Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Was passiert bei Zoll-"Betrug"?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Was passiert bei Zoll-"Betrug"?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Iwantthisiphone
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 20.03.08, 23:05    Titel: Was passiert bei Zoll-"Betrug"? Antworten mit Zitat

Hallo
Mich wrde mal interessieren was passiert wenn man, egal aus welchen Grnden (Unwissenheit, Betrug, usw.) vom Zoll kontrolliert wird und etwas dabei hat, das man eigentlich htte verzollen mssen..
Beispielsweise einen Laptop, den man in Amerika gekauft hat (gerade wegen dem gnstigen Dollar sehr berlegenswert) und ihn nun im Handgepck mitnimmt und nach Deutschland fliegt. Der Zoll winkt einen heraus und sagt "was ham se denn da in ihrer Tasche?".
Was passiert? Muss man eine Strafe zahlen oder nur die normale Steuer?

Hoffe das wird nicht missverstanden. Frage natrlich nur aus Interesse!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zollkodex-Ritter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beitrge: 446

BeitragVerfasst am: 01.05.08, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Natrlich wird in solch einem Fall eine Strafe fllig. Und zwar betrgt diese im Reiseverkehr 100% der Eingangsabgaben, d.h., der Zoll kassiert dann das Doppelte.

Soweit ich weiss, ist das eine Owi und ein weiteres Verfahren wird dann mit Akzeptieren dieser Strafe nicht eingeleitet (sog. Schmugglerprivileg).

Die meiste Elektronik ist zollfrei. Es fallen lediglich die 19% Einfuhrumsatzsteuer an. Da der Dollarkurs ja momentan so gnstig ist, lohnt sich eine verzollung doch...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sky321
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beitrge: 26

BeitragVerfasst am: 25.05.08, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

bersteigen die hinterzogenen Steuern 130,- , und das kann bei einem Laptop schnell der Fall sein, bekommt man eine Strafanzeige wegen des Verdachts der versuchten Steuerhinterziehung ( 369, 370 Abgabenordnung).

Unter 130,- hinterzogener Abgaben zahlt man in der Regel das doppelte und die Sache ist erledigt.

Das ganze gilt nicht gewerblichen Einfuhren, wenn die Ware besonders versteckt ist oder man in letzter Zeit schon mal beim Zoll aufgefallen ist.

Dann wird sofort eine Anzeige wegen des Verdachts der versuchten Steuerhinterziehung erstellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.