Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Eingeschrieben fr B.Sc. - und bekommen B.A.
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Eingeschrieben fr B.Sc. - und bekommen B.A.

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Machiavelli
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beitrge: 27
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11.05.08, 17:50    Titel: Eingeschrieben fr B.Sc. - und bekommen B.A. Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ein Student schreibt sich an einer Hochschule fr den Studiengang BWL mit dem Abschluss "Bachelor of Science (B.Sc.)" ein.
Dabei ist sein Studiengang der Erste B.Sc.-Jahrgang an der Hochschule.

Mitlerweile im 6. Fachsemester heisst es, dass man am Ende des Studiums den "Bachelor of Arts (B.A.)" verliehen bekommt. Am Studienplan soll sich nichts ndern. Das alles soll auch fr bereits Immatrikulierte gelten.

Meine Frage nun: Ist es mglich dagegen vorzugehen? Schliesslich hat sich der Student damals fr einen B.Sc.-Studiengang eingeschrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cephalotus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.08.2006
Beitrge: 393

BeitragVerfasst am: 11.05.08, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe mich mit dem Hochschulrecht noch nicht nher befasst, deshalb kann ich auch nur eine vielleicht "wenig hilfreiche" Antwort geben.

Der B.A ist mit den B. sc. doch gleichwertig. Und an der Studienrichtung und dem Studieninhalt ndert sich ja nichts. Dem Studenten entsteht also kein Nachteil (potentielle Arbeitgeber kennen sich mit den neuen Abschlssen ja eh nur eingeschrnkt aus Mr. Green )

Da es offenbar mglich ist, Studiengnge ganz einzustellen (wo dann derjenige, der nicht schnell genug fertig wird, einfach Pech hat), sollte es auch mglich sein einen anderen gleichwertigen Abschluss zu verleihen.

Viele Gre,

Cephalotus
_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Machiavelli
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beitrge: 27
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12.05.08, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Antwort!
Das mag ja stimmen, aber letztlich mchte ich den Bachelor der Wissenschaft und nicht den der Kunst. Ich glaube schon dass ich ein Recht darauf habe (zumal es doch eh das Gleiche sein soll..?) Nur wie kann ich das Recht geltend machen..?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cephalotus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.08.2006
Beitrge: 393

BeitragVerfasst am: 12.05.08, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja das "Arts" steht in dem Fall ja nicht fr "Kunst", sondern auch fr "Wissenschaften". Ist eigentlich die traditionsreichere Bezeichnung.

Das Studium der "artes liberales", wovon das "Arts" meines Wissens abstammt gibt es schon seit der Antike.

Ha, sehe grad, ich habe gar nicht mal so Unrecht. Guckstu hier:
http://www.phil.uni-passau.de/histhw/TutSchule/septem_artes.html

Ich wrde mich da nicht gro dran "aufhngen". Winken

Viele Gre,

Cephalotus

P.S. Notfalls wechselt man halt die Uni und geht da hin, wo es fr das gleiche Studium den gewnschten Abschluss gibt. Mir wrs das aber nicht wert.
_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Machiavelli
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beitrge: 27
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12.05.08, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

stimmt schon, normalerweise juckts mich auch nicht - aber es gibt neben (bis zu deinem Post) mir bestimmt noch andere die das nicht wissen mit dem Arts-Dingens. Desweiteren gibt es im Studiengang von A aber noch andere Kommilitonen, die es juckt.

Kann mir einer wenigstens erklren, wofr man dann eine solche Unterscheidung macht zwischen Arts, Laws, Science etc?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cephalotus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.08.2006
Beitrge: 393

BeitragVerfasst am: 12.05.08, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

So genau kann ich die Unterschiede auch nicht erklren. Den Bachelor of Laws gibt es wohl nur bei einem juristischen Studium (macht anders ja auch keinen Sinn).

Bei den anderen beiden kann man als Faustregel wohl sagen: Je naturwissenschaftlicher, deso "science" und je Geisteswissenschaftlicher desto "arts" Mr. Green

Die Grenzen sind aber wohl eher flieend. Ich habe noch keinen B.A. in Mathematik und noch keinen B.sc. in Soziologie oder Bildungswissenschaften gesehen.

Im "Grenzbereich" wie z. B. bei Wirtschaftswissenschaften ist wohl beides denkbar. Ich persnlich wrde Wirtschaftswissenschaft eher noch den Geisteswissenschaften zuordnen, obwohl ein relativ hoher Anteil an Mathematik enthalten ist. berwiegend gibt es hier den B.sc., also habe ich wohl nicht recht.

Die Unterscheidung hat wohl auch traditionelle bzw. historische Grnde. Jede Fachrichtung braucht etwas anderes, um sich von den "Pappnasen" anderer Richtungen abgrenzen zu knnen.

Also habe ich folgenden Vorschlag: Mache den Bachelor of Arts, dann einen Master of science und werde berbezahlter Universalgelehrter. (Das ist zumindest das was ich so anstrebe, aber bisher hat es weder zum einen, noch zum anderen gereicht... Mr. Green )

Viele Gre,

Cephalotus
_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mitternacht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beitrge: 6331
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 12.05.08, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Cephalotus hat folgendes geschrieben::
Ich habe noch keinen B.A. in Mathematik [...] gesehen

In den80ern promovierte die Uni Bonn zum "Dr. Phil." in Mathematik, whrend die RWTH Aachen zum "Dr. rer. nat." promovierte. Die Physik und die Ingenieurwissenschaftlichen Fachbereiche konnten sowohl den "Dr.-Ing." als auch den "Dr. rer. nat." verleihen.

Welcher Titel im Endeffekt heraus kam, war Sache der Hochschule bzw. des Doktorvaters.

P.S.: Keine Ahnung, wie es heute aussieht.
_________________
mitternchtliche Gre.


Gott wei alles - Lehrer wissen alles besser. Teufel-Smilie

Bin kein Jurist: Wer mir glaubt, ist selber schuld.
Meine Damen und Herren, heute Abend sinkt fr Sie: das Niveau!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
laxness
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beitrge: 30

BeitragVerfasst am: 07.01.09, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

wenn die genaue abschlussbezeichnung in der prfungsordnung steht, welche gltig war, als du das studium aufgenommen hast, so steht dir auch diese bezeichnung zu.

unsere uni hat, seit meinem studiumbeginn, bereits zweimal die prfungsordnung fr unseren studiengang gendert. auch wir waren erst einmal verunsichert - man sagte uns aber, dass immer die ordnung gltig ist, zu der man das studium begonnen hat.

einfach mal informieren, ob das bei euch auch so ist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cherubin
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beitrge: 46

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

Mglicherweise lassen sich ja auch Grundlagen fr die nderungen der Abslsse auftreiben. Studentische Vertreter in Fachbereichsrat, Studien- oder Prfungskommission befragen, Sitzungsprotokolle lesen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.