Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 15.02.08, 17:30    Titel: Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige Antworten mit Zitat

Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige - Mit den Augen rollen - Sind es wirklich so viele? Geschockt

Was meint ihr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 15.02.08, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja, vielleicht nicht TAUSENDE, aber wenn die Personenzahl viestellig wird wrde es mich nicht wundern. Zumal die Staatsanwaltschaft Bochum ja noch Flle von vor 3 Jahren in Arbeit hat, die mglicherweise im Zusammenhang mit Zumwinkel stehen.


_________________
Shit happens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 15.02.08, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz schn was los auf der Strae Lachen Tausende Von Fahndern verfolgen tausende Verdchtige.
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 17.02.08, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Frank Oseloff hat folgendes geschrieben::
Na ja, vielleicht nicht TAUSENDE, aber wenn die Personenzahl viestellig wird wrde es mich nicht wundern.

Zitat aus einem Leserbrief in einer groen deutschen Zeitung (nicht die mit den vier Buchstaben Winken ):
"Unter den Fhrungskrften scheint der Hang zur Kriminalitt prozentual um einiges hher zu liegen als bei auslndischen Jugendlichen - Herr Koch, bernehmen Sie!" Geschockt
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 17.02.08, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

nordlicht02 hat folgendes geschrieben::
... - Herr Koch, bernehmen Sie!" Geschockt

Verlegen ... Bitte nicht Herrn Koch damit beauftragen, wir kennen doch seine "brutalstmgliche Aufklrung". Winken Ironie Smiley
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klein-Fritzchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beitrge: 2262

BeitragVerfasst am: 17.02.08, 17:08    Titel: Re: Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige - Mit den Augen rollen - Sind es wirklich so viele? Geschockt

Was meint ihr?

Ich wei nicht, was daran so erstaulich sein soll. Wir wissen doch seit Jahrzehnten, dass Steuerhinterziehung ein Volkssport ist. Und Reiche gehren eben auch zum Volk. Warum soll das bei denen anders ein?
Insgesamt entgehen dem Fiskus jhrlich 20-30 Milliarden durch Steuerhinterziehung.

Quelle:
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/;art271,2477041
Auszug:
Zitat:
...
Insgesamt entgehen dem deutschen Fiskus nach Bormanns Schtzungen mindestens 20 Milliarden Euro durch Steuerhinterziehung die deutsche Steuergewerkschaft spricht sogar von 30 Milliarden. Das liee sich mit mehr Personal sicher eindmmen.
...


In dem vorliegenden Fall reden wir von einem Schaden zwischen 300 Millionen bis 4 Milliarden.
Wo glaubt ihr, steckt der Rest? Bei Herrn Ackermann im Kopfkissen?
Nein Leute! Es ist die breite Masse der Bevlkerung!

Die Politiker, Forumsmitglieder und Oberaufklrer, die jetzt mit Steinen werfen, wren gut beraten, wenn sie ihre eigene Steuererklrung vorher nochmal kritisch berprfen.
_________________
Wenn alle das tten, was viele mich knnten, kme ich nicht mehr zum Sitzen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans-Christian
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beitrge: 548

BeitragVerfasst am: 17.02.08, 18:11    Titel: Re: Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige Antworten mit Zitat

Klein-Fritzchen hat folgendes geschrieben::
...Die Politiker, Forumsmitglieder und Oberaufklrer, die jetzt mit Steinen werfen, wren gut beraten, wenn sie ihre eigene Steuererklrung vorher nochmal kritisch berprfen.


Vergessen wurden die SGBII-Empfnger, die Leiharbeiter, die Obdachlosen, die Asylanten, die Straenkinder und alle ber Millionen Menschen, die nicht viel oder gerademal soviel haben zum berleben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
G4711
Gast





BeitragVerfasst am: 17.02.08, 18:19    Titel: Re: Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige Antworten mit Zitat

Hans-Christian hat folgendes geschrieben::
Klein-Fritzchen hat folgendes geschrieben::
...Die Politiker, Forumsmitglieder und Oberaufklrer, die jetzt mit Steinen werfen, wren gut beraten, wenn sie ihre eigene Steuererklrung vorher nochmal kritisch berprfen.


Vergessen wurden die SGBII-Empfnger, die Leiharbeiter, die Obdachlosen, die Asylanten, die Straenkinder und alle ber Millionen Menschen, die nicht viel oder gerademal soviel haben zum berleben.
@Hans-Christian,

mchtest Du mit dem beitrag mitteilen, dass die genannten Gruppen auch nur allzugern mal die Steuer und damit die Allgemeinheit beschxxxx, weil es ja leicht verdienter Zusatz zur steuerfinanzierten Grundsicherung ist? Winken
Nach oben
Hans-Christian
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beitrge: 548

BeitragVerfasst am: 17.02.08, 18:24    Titel: Re: Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige Antworten mit Zitat

Exrichter hat folgendes geschrieben::
...@Hans-Christian,

mchtest Du mit dem beitrag mitteilen, dass die genannten Gruppen auch nur allzugern mal die Steuer und damit die Allgemeinheit beschxxxx, weil es ja leicht verdienter Zusatz zur steuerfinanzierten Grundsicherung ist? Winken


Ja, dass mchte ich, ... Winken Winken

Nur haben die nicht die Mglichkeit sich fr 2 Millionen erstmal der Haft zu entziehen.

Ist doch Sch.. wenn man arm ist, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klein-Fritzchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beitrge: 2262

BeitragVerfasst am: 17.02.08, 19:45    Titel: Re: Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige Antworten mit Zitat

Hans-Christian hat folgendes geschrieben::

...
Ist doch Sch.. wenn man arm ist, oder?

Dafr httest Du endlich einen grnen Punkt verdient. Aus Grnden, die ich hier nicht nher erlutern mchte, kann ich Dich aber nicht bewerten. Traurig
_________________
Wenn alle das tten, was viele mich knnten, kme ich nicht mehr zum Sitzen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans-Christian
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beitrge: 548

BeitragVerfasst am: 17.02.08, 20:23    Titel: Re: Fahnder verfolgen Tausende Verdchtige Antworten mit Zitat

Klein-Fritzchen hat folgendes geschrieben::
Hans-Christian hat folgendes geschrieben::

...
Ist doch Sch.. wenn man arm ist, oder?

Dafr httest Du endlich einen grnen Punkt verdient. Aus Grnden, die ich hier nicht nher erlutern mchte, kann ich Dich aber nicht bewerten. Traurig


Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleinod
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 17.02.08, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hochrangige Politiker stellen sich werbewirksam in Szene, und bezeichnen Steuerverbrecher wie Zumwinkel als die wirklichen Asozialen in unserer Gesellschaft.

Dann knnte man das Moloch des Deutschen Beamtentums und die Parlamentarier genauso zutreffender Weise als die grbsten Steuerverbrecher in unserem Staate bezeichnen.

Verglichen mit dem Personenkreis, der zutreffender Weise als die wirklichen Asozialen in unserer Gesellschaft bezeichnet wird, schadet dieser aufgeblhte Moloch die Allgemeinheit durch verantwortungslosen Umgang mit ffentlichen Mitteln um ein vielfaches. Dies sind die wirklichen Preistreiber. Wegen der antidemokratischen Schundgesetze ist dieser parasitre Moloch jedoch leider nicht belangbar.

Edit: Auf Antrag des Autors eine nachtrgliche Klarstellung zur Wortwahl "parasitrer Moloch ": Diese Bezeichnung sollte sich ausschlielich auf die Steuerstraftter beziehen, die in Liechtenstein zu versteuerndes Einkommen angelegt haben. AJ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
G4711
Gast





BeitragVerfasst am: 18.02.08, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

@kleinod

nur damit ich es richtig verstanden habe, "die" Beamten und Parlamentarier sind
Zitat:
die wirklichen Asozialen in unserer Gesellschaft
und ein
Zitat:
parasitrer Moloch
?

Gewagte These in einem Forum, wo doch etliche Angehrigen der angesprochenen gruppen kursieren, und man grade mal 8 Beitrge aufweisen kann Mr. Green
Nach oben
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 18.02.08, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

Exrichter hat folgendes geschrieben::


Gewagte These in einem Forum, wo doch etliche Angehrigen der angesprochenen gruppen kursieren, Mr. Green


von den hier anwesenden beamten haben sich ja schon etliche geoutet, was ist mit angehrigen der anderen gruppe????? Teufel-Smilie Teufel-Smilie
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas Httig
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beitrge: 899

BeitragVerfasst am: 18.02.08, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich denke schon, das man im Kreis der Staatsangestellten wenn man wollte und die Gesetzeslage entsprechend ndern wrde einiges an Geld sparen knnte ohne besondere Nachteile zu erleiden...ich wrde sie dennoch nicht als parasitren Moloch bezeichnen, da sie im momentanen Zustand des Staates definitiv lebensnotwendigen einen Zweck erfllen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.