Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fehlerhaftes Rckgabeprotokoll
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fehlerhaftes Rckgabeprotokoll

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Leasingrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schnatermann
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 15.05.08, 22:20    Titel: Fehlerhaftes Rckgabeprotokoll Antworten mit Zitat

Bin bei der Rckgabe meines Fahrzeuges einem Hndler auf den Leim gegangen.

Beim Rckgabetermin hat mich der Hndler lange warten lassen und erst, auf Nachfragen und drngen wurde dann etwas getan. Im Bro sagte mir der Hndler, das alles in Ordnung sei, erwhnte nichts von Schden (mir waren auch keine bekannt) und legte mir das bergabeprotokoll vor. Ich schaute es mir an und an keiner der einzelnen Positionen war ein Schadensbetrag eingetragen, also unterschrieb ich.

Jetzt bekam ich von dem LG eine Rechnung mit ber 400,00 € Schden. Als ich nun das Rckgabeprotoll kopieren wollte, um es dem LG zuzuschicken, entdeckte ich, da unten rechts eine Gesamtschadenssumme eingetragen war, ohne jegliche Erklrung woraus sich diese ergeben solle. Diese Summe habe ich beim Unterschreiben nicht gesehen, der Hndler sagte ja auch, dass alles in Ordnung sei.

Meiner Meinung nach ist dieses Rckgabeprotokoll fehlerhaft, da sich die Gesamtschadenssumme aus den einzelnen Schadenspositonen ergeben msse, damit die Summe berhaupt nachollziehbar ist. Auerdem ist der Wagen doch schadensfrei, wenn bei keiner einzigen Einzelpositionen (weder auen, noch innen, noch Technik) ein Schaden eingetragen ist.

Ich habe den LG angeschrieben, ihm die Gegebenheiten erklrt und meine Willenserklrung von damals angefochten, da ich keine Erklrung, die einen Schaden umfasse, abgeben wollte und dieser Irrtum mir erst jetzt bekannt wurde. Dafr dass ich damals dachte, dass ich ein schadensfreies Protokoll unterschrieben habe, habe ich zwei Zeugen, die mit mir im Autohaus waren und denen ich sofort erzhlte, dass alles ohne Nachzahlung ber die Bhnung gegangen sei.

Ist meine Auffassung der Rechstlage soweit richtig? Habe das Gefhl, dass mich der Hndler bewut tuschen wollte, durch das Warten Ungeduld (hatte noch mehr Termine) hervorrufen wollte und vielleicht sogar die Summe unten rechts irgendwie abgedeckt hatte, da ich mir nicht erklren kann, warum ich sie nicht gesehen hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christoph
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 2674
Wohnort: Lpiland

BeitragVerfasst am: 28.05.08, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit korrekt.

Ein Schadensprotokoll mu schon die genauen Positionen und deren Kosten zur Behebung auffhren. Wie soll sonst der LN prfen, ob er und wofr er zahlen soll.

Wobei der LN aber nicht zur Behebung der Reparaturkosten verpflichtet ist, sondern nur zur Begleichung der Wertminderung, die sich durch die Schden ergibt. Fraglich ist auch, ob der LN berhaupt die Schden gegen sich geltend lassen mu.
_________________
Dieser Beitrag ist meine persnliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne dar.

Falls Ihnen mein Beitrag weitergeholfen hat, knnen Sie mich gerne bewerten. Einfach auf den grnen Punkt links unter meinem Namen klicken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Leasingrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.