Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - rzte als Informanten der Stasi
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

rzte als Informanten der Stasi

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmut1
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 25.11.07, 12:28    Titel: rzte als Informanten der Stasi Antworten mit Zitat

In seinem Statement vom 20.11.07 auf der Pressekonferenz der Bundesrztekammer fordert Prof.Dr. Jrg-Dietrich Hoppe diejenigen rzte auf ihre Spitzelttigkeit zu bekennen. "Ein Wort der Entschuldigung ist das Mindeste, was die Opfer der Bespitzelung zu erwarten haben".
Ich selbst wurde von einem heute noch praktizierenden Arzt aus der Nhe von Dresden im Auftrag des MFS krperlich geschdigt. Seitenlange Berichte ber meine persnlichen und familiren Privatangelegenheiten wurden an den Geheimdienst weiter gegeben. Der Arzt hatte eine Verpflichtungserklrung gegenber dem MFS unterschrieben. Im Jahr 1985 wurde in der Auswertung der Massnahmen des MFS das Ergebnis vom Fhrungsoffizier an seinen Vorgesetzten Generalmajor [Name entfernt - Dipl.-Sozialarbeiter] zur Weiterleitung nach Berlin vorgelegt ;"der .............. konnte zielgerichtet zersetzt werden."
Die Enttarnung des Decknamens durch die Birthler-Behrde liegt vor. Ein Versuch Schadenersatz im Jahr 1994 vor dem Amtsgericht und Landgericht Dresden scheiterte zu meinen Lasten.
Um so mehr freue ich mich ber die selbstndige Aufarbeitung durch die Bundesrztekammer. Allerdings erwarte ich keine umwerfenden Ergebnisse.
Mir geht es hier nicht um eine rechtliche Beratung sondern um eine breite Diskussion zwischen rzten, Juristen und Laien Ich danke Ihnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 25.11.07, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Helmut1,

ich habe Dein Thema in das Forum "Recht und Politik" verschoben und ich halte auch eine Diskussion ber die Stasi fr wichtig. Allerdings bitte ich Dich hier keine Klarnamen zu posten und bei der weiteren Diskussion unsere Forenregeln zu beachten.

Hier noch die fehlende Quellenangabe: http://www.bundesaerztekammer.de/page.asp?his=3.75.77.5792 - (Vertiefend siehe: Google).

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut1
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 25.11.07, 15:15    Titel: rzte als Informanten der Stasi Antworten mit Zitat

Hallo Klaus,

danke fr die Verschiebung in "Recht und Politik" und den beigefgten Link der Bundesrztekammer. Die Forenregeln werden selbstverstndlich von mir beachtet. Den Namen des Generalmajors habe ich genannt, da er nach meiner Meinung eine Person der Zeitgeschichte war.

Ich freue mich auf eine rege Diskussion.

Gru Helmut1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helmut1
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 09.12.07, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Hallo Helmut1,

ich habe Dein Thema in das Forum "Recht und Politik" verschoben und ich halte auch eine Diskussion ber die Stasi fr wichtig. Allerdings bitte ich Dich hier keine Klarnamen zu posten und bei der weiteren Diskussion unsere Forenregeln zu beachten.

Hier noch die fehlende Quellenangabe: http://www.bundesaerztekammer.de/page.asp?his=3.75.77.5792 - (Vertiefend siehe: Google).

Liebe Gre

Klaus
Weinen

Ich bin erstaunt, dass viele dem Thema interessiert gegenber stehen, aber keine Meinungen geuert werden. Schade.

Trotzdem, danke frs lesen !

Eine frohe Weihnachtszeit wnscht Helmut1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Risus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.04.2006
Beitrge: 1167
Wohnort: Dsseldorf reloaded

BeitragVerfasst am: 09.12.07, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Helmut,
vielleicht liegt das auch daran, dass es sich beim FDR um ein Forum zur Diskussion von allgemeinen Rechtsfragen handelt.

In welche Richtung wnschen Sie sich denn eine Diskussion?

Standesrechtliche Sanktionen gegen enttarnte Tter wegen Verstosses gegen die rztliche Berufsordung?

Strafrechtliche Ermittlungen wegen Krperverletzung?

Zivilrechtliche Fragestellungen wie Schadenersatz oder Schmerzensgeld?

Freundliche Grsse
Risus
_________________
Die Zukunft hlt grosse Chancen bereit - aber auch Fallstricke.
Der Trick dabei ist, den Fallstricken aus dem Weg zu gehen, die Chancen zu ergreifen. Und bis 6 Uhr wieder zuhause zu sein.
[ Woody Allen ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.09.2004
Beitrge: 4985
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 23.12.07, 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Helmut,
Helmut1 hat folgendes geschrieben::

Ich selbst wurde von einem heute noch praktizierenden Arzt aus der Nhe von Dresden im Auftrag des MFS krperlich geschdigt.


wenn ein Arzt einen Patienten "im Auftrag" - also vorstzlich - krperlich schdigt, dann gehrte ihm auf alle Flle die Approbation entzogen (standesrechtliche Manahme). Alles andere wre ein Skandal.

Sicher wre das in jedem Fall auch Krperverletzung.

Alles Gute!
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.recht.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.