespeichert. Dank der Funknetzzellen und IP Adressen weiss ein Staat wann wer wo etwas macht. Und wenn einer sich verdchtig gemacht hat, weil er Ahnungslos eine Hompage irgendwo angeklickt hat. Was soll`s Verluste gibt`s berall. Und wenn irgendwo ein Mikro hngt achgott ich hab doch nichts zu verbergen. Dann spreche ich schn laut und deutlich ins Mikro, damit irgendwer mich auch verstehen kann. Der Datenschutz ist doch eh nur noch makulatur und wirklich Interessieren tut`s eh die meisten nicht. Der Standardsatz ist doch: Was solls ich hab eh nichts zu verbergen!
Eigentlich weiss ich gar nicht warum ich dem Staat berhaupt noch durch Antrge und Erklrungen noch Informationen zuschieben mu. Der hat doch alle Informationen und ich laufe nur Gefahr das ich durch unwissenheit falsche Informationen abgebe. Und hierdurch mir einen eigenen Strick drehen knnte von wegen falsche Angaben und so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.