Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - DHHF-Werbungskosten bei Eigentumswohnung im Ausland
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

DHHF-Werbungskosten bei Eigentumswohnung im Ausland

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jurgenschafer
Interessierter


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 19.12.07, 23:31    Titel: DHHF-Werbungskosten bei Eigentumswohnung im Ausland Antworten mit Zitat

Guten Tag und folgendes Problem:
Ein Ehepaar ist in Deutschland steuerlich ansssig. Die Ehefrau ist im Ausland beschftigt und wohnt bei ihren Auslandsaufenthalten (2x3 Mon. im Jahr) in der dortigen Eigentumswohnung des Ehemanns. Kann Sie 365 Tage 40% der fr das Land gltigen bernachtungspauschale absetzen, oder garnichts?
Der Steuerberater geht von einer Absetzbarkeit aus, aber ich habe irgendwo gelesen, dass Kosten des einen Ehepartners fr den anderen nicht absetzbar sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*P*
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 20.03.2006
Beitrge: 3613

BeitragVerfasst am: 20.12.07, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

das Stichwort heit "unzutreffende Besteuerung".

Die Ehefrau bernachtet kostenlos in der Wohnung, es sind mithin kaum Kosten in Hhe der bernachtungspauschale entstanden.

Anderenfalls msste das durch entsprechende Nachweise belegt werden, z.B. Zinsaufwendungen, AfA, Nebenkosten, etc.

Vergleichbare Urteile haben Finanzgerichte bereits zu bernachtungskosten von Lehrern auf Klassenfahrten gefllt, die in Jugendherbergen bernachtet haben.

Welcher Prozentsatz tatschlich angesetzt werden kann, wird wohl in einer Absprache mit dem FA getroffen werden mssen.

Zudem knnte sie auch keine 365 Tage ansetzen, sondern nur die Nchte, an denen sie tatschlich dort genchtigt hat.

Unabhngig davon knnen aber wohl Verpflegungsmehraufwendungen geltend gemacht werden.

Nicht angesprochen wurde die Problematik, ob die Einknfte in D oder in dem Ttigkeitsland (dann aber Progressionsvorbehalt in D) zu versteuern sind, auch das wre natrlich zu klren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.