Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Auslnderbehrde knnen Sie sich alles erlauben?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Auslnderbehrde knnen Sie sich alles erlauben?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Auslnderrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ziya62
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 08.04.08, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

Der Hauptmann von Kpenick Interessiert mich ehrlich gesagt nicht ganz so in diesem Fall.

Aber vielleicht Interessiert den einen oder anderen was wir bislang erreicht haben.

Es ist tatschlich so, da man eine Aufenthaltserlaubnis von mindestens 12 Monaten braucht um eine ffentlich gefrderte Wohnung zu bekommen.
Die Auslnder-Behrde war zu bindest bereit eine Bescheinigung auszustellen, in der man ihr zusichert diese zu bekommen, wenn man einen Wohnsitz im Geltungsbereich nachweisen kann. Gebhren werden Selbstverstndlich auch erhoben. Der Zweizeiler kostet 10 .
Beim Wohnungsamt bekommt man dafr die Formulare ausgehndigt, womit man sich in die Liste der Wohnungssuchenden eintragen lassen kann und das Formular fr den 5 Schein.

Im Normalfall kann man jetzt nur noch warten bis man eine Wohnung bekommt.

mfg Ziya
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ziya62
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 10.04.08, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

So ist es in unseren Fall weiter gegangen.

Wir haben meine Bekannte bei einen Freund von mir unter gebracht. Dieser besitzt eine Eigentumswohnung. Um nachzuweisen das die Wohnung gro genug ist, haben wir den Kaufvertag mitgenommen. Eine Bescheinigung, das Sie bei Ihm wohnen darf, bis sie ihre eigene Wohnung hat wurde ausgestellt.
Zu dieser Bescheinigung wre noch zu erwhnen, das man sich zuvor, beim zustndigen Sozialamt, besttigen lassen hat, das es keine Nachteile fr meinen Freund geben kann. Weil die Gesetzte ja ein wenig verworren sind, was ehe hnliche Beziehungen angeht.

Bewaffnet mit diesen Unterlagen glaubten wir nun das nichts mehr einer Aufenthaltserlaubnis im wege steht.
Zu frh gefreut. Der Kaufvertrag, vom Notar beglaubigt, ist nicht ausreichend. Verlangt wurde ein Grundbuchauszug. Man htte ja die Wohnung schn lgst wieder Verkauft haben knnen. Auf meine Frage wie es bei einem Mietvertrag ausgesehen htte, sagte man mir, da man dann einen Aktuellen Mietvertrag angefordert htte. Das mchte ich einfach mal so stehen lassen.

Die Fotos weshalb man sie beim ersten mal weg geschickt hatte wurden gar nicht gebraucht oder verwendet.

Es fllt mir persnlich schwer einen Sinn in den Vorgehens weisen dieser Behrde zu sehen. Was vielleicht ein Grund wre, ist das die selbe Arbeit mit nur 2/3 der Mitarbeiter zu schaffen wre, wenn man Angelegenheiten der Menschen nach einem geordneten System mit dem bentigten unterlagen abarbeiten wrde.

In der freien Wirtschaft wrde JEDES Unternehmen in sehr Kurzer Zeit Insolvenz beantragen mssen, wenn so gearbeitet werden wrde wie es in dieser Behrde getan wird.
Ich knnte hier einen ganzen Artikel schreiben, aber ich erspare euch das.

Fakt ist, das sie nach mehrtgigen Bemhungen und eineiges an gezahlten Gebhren fr die erforderlichen Unterlagen sowie Fahrtkosten die auch nicht unerheblich waren, hat nach Gerichtsbeschlu ihr zustehende Aufenthaltserlaubnis.

mfg Ziya
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 02.07.08, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, diese Behrde arbeitet nach wirtschaftlichen Aspekten sehr effektiv! ein Sinn und Zweck von Auslnderbehrden ist es, genau zu gucken wen man nach Deutschland reinlsst. Menschen denen es schlecht geht, die gehren nunmal nicht zu den erwnschten Personen. Ich glaube kaum, dass ein Fussballprofi hnliche Probleme hat.
Ansonsten gbe es wohl bessere Nachwuchsfrderung im deutschen Fussball... Auf den Arm nehmen

Helfen knnen bei echten Problemfllen z.B.
Kommunaleinrichtungen:
Auslnderreferate
Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte
...

NGO:
Flchtlingshilfen
Frauenhuser
Arbeitsloseninitiativen
...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 03.07.08, 06:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Oh, diese Behrde arbeitet nach wirtschaftlichen Aspekten sehr effektiv! ein Sinn und Zweck von Auslnderbehrden ist es, genau zu gucken wen man nach Deutschland reinlsst.


Hallo,

knnte es sein, dass Ihnen der Zweck des Aufenthaltsgesetzes nicht gelufig ist?

Die Behrde macht genau das, was der Gesetzgeber (Zur Erinnerung: Das sind im Normalfall von der Mehrheit dieses Volkes gewhlte Abgeordnete) von ihr verlangt:

Zur Erinnerung 1 Abs. 1 AufenthG:

Zitat:
(1) Das Gesetz dient der Steuerung und Begrenzung des Zuzugs von Auslndern in die Bundesrepublik Deutschland.
Es ermglicht und gestaltet Zuwanderung unter Bercksichtigung der Aufnahme- und Integrationsfhigkeit sowie der wirtschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Interessen der Bundesrepublik Deutschland.
Das Gesetz dient zugleich der Erfllung der humanitren Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland.
Es regelt hierzu die Einreise, den Aufenthalt, die Erwerbsttigkeit und die Integration von Auslndern. Die Regelungen in anderen Gesetzen bleiben unberhrt.


Es ist m.E. berflssig und mig in einem Sachthread ber so etwas diskutieren zu wollen, dazu gibts oben das Forum Recht und Politik.

Ausserdem bezweifele ich, dass ein Wiederaufwrmen dieses Threads zielfhrend ist.

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 03.07.08, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Da hier scheinbar ab und zu jemand guckt und nachfragt habe ich mir erlaubt andere Anlaufstellen die helfen knnen zu vermerken.

Ich wollte nicht ber Gesetzgebungen und Politik dikutieren sondern nochmal betonen dass man nur in den wenigsten Auslndermtern mit Hilfe zu rechnen hat. Selbst eindeutige Flle werden hufig verschleppt hnlich wie in dem genannten Fall.

Ich werde mich weiter dazu in diesem Thread auch nicht ussern denn wie du schon sagst das wre dann wirklich nicht zielfhrend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D.R.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beitrge: 693

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 07:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ziya62 hat folgendes geschrieben::
.... Eine Sozial-Wohnung bekommt ..
Was bitte schn soll man tun?

lg Ziya


Arbeiten ! und sich SELBER einer Wohnung finanzieren !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D.R.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beitrge: 693

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 07:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ronny1958 hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Oh, diese Behrde arbeitet nach wirtschaftlichen Aspekten sehr effektiv! ein Sinn und Zweck von Auslnderbehrden ist es, genau zu gucken wen man nach Deutschland reinlsst.


Hallo,

knnte es sein, dass Ihnen der Zweck des Aufenthaltsgesetzes nicht gelufig ist?

Die Behrde macht genau das, was der Gesetzgeber (Zur Erinnerung: Das sind im Normalfall von der Mehrheit dieses Volkes gewhlte Abgeordnete) von ihr verlangt:

Zur Erinnerung 1 Abs. 1 AufenthG:

Zitat:
(1) Das Gesetz dient der Steuerung und Begrenzung des Zuzugs von Auslndern in die Bundesrepublik Deutschland.
Es ermglicht und gestaltet Zuwanderung unter Bercksichtigung der Aufnahme- und Integrationsfhigkeit sowie der wirtschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Interessen der Bundesrepublik Deutschland.
Das Gesetz dient zugleich der Erfllung der humanitren Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland.
Es regelt hierzu die Einreise, den Aufenthalt, die Erwerbsttigkeit und die Integration von Auslndern. Die Regelungen in anderen Gesetzen bleiben unberhrt.



Und :

Asyl - d.h. wenn der Asylgrund weg ist, fhrt man wieder zurck !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ziya62 hat folgendes geschrieben::
.... Eine Sozial-Wohnung bekommt ..
Was bitte schn soll man tun?

lg Ziya


Arbeiten ! und sich SELBER einer Wohnung finanzieren !


Flchtline drfen nicht arbeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Flchtline drfen nicht arbeiten.


Hallo,

das stimmt so pauschal nicht, denn die Erwerbsttigkeit wird durch den Aufenthaltstitel erlaubt.

Anerkannte Flchtlinge erhalten in aller Regell eine Arbeitserlaubnis, bei Asylbewerbern kann es allerdngs vor der Anerkennung hngen. Aber bei denen wrde ich auch noch nicht von Flchtlingen sprechen wollen.

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Newbie2007
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beitrge: 175

BeitragVerfasst am: 05.07.08, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ronny1958 hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Flchtline drfen nicht arbeiten.

Anerkannte Flchtlinge erhalten in aller Regell eine Arbeitserlaubnis, bei Asylbewerbern kann es allerdngs vor der Anerkennung hngen. Aber bei denen wrde ich auch noch nicht von Flchtlingen sprechen wollen.


Frage. Anerkannt im Rahmen des Asylverfahrens werden Flchtlnge m. W. nur, wenn bei ihnen ein Abschiebungshindernis nach 60 Absatz 1 AufenthG besteht. Heisst das, Menschen, fr die aus anderen als in Absatz 1 genannten Grnden im Heimatstaat "eine erhebliche konkrete Gefahr fr Leib, Leben oder Freiheit besteht" (Absatz 7), sind keine Flchtlinge?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D.R.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beitrge: 693

BeitragVerfasst am: 06.07.08, 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte nicht immer als vermischen:


Wenn ein Abschiebhindernis besteht werden sie nicht abgeschoben. Abgeschoben wird der der ausreisepflichtig ist und nicht freiwillig ausreist.
Ein Asylant ist nicht ausreisepflichtig solange er Asyl geniet.

D.h.

Ein politisch verfolgter reist nach Deutschland und ersucht um Asyl. Seine Grnde werden geprft und er wird als Asylant anerkannt.

Ein zweiter sagt ebenfalls er wrde verfolgt - eine Prfung ergibt nun, dass er nicht verfolgt wird. Der Asylantrag wird abgelehnt und er muss ausreisen. - Bestehen jetzt die o.a. Grnde, dann darf er bleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Newbie2007
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beitrge: 175

BeitragVerfasst am: 11.07.08, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist doch genau das, was ich kritisiert habe:

Die Behauptung, wer nicht politisch verfolgt ist (bzw. den Kriterien von 60 (1) AufenthG gengt), ist kein Flchtling.

Ich sehe das nicht.

Gegenbeispiele, die mir spontan einfallen (es gibt sicher noch viel mehr):
- die Einwohner von Kiribati, allgemein Opfer von Naturkatastrophen,
- Kindersoldaten aus Afrika und andere Deserteure (strenggenommen besteht nicht einmal ein Abschiebungshindernis nach Absatz 7, da sie ja nicht zur Zivilbevlkerung gehren),


Newbie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Auslnderrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.