Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mitgliederdaten
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mitgliederdaten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Vereinsrecht / Gemeinntzigkeitsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NN_P
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 20.03.08, 18:24    Titel: Mitgliederdaten Antworten mit Zitat

Parteimitglieder beantragen die Kontaktdaten [ 3(4)3. BDSG ] aller Parteimitglieder.
Die antragstellenden Parteimitglieder verpflichten sich, die Daten nur innerparteilich zu nutzen
und keine Produkte oder Dienstleistungen anzubieten. Nach einem Info-
schreiben stimmen alle Parteimitglieder ohne schutzwrdige Interessen der Daten-
bermittlung mit passiver Einverstndniserklrung [ 4(1) BDSG ] zu.

Ist das ok ?


Zuletzt bearbeitet von NN_P am 21.03.08, 03:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 20.03.08, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Meinste Werbung, so fr Reisen, Direktmarketing usw.?
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
derkilian
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2007
Beitrge: 176
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.04.08, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo NN_P!

Vorab: Meine Datenschutzkenntnisse halten sich (leider) auch in Grenzen. Vielleicht gibt es hier aber auch ein anderes Forum, wo Datenschutz ab und zu behandelt wird? Wei nicht.

Allgemein finde ich die bersicht des bremischen Datenschutzbeauftragten ber Datenschutz im Verein sehr hilfreich. Vielleicht kannst Du dort was finden.

Mein Verstand sagt mir folgendes: Jedes Datum ist schtzenswrdig. Eine Datenbermittlung sollte eine Ausnahme darstellen. Fr eine Datenbermittlung wre ein genauer Grund zu nennen, warum diese Datenbermittlung erfolgen soll. EIn reiner Verzicht auf Werbung (was ohnehin unzulssig wre) sollte nicht ausreichen. Die Datenbermittlung sollt nur genau dann erfolgen, wenn jede andere Variante erheblich umstndlicher wre.

Geht es zum Beispiel um das Anschreiben der Mitglieder, um eine Versammlung auf Wunsch einer Minderheit einzuberufen, wrde es ausreichen, diese Nachricht dem Vorstand der Organisation mit der Bitte um Versand an alle Mitglieder zu bergeben. Es handelt sich hier um eine einmalige Sache - der Aufwand hlt sich in Grenzen.

Geht es zum Beispiel um die Grndung einer neuen Arbeitsgruppe, so ist es auch hier ausreichend, den Vorstand aufzufordern, dies anzukndigen und interessierte Mitglieder werden aktiv einer Datenbermittlung zustimmen respektive die Daten selbst bermitteln.

Geht es zum Beispiel um das Nutzen der persnlichen Daten als Login-Daten auf der Website einer Organisation, so wre auch hier sicherzustellen, dass die persnlichen Daten die Organisation selbst nicht verlassen, der Zugriff Dritter auf diese Daten also verhindert wird. "Einfache Mitglieder" ohne satzungsmige Funktion wrde ich hier als "Dritte" ansehen. Der Brger als Verbraucher - also nicht allwissend - wre davor zu schtzen, eine (passive) Einwilligung fr eine Datenbermittlung an Dritte zu geben, ohne mgliche Konsequenzen zu kennen. Ggf. wre zu prfen, ob hier andere Varianten des Logings in Frage kommen, wenn dies aber (aufgrund der Gre der Organisation) zu viel Arbeit machen wrde, sollte einer Nutzung der Daten mglich sein, wenn auch die Daten dann nur fr genau diesen Zweck den Dritten berlassen werden drften und auch von diesem zu schtzen wren.

Sonst beantworten die Datenschutzbeauftragten in den meisten Bundeslndern oftmals gerne solche Anfragen. Hier in Berlin geht das eigentlich immer recht fix. Vielleicht findest Du dort kompetentere Antworten als nur ein paar Beispiel...

Es grt: Der Kilian.
_________________
Alles Geschriebene ist meine Ansicht zu einer solchen Situation. Mein Nachbar mag dazu eventuell eine andere Meinung haben.
ber Feedback mittels Beklickung meiner wunderschnen grnen Punkte freue natrlich auch ich mich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Vereinsrecht / Gemeinntzigkeitsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.