Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zeit fuers Amibashing - Entfuehrung von Verdaechtigen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zeit fuers Amibashing - Entfuehrung von Verdaechtigen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 02.12.07, 16:16    Titel: Zeit fuers Amibashing - Entfuehrung von Verdaechtigen Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,520892,00.html

Dass man Personen entfuehrt, die wahrscheinlich Anschlaege vorbereiten oder unterstuetzen, und dabei auf Auslieferungsgesuch oder aehnliches verzichtet, kann ich ja noch nachvollziehen, schliesslich kann die Alternative ja lauten das Menschen sterben.

Aber jemanden wegen Steuerhinterziehung aus einem befreundeten Land, mit dem man ein Auslieferungsabkommen hat, was man durch Verhandlungen anpassen koennte, entfuehrt, ist ziemlich gaga - durch Steuerhinterziehungen in der Vergangenheit bringt man ja niemanden in Lebensgefahr.

Meinungen dazu?


"Dabei beriefen sich die Richter auch auf ein Urteil des Obersten Gerichts aus dem Jahr 1886. "Es gibt keinen Punkt in der Verfassung, der ein Gericht zwingt, einen rechtmig Verurteilten wieder freizulassen, nur weil er gegen seinen Willen vor Gericht gebracht wurde", heit es darin."
Das hingegen finde ich eine gute Einstellung, solange man auch die bestraft, die entfuehrt haben.

Was mir an der ganze Sache noch unklar ist, was das Voelkerrecht vorsieht, wie man Kriegsverbrechern habhaft werden kann, wenn der betrefenden Staat sich weigert auszuliefern?

Klar, Sanktionen ueber den UN-Sicherheitsrat zum aushungern des Landes geht, genauso wie die Amis in Afghanistan das Land vor die Wahl ausliefern oder Krieg zu stellen, aber da waere das Sack ueber den Kopf und ab ins Flugzeug wohl immer noch besser. Also wie loest man das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten11
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beitrge: 3169

BeitragVerfasst am: 04.12.07, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

zunchst einmal scheint es sich nicht um ein Massenphnomen zu handeln, dass deutsche Staatsangehrige in Deutschland von US-Agenten entfhrt und in den Staaten wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden.

Wenn so etwas im Einzelfall vorkommt, haben wir zwei Ebenen: Das Vlkerrecht und das deutsche Strafrecht.

Das die Entfhrung auslndischer Staatsbrger aus dem Heimatstaat mit dem Vlkerrecht nicht wirklich gut harmoniert ist sicher richtig. Nur: Was folgt daraus? Eine Kriegserklrung? Nicht wirklich. Die Zeitungen sind voll von Vlkerrechtsverletzungen weit schlimmerer Natur.

Viel spannender ist das deutsche Strafrecht. Die deutsche Staatsanwaltschaft wrde natrlich wegen Entfhrung Anklage erheben, im Rahmen des Verfahrens wrde ein Auslieferungsantrag an die USA gestellt werden.

Wrden die USA ausliefern? Darber schweigt sich der Artikel aus. Wenn es sich um eine CIA-Aktion gegen einen mutmalichen Terroristen handelt wohl nicht. Aber bei einem "normalen" Kriminellen wre ich mir da nicht so sicher. Da kann ich mir schon vorstellen, dass es Gerichte in den USA gibt, das diesem Antrag folgen wrden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 04.12.07, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig lustig wirds doch erst, wenn die Entfuehrer auf frischer Tat ertappt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.