Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Beamten-Beihilfe nicht Europa-fhig?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Beamten-Beihilfe nicht Europa-fhig?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Beamtenrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Daca
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 06.11.2007
Beitrge: 2
Wohnort: Poitiers (F)

BeitragVerfasst am: 06.11.07, 18:46    Titel: Beamten-Beihilfe nicht Europa-fhig? Antworten mit Zitat

Fr EU-Brger ist Europa fast grenzenlos geworden, jedenfalls fr die Gesunden unter uns. Als Rentner (und deutscher Beihilfe-versorgter Beamter) ist das schon nicht mehr ganz der Fall. Ich wohne jetzt in Frankreich (mit franzsicher Frau und in der Nhe meiner franzsischen Kinder), also weit weg von meiner zustndigen Beihilfestelle (Berlin). Der "kleine medizinische Grenzverkehr" lsst sich noch ganz gut regeln, aber ich habe Angst, dass sich im Falle eines gesundheitlichen GAU's der Schlagbaum an der Grenze ganz schnell wieder senken wird!
Krankenkassenpflichtige Arbeitnehmer (und Rentner) knnen sich ja mittlerweile in das Versorgungssystem des jeweiligen Gastlandes "einklinken" - die "Beihilfler" aber nicht, die sind bisher von den entsprechenden Regelungen ausdrcklich ausgenommen!
Ob diese unterschiedliche Behandlung mit dem Gleichheitsprinzip auf EU-Ebene vereinbar ist oder nicht, habe ich mit verschiedenen Schriftpartnern zu klren versucht (SOLVIT, EU-Brgerberatung etc.).
Allgemeines Achselzucken: Vielleicht eine Klage, die dem Europischen Gerichtshof zur Klrung vorgelegt wird...?

Kennt jemand im Forum die Sachlage?
Ist jemand in der selben Situation, oder weiss, wie man dieses Problem anpacken knnte?

Wrde mich freuen, wenn mit Hilfe dieses Forums die Lsungssuche vorwrts kmen!

Herzliche Grsse,
Daca
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*P*
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 20.03.2006
Beitrge: 3613

BeitragVerfasst am: 06.12.07, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schiebe das mal ins Beamtenrecht, vielleicht da jemand eine Idee....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zollkodex-Ritter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beitrge: 446

BeitragVerfasst am: 06.12.07, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Petition an den Bundestag. Wenn fruchtlos, was zu befrchten, wrde ich das ganze mal durchexerzieren mit einer kostengnstige Behandlung in Frankreich, diese dann bei der Beihilfe einreichen, Widerspruch gegen die Ablehnung, und dann Klage erheben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daca
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 06.11.2007
Beitrge: 2
Wohnort: Poitiers (F)

BeitragVerfasst am: 06.12.07, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zollkodex-Ritter hat folgendes geschrieben::
Petition an den Bundestag. Wenn fruchtlos, was zu befrchten, wrde ich das ganze mal durchexerzieren mit einer kostengnstige Behandlung in Frankreich, diese dann bei der Beihilfe einreichen, Widerspruch gegen die Ablehnung, und dann Klage erheben.
...die Beihilfe zahlt ja problemlos, wie gesagt - solange die Rechnungen brav bersetzt und als zertifizierte Duplikate eingereicht werden!
Ich msste mich mal zum Test in ein Koma legen und dann abwarten, was passiert: Wer bersetzt dann die Rechnungen? Ich knnte es nicht mehr und meine Frau hat es noch nie gekonnt...

Viele Gre,
Daca
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zollkodex-Ritter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beitrge: 446

BeitragVerfasst am: 06.12.07, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Es msste bei der Beihilfestelle auch Personen geben, die der franzsischen Sprache mchtig sind, denke ich. Alleine scchon aus Frsorgegrnden mssten diese dann ttig werden bzw. sich kmmern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Beamtenrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.