Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Trkische Schulen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Trkische Schulen
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 12.02.08, 17:25    Titel: Trkische Schulen Antworten mit Zitat

In der ffentlichen Debatte geht es zur Zeit u.a. um "trkische Schulen in Deutschland". Diese stoen auf Ablehnung, siehe z.B. --> www.sueddeutsche.de/bayern/artikel/865/157446/

oder --> www.stern.de/politik/deutschland/:Integrationsdebatte-Erdogan-Gastgeber/610687.html

Kann berhaupt verhindert werden, da solche Schulen hier entstehen? "Das Recht zur Errichtung von Schulen in freier Trgerschaft (auch Privatschulen genannt) wird durch Artikel 7 Absatz 4 des Grundgesetzes ausdrcklich gewhrleistet. Der hohe Rang der Gewhrleistung (Art. 7 GG zhlt zu den Grund- und Menschenrechten) resultiert aus der Erfahrung im Nationalsozialismus. Um eine Gleichschaltung der Bildung zu vermeiden, wird das Bestandsrecht von Schulen in freier Trgerschaft garantiert." --> http://de.wikipedia.org/wiki/Privatschule#Privatschulen_in_Deutschland

Und offenbar gibt es solche Schulen lngst! --> www.welt.de/politik/article1653966/Trkische_Schulen_in_Deutschland_Gibt_es_lngst.html

Ist das ganze eine der blichen Scheindebatten in unserer "Aufregungsdemokratie?"
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为


Zuletzt bearbeitet von Redfox am 13.02.08, 09:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 12.02.08, 18:15    Titel: Re: Trkische Schulen Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::
Kann berhaupt verhindert werden, da solche Schulen hier entstehen?

Nein, solange es Privatschulen sind, nicht und das wei Erdogan auch. Aber ihm geht es auch um die Finanzierung und die ist bei ffentlichen Schulen nunmal durch den Staat gegeben. Bei Privatschulen sieht das schon anders aus.

Um es kurz zu machen. Erdogans Gedanke beinhaltet Wir wollen.....ihr zahlt.


_________________
Shit happens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 12.02.08, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Trkische Schulen in Deutschland? Gibt es lngst! ... ansonsten darf nicht vergessen werden, da in der Trkei gerade Wahlkampf ist. Erdogan war somit auf Stimmenfang.

In vielen Stadtteilen im Ruhrgebiet kann sich Erdogan davon berzeugen, da es diese Schulen schon gibt.

Redfox hat folgendes geschrieben::
... Ist das ganze eine der blichen Scheindebatten in unserer "Aufregungsdemokratie?" ...
... Erdogan geht es um Erdogan, er mchte m.E. wiedergewhlt werden. Mehr nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 13.02.08, 15:06    Titel: Re: Trkische Schulen Antworten mit Zitat

Frank Oseloff hat folgendes geschrieben::
Aber ihm geht es auch um die Finanzierung und die ist bei ffentlichen Schulen nunmal durch den Staat gegeben. Bei Privatschulen sieht das schon anders aus.


Also zu einer verlangten Kostenbernahme habe ich gar nichts gefunden; z.B. hier --> www.heute.de/ZDFheute/inhalt/31/0,3672,7157407,00.html

Mit erschliet sich nicht so richtig, was er nun eingentlich genau will. Dunkel ist der Worte Sinn.

Wenn es Ersatzschulen sind, sieht die Finanzierung wohl folgendermaen aus --> "Ersatzschulen erhalten pro Schler einen Zuschuss vom Staat, der je nach Bundesland derzeit im Schnitt bei zwei Dritteln der Kosten liegt, die der Schler an einer staatlichen Schule verursachen wrde. ....Einzige weitere Einnahmequelle fr Ersatzschulen ist das Schulgeld der Eltern, das laut Grundgesetz so bemessen sein muss, dass eine Sonderung der Schler nach den Besitzverhltnissen der Eltern nicht gefrdert wird." --> http://cms.privatschulen-sachsen-thueringen.de/FAQs.81.0.html
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 13.02.08, 17:45    Titel: Re: Trkische Schulen Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::
...
Ist das ganze eine der blichen Scheindebatten in unserer "Aufregungsdemokratie?"

... Dank des Internets ist es ja mglich, die Rede Erdogans nachzulesen. Unter Bercksichtigung dieser Rede stehe ich der Forderung von Erdogan sehr kritisch gegenber. ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
0Klaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beitrge: 2595

BeitragVerfasst am: 13.02.08, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich sehe nur ein Problem darin, dass es auch deutsche Minderheiten in anderen Lndern gibt und diesen die Mglichkeit geboten wird ihre Kultur zu bewahren.
_________________
mfg
Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 13.02.08, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo OKlaus,

die Bewahrung der eigenen Kultur schliet aber nicht aus, zum Beispiel die Sprache des jeweiligen Aufnahmeland zu lernen. Dazu mal ein Zitat aus der Rede:

Erdogan hat folgendes geschrieben::
...
Jedoch wrden Sie, wenn Sie die Sprache des Landes erlernen, in dem Sie leben, oder sogar noch einige Sprachen dazu, in jeder Hinsicht davon profitieren. Schauen Sie, viele unserer Kinder hier lernen in frhem Alter keine Fremdsprachen. Diese Kinder werden mit Deutsch erst dann konfrontiert, wenn sie mit dem Schulbesuch beginnen. Und das fhrt dazu, dass diese Kinder im Vergleich zu den anderen Schlern die Schullaufbahn mit einem Nachteil von eins zu null beginnen mssen. Doch wrde es fr Sie und fr Ihre Kinder in jeder Hinsicht vorteilhaft sein, wenn Sie die Mglichkeiten maximal ausschpfen, die das hiesige gute Schulsystem Ihnen bietet.

Sie werden einen Beruf ausben, Sie werden ffentliche Dienste in Anspruch nehmen. Wenn Sie die Sprache des jeweiligen Landes nicht beherrschen, nicht lernen, so fallen Sie unweigerlich in eine Situation der Benachteiligung. ...

In diesem Punkt stimme ich Erdogan ausdrcklich zu. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 13.02.08, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

0Klaus hat folgendes geschrieben::
Hallo,

ich sehe nur ein Problem darin, dass es auch deutsche Minderheiten in anderen Lndern gibt und diesen die Mglichkeit geboten wird ihre Kultur zu bewahren.


klar, wenn wir sowas wollen. Sehr bse
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 13.02.08, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

sowas fllt mir auf und ich frcht, dass wir bald soweit sind


Zitat:
Warum sollten wir nicht in Deutschland, in den Niederlanden, in Belgien, in den anderen Lndern Europas auch Brgermeister haben? Warum sollten wir keine Vertreter und Gruppen in den politischen Parteien haben? Warum sollten wir im deutschen Parlament, im EU-Parlament nicht noch mehr Vertreter haben? Warum sollten unsere Ansichten bei der Formulierung der Sozialpolitik der Lnder, in denen wir leben, nicht zur Kenntnis genommen werden?


Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 14.02.08, 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

J_Denver hat folgendes geschrieben::

klar, wenn wir sowas wollen. Sehr bse


Eine vllig unsachliche Bemerkung.

Eine Liste von deutschen Schulen im Ausland findet man z.B. hier --> http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_deutschen_Schulen_im_Ausland

Darunter das "Istanbul Lisesi" (Gymnasium Istanbul). Dies ist "ein rein staatliches trkisches Gymnasium, an dem sowohl trkische als auch deutsche Lehrer unterrichten. Diese Kooperation besteht nunmehr seit 100 Jahren. Die deutschen Lehrer werden von der deutschen Regierung (Bundesverwaltungsamt, Zentrale fr das Auslandsschulwesen) vermittelt. In der Bundesrepublik Deutschland ist die Schule seitens der KMK offiziell als eine Deutsche Auslandsschule anerkannt." --> de.wikipedia.org/wiki/Istanbul_Lisesi (Fr XY setze den Namen der grten Stadt der Trkei).

Oder auch die "Deutsche Hhere Privatschule Windhoek", "eine internationale Schule in Namibia mit Hauptunterrichtssprache Deutsch. .... Sie wird von nahezu 1.000 Schlern besucht. ....

Die DHPS wurde 1909 unter dem Namen 'Kaiserliche Realschule' mit 12 Schlern als Schule fr die deutschsprachige Bevlkerung in Windhoek gegrndet. Unter der Besatzung Englands und Sdafrikas nach dem ersten Weltkrieg mussten alle ffentlichen Schulen Englisch oder Afrikaans als Unterrichtssprache einfhren. Die 'Deutsche Realschule Winduk' wurde daher in eine Privatschule umgewandelt, um Deutsch als Unterrichtssprache zu bewahren....

Sie bietet deutsche und namibische Schulabschlsse und beschftigt Lehrkrfte sowohl aus Namibia als auch aus verschiedenen deutschsprachigen Lndern in Europa." --> http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_H%C3%B6here_Privatschule_Windhoek

(Besonders integrativ scheint diese Schule allerdings nicht zu sein, denn lt. Wikipedia wird "die Schule hauptschlich von Kindern der weien Bevlkerung besucht, auch aus afrikaans- oder englischsprachigen Familien, da der Ruf der DHPS ber die deutsche Sprachgruppe in Namibia und Sdafrika hinausreicht.")

Oder auch die "Pestalozzi-Schule" in Buenos Aires. "Sie wurde 1934 als Reaktion auf die nationalsozialistische Gleichschaltung der deutschsprachigen Schulen in Argentinien gegrndet. ....

Die Pestalozzi-Schule ist heute eine bilinguale, an keine Konfession gebundene, deutsche Schule. Ihr Auftrag ist die Gestaltung eines Erziehungsprozesses, der die intellektuelle und moralische Selbstndigkeit der Schlerinnen und Schler frdert." --> http://de.wikipedia.org/wiki/Pestalozzi-Schule_Buenos_Aires

Oder wenn man etwas sucht, was erst in neuerer Zeit gegrndet wurde: die "Deutsche Schule Boston". Sie entstand im Jahr 2001 und wurde von Johannes Rau offiziell erffnet. "An der Schule werden die gleichen Fcher wie in Deutschland unterrichtet. Die Schule richtet sich nach dem Lehrplan Thringens.....

Auerdem wird American History/Social Studies in englischer Sprache unterrichtet. .... "

"Neben Schlern aus Deutschland besuchen auch Schler und Schlerinnen aus der Schweiz, aus sterreich, England, den USA und weiteren Lndern die Schule." --> http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Schule_Boston

An der Schule gibt es bilingualen Unterricht. Englisch wird in 3 Stufen unterrichtet"
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 15.02.08, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Hallo OKlaus,

die Bewahrung der eigenen Kultur schliet aber nicht aus, zum Beispiel die Sprache des jeweiligen Aufnahmeland zu lernen. Dazu mal ein Zitat aus der Rede:

Erdogan hat folgendes geschrieben::
...
Jedoch wrden Sie, wenn Sie die Sprache des Landes erlernen, in dem Sie leben, oder sogar noch einige Sprachen dazu, in jeder Hinsicht davon profitieren. Schauen Sie, viele unserer Kinder hier lernen in frhem Alter keine Fremdsprachen. Diese Kinder werden mit Deutsch erst dann konfrontiert, wenn sie mit dem Schulbesuch beginnen. Und das fhrt dazu, dass diese Kinder im Vergleich zu den anderen Schlern die Schullaufbahn mit einem Nachteil von eins zu null beginnen mssen. Doch wrde es fr Sie und fr Ihre Kinder in jeder Hinsicht vorteilhaft sein, wenn Sie die Mglichkeiten maximal ausschpfen, die das hiesige gute Schulsystem Ihnen bietet.

Sie werden einen Beruf ausben, Sie werden ffentliche Dienste in Anspruch nehmen. Wenn Sie die Sprache des jeweiligen Landes nicht beherrschen, nicht lernen, so fallen Sie unweigerlich in eine Situation der Benachteiligung. ...

In diesem Punkt stimme ich Erdogan ausdrcklich zu. Winken

In diesem Punkt stimme ich Erdogan berhaupt nicht zu.

Eltern, die auch nach Jahren in Deutschland so gut wie kein Wort deutsch sprechen, Eltern, die nur wenn es unvermeidlich ist Kontakt zu Deutschen suchen aber ansonsten lieber unter ihresgleichen weilen zeigen, da sie gar kein Interesse an Integration haben.

Und genau deren Kinder sollen auf eine Art Vorschule gehen, um dort so gut deutsch zu lernen, um in der "richtigen" Schule keine Nachteile zu haben? Wie soll das denn funktionieren? Wie sollen denn diese Kinder das Erlernte umsetzen, wenn ihnen die Distanz zu Deutschen von den Eltern vorgelebt wird? Von den Eltern ist da keine Hilfe zu erwarten, die sprechen selbst kaum bis gar kein deutsch.

Roni hat folgendes geschrieben::
sowas fllt mir auf und ich frcht, dass wir bald soweit sind

Zitat:
Warum sollten wir nicht in Deutschland, in den Niederlanden, in Belgien, in den anderen Lndern Europas auch Brgermeister haben? Warum sollten wir keine Vertreter und Gruppen in den politischen Parteien haben? Warum sollten wir im deutschen Parlament, im EU-Parlament nicht noch mehr Vertreter haben? Warum sollten unsere Ansichten bei der Formulierung der Sozialpolitik der Lnder, in denen wir leben, nicht zur Kenntnis genommen werden?

Man knnte glatt auf die Idee kommen, Erdogan habe etwas miverstanden.

Es laufen Verhandlungen, die Trkei in die EU aufzunehmen, nicht die EU in die Trkei.


_________________
Shit happens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 15.02.08, 18:36    Titel: Trkisch als zweite Fremdsprache Antworten mit Zitat

Mannheim. Die baden-wrttembergische SPD-Vorsitzende Ute Vogt hat sich fr Trkisch als zweite Fremdsprache ausgesprochen: Warum wird die Zweisprachigkeit mit Englisch und Franzsisch als wichtige Qualifikation gefrdert, Trkisch aber nicht?

Das sagte die SPD-Integrationsbeauftragte dem Mannheimer Morgen. Wichtig sei dabei, dass der Unterricht auch deutschen Schlern offen stnde und der Unterricht auf Deutsch erfolge.

Vogt verwies darauf, dass Trkisch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werde. Die trkische Wirtschaft verzeichnet Zuwchse, die Trkei wird in absehbarer Zeit ein noch wichtigerer Handelspartner sein, da knnen auch deutsche Schler von Trkisch-Kenntnissen profitieren. Die doppelte Staatsbrgerschaft hlt die SPD- Integrationsbeauftragte ebenfalls fr einen wichtigen Baustein. Damit wrden die Wurzeln anerkannt, aber auch ein Bekenntnis zum deutschen Staat und seiner Verfassung abgelegt. (dpa)


quelle
http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/2008/2/15/news-23697936/detail.html
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 15.02.08, 19:04    Titel: Re: Trkisch als zweite Fremdsprache Antworten mit Zitat

J_Denver hat folgendes geschrieben::
Mannheim. Die baden-wrttembergische SPD-Vorsitzende Ute Vogt hat sich fr Trkisch als zweite Fremdsprache ausgesprochen: Warum wird die Zweisprachigkeit mit Englisch und Franzsisch als wichtige Qualifikation gefrdert, Trkisch aber nicht?

Ja genau! Mit den Augen rollen

Zitat:
Vogt verwies darauf, dass Trkisch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werde. Die trkische Wirtschaft verzeichnet Zuwchse, die Trkei wird in absehbarer Zeit ein noch wichtigerer Handelspartner sein, da knnen auch deutsche Schler von Trkisch-Kenntnissen profitieren.

Vogt verweist indirekt darauf, da sie die vergangenen Jahrzehnte verschlafen hat. Ist jemals der Gedanke aufgekommen, in Deutschland die Sprache zu lehren, die unsere Handelspartner sprechen? In Sprachkursen ja, doch in allgemeinen Schulen?

Kaum kommt ein Erdogan ins Land und lebt die Mentalitt des Forderns aus, schon kriegen Vogt & Konsorten kalte Fe.


_________________
Shit happens


Zuletzt bearbeitet von Frank Oseloff am 15.02.08, 19:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 15.02.08, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hi John!

Zitat:
[...]die SPD-Integrationsbeauftragte[...]


Wen integriert denn eine "SPD-Integrationsbeauftragte"? Die SPD in die Gesellschaft? Die Gesellschaft in die SPD?
Nun ja, ich wnsche Frau Vogt viel Glck. Herr Gabriel hat es ja auch vom Popbeauftragten zum Bundesminister gebracht.

Zitat:
[...]Trkisch als zweite Fremdsprache[...]


Warum denn nicht? Deutsch sollte aber nicht die erste Fremdsprache sein.

Bye
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mitternacht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beitrge: 6331
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 15.02.08, 19:19    Titel: Re: Trkisch als zweite Fremdsprache Antworten mit Zitat

J_Denver hat folgendes geschrieben::
Vogt verwies darauf, dass Trkisch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werde. Die trkische Wirtschaft verzeichnet Zuwchse, die Trkei wird in absehbarer Zeit ein noch wichtigerer Handelspartner sein, da knnen auch deutsche Schler von Trkisch-Kenntnissen profitieren


quelle
http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/2008/2/15/news-23697936/detail.html

Wenn ich mir mal so die deutschen Auenhandelspartner ansehe, dann wre Chinesisch nach Englisch und Franzsisch aber vorrangig - und Kenntnisse in Polnisch oder Tschechisch wren ebenfalls vorteilhafter als Trkisch.

http://ungarn.ahk.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Wirtschaftsinfos/DE/Statistik/INFO_DE_Aussenhandel_Partner.pdf
_________________
mitternchtliche Gre.


Gott wei alles - Lehrer wissen alles besser. Teufel-Smilie

Bin kein Jurist: Wer mir glaubt, ist selber schuld.
Meine Damen und Herren, heute Abend sinkt fr Sie: das Niveau!


Zuletzt bearbeitet von mitternacht am 15.02.08, 20:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.