Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Videoberwachung vom Arbeitgeber = sexuelle Belstigung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Videoberwachung vom Arbeitgeber = sexuelle Belstigung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 27.03.08, 21:55    Titel: Videoberwachung vom Arbeitgeber = sexuelle Belstigung? Antworten mit Zitat

Videoberwachung vom Arbeitgeber = sexuelle Belstigung?


Hallo, aus aktuellem Anlass, -
Geschockt
knnte man Videoberwachung vom Arbeitgeber auf der Toilette
als sexuelle Belstigung betrachten?

Gr.
ZetPeO
P.S.
Da eventuell eine generelles (potentielles) Problem, - in diesem Forum.
Darf aber auch verschoben werden, wenn's sein muss.
eine moralische Verdammung ist gerne erwnscht.
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 27.03.08, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Dann msste definiert werden, was man unter "sexueller Belstigung" versteht.
Einen entsprechenden Straftatbestand gibt es nicht.
Ich wrde sagen, es ist keine Belstigung in dem Sinne, weil das Opfer ja gar nichts davon mitbekommt. Also sich auch nicht belstigt fhlt.
Nach [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Sexuelle_Belstigung#Rechtslage_in_Deutschland]dem hier[/url] knnte man es aber so sehen, wenn die entsprechende Motivation vorliegt.

Ich wrde an 201a StGB denken.

Soweit ich es mitbekommen habe, wurde hier aber nicht auf der Toilette bzw. der Toilettengang gefilmt, sondern nur die Zahl der Toilettengnge von Extern gefilmt.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 28.03.08, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Also ich denke schon, dass man da strafrechtlich etwas machen knnte.

Vorschlge?
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 28.03.08, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
...
Strafrechtlich trfe ja wenn, nur der von Dir erwhnte 201a zu!

Neben 201a StGB kme 201 StGB in Betracht. Nicht selten verfgen moderne Mini-Cameras ber ein Mikrofon. Schauen wir mal, wie dieser Fall weiter geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 28.03.08, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Knnte man hier nicht eine Verletzung der persnlichen Ehre vermuten, sodass der Tatbestand einer Beleidigung in Betracht kme?
_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 28.03.08, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn aber das Opfer nichts mitbekommt und es auch nicht bekannt werden sollte?
Entwrdigend mag es sein, aber eine Beleidigung ist es fr mich nicht.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 28.03.08, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, stimmt, dazu msste man sicher genaueres wissen.
_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 28.03.08, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Gammaflyer hat folgendes geschrieben::
Wenn aber das Opfer nichts mitbekommt und es auch nicht bekannt werden sollte?
Entwrdigend mag es sein, aber eine Beleidigung ist es fr mich nicht.

Die Wrde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schtzen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. (Art 1 Nr. 1 GG)

Ich hoffe instndig, da dieser Menschen verachtende Discounter sowas von auf den Arsch kriegt, da er sich davon nicht mehr erholt.


_________________
Shit happens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 29.03.08, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Questor hat folgendes geschrieben::
...
(Tschuldigung, ich wei nicht, wie man URLs krzt.

Dann schau mal bei Wiki unter BBCode (Verweise) nach. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.