Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Versandbetrieb will nicht fr beschdigte Sendung aufkommen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Versandbetrieb will nicht fr beschdigte Sendung aufkommen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gefahrgut-Transportrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Davor
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 05.05.08, 17:53    Titel: Versandbetrieb will nicht fr beschdigte Sendung aufkommen Antworten mit Zitat

Guten Tag zusammen,

also ich habe folgendes Problem:

Ich habe neulich per Onlineauktion ein lteres Notebook verkauft (Wert ~ 150 Euro). Dieses Notebook habe ich versichert versandt. Einige Tage darauf schrieb mich der Kufer an, dass das Notebook anscheinend "hingefallen" und das Display gebrochen ist. Er sandte mir das Notebook zurck und ich erstattete ihm den Kaufpreis.

Nun habe ich mit dem zustndigen Versandbetrieb gesprochen und die fragten mich nach weiteren Details.
Ich sagte ihnen also, dass das Paket ordnungsgem verpackt war (es ist nicht das erste Notebook, welches ich versandt habe und bisher sind alle sicher und ganz angekommen). Zudem wollten Sie einen Screenshot der Auktion und die Adressdaten des Empfngers. Das alles habe ich ihnen geliefert. Einige Tage spter erhielt ich eine weitere Mail in der es sinngem hie, dass sie eine "die bei der Zustellung durch mich und den Zusteller ausgefllte
und gegengezeichnete Schadenkarte" bentigen, die ich allerdings nicht habe. Der Kufer meines Notebook hat das Paket nicht sofort geffnet und somit erst spter bemerkt, dass das Gert defekt war. Das teile ich den Werten Damen und Herren mit.

Einige Tage spter dann die Antwort, in der es heit, dass eine Haftung nicht bernommen werden knne, da keine Beschdigung der Verpackung registriert wurde, sodass von einem ordnungsgemen Transportverlauf ausgegangen werden knne.
Ich solle doch bitte Verstndnis haben.

Dann habe ich zurck geschrieben, wie sie mir denn garantieren knnen, dass der Transportverlauf ordnungsgem war, da sie ja geschrieben haben, dass sie "davon ausgehen knnen" es aber nicht sicher stellen knnen. Ich erhielt wochenlang keine Antwort.

Also nochmal das ganze Spielchen und die unangenehmen Fragen. Schlielich erhielt ich eine Antwort, die nahezu identisch mit der letzten war (scheint bei denen einen Standardvorlage fr das Email Programm zu sein) mit Verweis auf 427 HGB.

Nun wei ich nicht weiter.

Wie ist die Rechtslage?


Viele Gre
Davor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gnni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2004
Beitrge: 1232

BeitragVerfasst am: 06.05.08, 14:53    Titel: Re: Versandbetrieb will nicht fr beschdigte Sendung aufkom Antworten mit Zitat

Davor hat folgendes geschrieben::
Guten Tag zusammen,

also ich habe folgendes Problem:

Ich habe neulich per Onlineauktion ein lteres Notebook verkauft (Wert ~ 150 Euro). Dieses Notebook habe ich versichert versandt. Einige Tage darauf schrieb mich der Kufer an, dass das Notebook anscheinend "hingefallen" und das Display gebrochen ist. Er sandte mir das Notebook zurck und ich erstattete ihm den Kaufpreis.

Nun habe ich mit dem zustndigen Versandbetrieb gesprochen und die fragten mich nach weiteren Details.
Ich sagte ihnen also, dass das Paket ordnungsgem verpackt war (es ist nicht das erste Notebook, welches ich versandt habe und bisher sind alle sicher und ganz angekommen). Zudem wollten Sie einen Screenshot der Auktion und die Adressdaten des Empfngers. Das alles habe ich ihnen geliefert. Einige Tage spter erhielt ich eine weitere Mail in der es sinngem hie, dass sie eine "die bei der Zustellung durch mich und den Zusteller ausgefllte
und gegengezeichnete Schadenkarte" bentigen, die ich allerdings nicht habe. Der Kufer meines Notebook hat das Paket nicht sofort geffnet und somit erst spter bemerkt, dass das Gert defekt war. Das teile ich den Werten Damen und Herren mit.

Einige Tage spter dann die Antwort, in der es heit, dass eine Haftung nicht bernommen werden knne, da keine Beschdigung der Verpackung registriert wurde, sodass von einem ordnungsgemen Transportverlauf ausgegangen werden knne.
Ich solle doch bitte Verstndnis haben.

Dann habe ich zurck geschrieben, wie sie mir denn garantieren knnen, dass der Transportverlauf ordnungsgem war, da sie ja geschrieben haben, dass sie "davon ausgehen knnen" es aber nicht sicher stellen knnen. Ich erhielt wochenlang keine Antwort.

Also nochmal das ganze Spielchen und die unangenehmen Fragen. Schlielich erhielt ich eine Antwort, die nahezu identisch mit der letzten war (scheint bei denen einen Standardvorlage fr das Email Programm zu sein) mit Verweis auf 427 HGB.

Nun wei ich nicht weiter.

Wie ist die Rechtslage?


Viele Gre
Davor


Wenn du die in 427 genannten Fristen eingehalten hast, kannst du versuchen, den Nachweis zu erbringen, dass das Notebook beim Transport beschdigt wurde und nicht schon vorher bzw. nachher. Der Nachweis drfte aber schwer bis unmglich sein.
_________________
mfg


Gnni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gefahrgut-Transportrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.