Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Stillstand der Rechtspflege
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Stillstand der Rechtspflege
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wiesbadener
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beitrge: 376

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 16:10    Titel: Stillstand der Rechtspflege Antworten mit Zitat

Angenommen, eine Klage wurde vor ber 2 Jahren eingereicht (Oktober 2005), 3 Monate spter war alles ausgeschrieben, das Gericht teilte mit, die Terminierung sei fr Sommer 2006 vorgesehen und auf Nachfrage im September 2007 teilt es mit, wegen der Geschftslage der Kammer sei erst 2008 mit einem Termin zu rechnen. Was soll man davon halten?
_________________
Gru
Der Hessenhauptstdtler
Wer die Macht hat, hat das Recht und wer das Recht hat, beugt es auch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Nichts. Am besten macht man Druck bei seinem Landtagsabgeordneten, damit der fr mehr Personal sorgt.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesbadener
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beitrge: 376

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Landtagsabgeordneter? Ich dachte eher an den Gerichtsprsidenten oder ist das auch so eine >verbaliniurie gelscht by EX<?
_________________
Gru
Der Hessenhauptstdtler
Wer die Macht hat, hat das Recht und wer das Recht hat, beugt es auch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Mal unterstellt die Arbeitsberlastung trfehier konkret zu (in Teilen der Justiz sind solche Zustnde ja bekanntermassen inzwischen "normal") - was soll der Disziplinarvorgesetzte der ">Verbaliniurie gelscht by Ex<" denn dann machen?
Anweisen, die Kammer solle eben die Arbeit von drei Kammern in der gleichen Zeit bewltigen?
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesbadener
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beitrge: 376

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

N das nicht, aber kann man im Frhjahr 2006 eine Terminierung fr Sommer 2006 ankndigen, die dann auf 2008 (ich frchte auf Ende 2008) verschoben wird? Das ist doch ..., naja, lassen wir das. Das Problem ist unsere Verfassung, wonach Richter keiner Kontrolle unterliegen, jedenfalls nicht de facto. Die knnen machen was sie wollen und machen auch was sie wollen. Das ist allgemein bekannt, aber ein Tabu. Daher auch mein Avatar, oder wie man den angehngten Kommentar nennt.
_________________
Gru
Der Hessenhauptstdtler
Wer die Macht hat, hat das Recht und wer das Recht hat, beugt es auch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
G4711
Gast





BeitragVerfasst am: 23.11.07, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

@wiesbadener,

ich habe Ihre Sperrung angeregt, Ihre verbalen Ausflle sind sonst schon nur schwer verdaulich, heute unertrglich. Noch irgendeine Anmaung und der Thread wird geschlossen.

Exrichter
Nach oben
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Der in dieser Verallgemeinerung natrlich auch schlicht falsch ist.
Mehr als zwei Jahre sind aber schon krass.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesbadener
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beitrge: 376

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Exrichter, ich knnte noch ganz andere Beispiele nennen, da wrde Ihnen der plattgesessene Beamtenbrzel aber senkrecht stehen Sehr glcklich Und nichts fr ungut. Ich verstehe ja, dass sich Richter nicht gerne als <das Wort darf man hier nicht sagen> bezeichnen lassen. War ja auch nur ein Joke, ok?

brigens:
Wer im Durchnitt 10 Beitrge / Tag, zu allen Tageszeiten, schreibt und nach eigenem Bekunden im "hheren Justizdienst eines wunderschnen Bundeslandes" ist, der mu sich doch mal fragen lassen, ob er seiner eigentlichen Arbeit noch ordnungsgem nachgeht. Daran bestehen aus meiner Sicht erhebliche Zweifel. So kommt es dann auch, dass Prozesse ber Jahre verschleppt werden.

Und wenn ich mir noch eine Bemerkung erlauben darf:
"Metzing, dieser Jungfisch und Hauptstadtwinkeladvokat"
Glauben Sie, z.B. diese uerung von Ihnen wre ertrglicher, als einen Richter, der nicht einmal namentlich genannt wurde, als ... zu bezeichnen?
_________________
Gru
Der Hessenhauptstdtler
Wer die Macht hat, hat das Recht und wer das Recht hat, beugt es auch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beitrge: 1438

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Neulich war mein Nachbar bei einem Schlosser wegen eines schnen neuen Gartentores. Der Schlosser meinte, das wre an sich zwar ein schner Auftrag, aber er knne ihn leider nicht annehmen, weil er fr dieses und auch fr das nchste Jahr schon komplett ausgebucht sei.

Das ist der Unterschied zum Gericht: Es kann 'Auftrge' (eingehende Klagen) nicht ablehnen, und wenn die Zahl der Klagen steigt, die der Richter aber nicht, wird es immer lnger dauern.

Gru,
moro

PS: Ich bin kein Richter (auch kein Exrichter).


Zuletzt bearbeitet von moro am 23.11.07, 18:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesbadener
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beitrge: 376

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Mir geht es nicht um einen Vergleich zwischen Schlosser und Richter, sondern um folgendes: Es wurde eine Terminierung innerhalb 3 Monaten (schriftlich) angekndigt, aber nach 18 Monaten wurde sie um weitere bis zu 12 Monate verschoben. Aus 3 mach 30. Das hat weder mit "dauert etwas lnger", noch mit der "Geschftslage der Kammer" etwas zu tun, sondern ist blanke Justizwillkr.
_________________
Gru
Der Hessenhauptstdtler
Wer die Macht hat, hat das Recht und wer das Recht hat, beugt es auch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Dann wenden Sie sich doch an den Petitonsausschuss. Das Ergebnis ahne ich, hat aber m. E. weniger etwas mit Willkr zu tun. Ich ahne ein Wort mit Q..
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesbadener
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beitrge: 376

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt sagen Sie nur, Sie meinen Querulant? Das heit also, Querulanten haben mindere Rechte. Sauber.
_________________
Gru
Der Hessenhauptstdtler
Wer die Macht hat, hat das Recht und wer das Recht hat, beugt es auch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Aus meiner Sicht ist das effektivste Mittel gegen gerichtliche Unttigkeit ja noch immer konsequentes, freundlich-penetrantes Nerven. 30 Monate warten kme mir nie in den Sinn.

Faktisch wird es natrlich darauf hinauslaufen, dass Querulanten weniger hufig Recht bekommen. Woran das liegt vermag ich nicht genau zu sagen. Hufig am Querulanten selbst, teilweise aber auch am vom Querulanten ber Jahre genervten System.
Kreislauf.
Ob das Q.-Wort hier berhaupt eine Rolle spielt kann ich von hier aus natrlich nicht erkennen. Ihre gelinde gesagt immer krawallige, von mir nie auch als vershnliche erlebte Art zu diskutieren hat diesen Gedanken jedoch bei mir geweckt. Ich bitte um Nachsicht. das ist natrlich ein unsachlicher, subjektiver Einwand.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesbadener
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beitrge: 376

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

@ SpecialAgentCooper

wieso bin ich "krawallig"? Wenn der Weltkonzern [Gelscht. Biber] krawallig wie folgt wirbt:
[Gelscht. Biber] kann ich mir schon lange diesen Stil erlauben.
_________________
Gru
Der Hessenhauptstdtler
Wer die Macht hat, hat das Recht und wer das Recht hat, beugt es auch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mitternacht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beitrge: 6331
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 23.11.07, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wiesbadener hat folgendes geschrieben::

wieso bin ich "krawallig"? Wenn der Weltkonzern [Gelscht. Biber] krawallig wie folgt wirbt:
[Gelscht. Biber]kann ich mir schon lange diesen Stil erlauben.
Warum nur fllt mir hier ganz spontan ein "QUOD LICET IOVI NON LICET BOVI"

P.S. das soll nicht Groschrift=Gebrll sein, sondern "Capitalis monumentalis", die typische Versalschrift des klassischen Latein.
_________________
mitternchtliche Gre.


Gott wei alles - Lehrer wissen alles besser. Teufel-Smilie

Bin kein Jurist: Wer mir glaubt, ist selber schuld.
Meine Damen und Herren, heute Abend sinkt fr Sie: das Niveau!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.