Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Knstlername; Konsequenzen wg. nderung des MRRG zum 1.11.07
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Knstlername; Konsequenzen wg. nderung des MRRG zum 1.11.07
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 30.01.08, 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::

Ich wei nicht, vielleicht bin ich fr die Problematik "Knstlername" nicht gengend sensibilisiert,


Das wird's sein. Bse Sehr bse

Metzing hat folgendes geschrieben::
Wenn jemand meint, mit einem Buch in die ffentlichkeit treten zu mssen (und hiermit seinen Lebensunterhalt (mit) zu finanzieren), dann begibt er sich seiner Anonymitt. Entweder er kann zu dem, was er schreibt, mit allen Konsequenzen stehen, oder er soll es eben lassen.


"Bei der Wahl eines Pseudonyms spielen zahlreiche Grnde mit:

* Furcht vor Verfolgung oder Skandalen
* Wunsch nach Individualitt und Originalitt
* Spa am Verwirrspiel (siehe z. B. Luther Blissett)
* Allerweltsnamen gestalten sich gern klangvoller (Gustav Meyer → Gustav Meyrink)
* Schwierige, ungewhnliche oder fremdsprachige Namen werden oft vereinfacht (Nikolaus Gnther Nakszynski → Klaus Kinski)
* Lange Namen werden verkrzt (Udo Jrgens oder Peter Alexander)
* Nicht aufgrund eines schon bekannten Namens erfolgreich zu werden Michael Douglas → Michael Keaton, Nicholas Kim Coppola → Nicolas Cage)
* Im 19. und frhen 20. Jh. schrieben Frauen oft unter mnnlichem Namen, um ihre Manuskripte bei Verlegern unterzubringen (Charlotte Bront → Currer Bell, Amantine-Aurore-Lucile Dupin de Francueil → George Sand, Mary Ann Evans → George Eliot, Sophie Andresen → S. Wrishffer)
* Ein sogenannter spiritueller Name unterstreicht die nicht-weltliche Seite von Nonnen (z. B. Schwester Claudia), teils auch bei Yogalehrern.
* Oftmals ist es auch berbleibsel eines Schulspitznamens, also durch Gewohnheit (z. B. Max Stirner)" --> http://de.wikipedia.org/wiki/Pseudonym

Metzing hat folgendes geschrieben::
Wenn jemand der Auffassung ist, seine berzeugungen mit einer breiten ffentlichkeit zu teilen, besteht eben die Gefahr, da er als "Mrtyrer" endet, schon erlebt bei Rushdie, Mhsam, Ranke-Heinemann usw. usf.


Wovon der britische Steuerzahler im Falle Rushdie ein (teures) Lied singen kann.

Am besten, gar nichts sagen. Geschockt
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30.01.08, 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, @Redfox, aber was hat das alles mit der Eintragungsfhigkeit in den Personalausweis zu tun? Mit den Augen rollen Man wird durch die fehlende Eintragungsfhigkeit ja nicht daran gehindert, ein Pseudonym zu benutzen, oder ist Dein brgerlicher Name "Redfox"? Auf den Arm nehmen

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 30.01.08, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Okay, @Redfox, aber was hat das alles mit der Eintragungsfhigkeit in den Personalausweis zu tun? Mit den Augen rollen Man wird durch die fehlende Eintragungsfhigkeit ja nicht daran gehindert, ein Pseudonym zu benutzen, oder ist Dein brgerlicher Name "Redfox"? Auf den Arm nehmen


Rdiger Richard Redfox? Nein, das ist natrlich nur mein hier benutzter Knstlername fr meine Rechtskunst-Ausfhrungen. Auf den Arm nehmen

M.M. hat das ganze gar nichts mit der Eintragungsfhigkeit in den Personalausweis zu tun. Das habe ich schon mehrfach geschrieben.

Aber niemand scheint mich zu verstehen. Weinen Weinen Geschockt
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 30.01.08, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Ich bin einerseits ganz froh, dass der Knstlername aus dem MRRG rausgenommen worden ist.

Denn diese Geschichte trieb (hnlich wie mal frher der Weyersche Titelhandel) bereits Stilblten dergestalt,dass fr 50 Titel verhkert wurden a la Graf von Leuchtenberg , dem dann als (Frder-)Mitglied irgendeiner obskuren amerikanischen Kirche die Ehre zuteil wurde diesen Namen als Ordens-/ bzw . Knstlernamen tragen zu drfen.

Irgendeine nicht ganz sattelfeste Mitarbeiterin irgendeines Meldeamtes in der tiefsten Provinz (nicht hier, gaaaaanz weit unten im Sden Winken ) hatte sich dann wohl auch belatschern lassen, den Grafen einzutragen, was widerum den Titelhandel weiter ankurbelte. Wir haben zwar kein Przedenzfall-Rechtssystem, aber das ist in der tiefsten Provinz (nicht hier......) oft unbekannt und nach dem Motto was die mochen, kennen mir auch gabs dann den zweiten Grafen usw.

Mittlkerweile ist der Knstlername auch aus dem Perso raus und dort wo er hingehrt im Papierkorb.

Gleichwohl knnte ich mir (und das ist jetzt die andererseits Geschichte) jetzt nach Wegfall der Knstlernamen-im-Perso-Variante, durchaus Situationen vorstellen, wo ein bislang unbeschadet gefhrter Knstlername so fest mit der Persnlichkeit des Trgers verbunden ist, dass ber eine ffentlich-rechtliche Namensnderung zumindest nachzudenken wre.

Nehmen wir nur mal Roy Black, oder die blonde vollschlanke Hella Winken

Das sind so bekannte Knstlernamen geworden, dass den Trgern der Wegfall der Ausweis-Option durchaus schmerzhaft bewut werden knnte.

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 30.01.08, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

Welchen Grund hat den Gesetzgeber eigentlich seinerzeit bewogen, die Mglichkeit, den Knstlernamen in den Perso aufzunehmen zu lassen, zu schaffen?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.