Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Katze klettert auf Bume/Nistksten
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Katze klettert auf Bume/Nistksten
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hatsen
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.05.2008
Beitrge: 5
Wohnort: Selb

BeitragVerfasst am: 17.05.08, 14:57    Titel: Katze klettert auf Bume/Nistksten Antworten mit Zitat

Hallo,

Teile meiner lieben Nachbarschaft haben sich in letzter Zeit fters bei meinem Nachbarn beschwert (zu mir traut sich anscheinend niemand), dass meine Katze wohl fters auf die Bume klettere und damit die dortigen Vgel in den Nistksten belstigt und auch jagt. Komischerweise gab es noch nie einen toten Vogel oder sonstiges, aber das Geschrei ist gro. Heute fanden sie dann einen toten Vogel auf dem Nistkasten, wobei ich davon ausgehe, dass er nicht von meiner Katze stammt, da diese ihn normalerweise wohl mit nach Hause nehmen wrde!? Daraufhin hat eine Nachbarin fast einen Nervenzusammenbruch bekommen und sich beschwert, dass ich die Katze doch geflligst in der Wohnung zu halten habe wenn diese so "wild" sei und dass sie sich an den Tierschutzverein wendet.
Fr mich ist das alles eine rieige Farce. Trotzdem mchte ich sichergehen, dass hier rechtlich alles eindeutig ist, kann mir da jemand weiterhelfen? Meiner Meinung nach hat die Nachbarin kein Wort mitzureden, da die Bume auf UNSEREM Grundstck stehen und die Vgel ja nicht ihr gehren. Mir fllt kein Grund ein, warum ich meine Katze einsperren sollte!

Bin fr alle Antworten dankbar! Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 17.05.08, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

ich denke, dass es zu einer artgerechten haltung gehrt, wenn Katzen rausgehen knnen. Dass die dann mal vgel erwischen liegt in der Natur der Sache.
Viellt. wird man deinen Katzen auch noch das Musejagen verbieten ?
Unser Kater hat immer die Fische vom Nachbarsgartenteich gefressen. Aber der hats gelassen genommen und ein Netz drber gemacht.
Red mal mit den Leuten, viellt. gehts dann besser.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 17.05.08, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Roni hat folgendes geschrieben::
Dass die dann mal vgel erwischen liegt in der Natur der Sache.

Es gibt auch in jeder Zoohandlung Halsbnder fr Katzen mit Glocke dran - vermindert die Fangquote ungemein, kostet allerdings ein paar Euro. Ein Nachbar von mir wollte die besagten Euro sparen, seine Katze jagte weiter die Vgel in den Grten. Es gibt aber auch da ein gutes Rezept: Hhnerei, sechs bis acht Wochen, mglichst in der Sonne liegenlassen und dann nur einmal die Katze damit treffen. Tut nicht sonderlich weh aber ist uerst wirksam. Die Katze mu den Gestank noch lange in der Nase gahabt haben; hier ist sie jedenfalls nie wieder gesehen worden.
brigens: meine Katze kommt whrend der Brutzeit der Vgel nur auf den Balkon - der Garten ist in der Zeit tabu! Aber die meisten Leute sind scheinbar der Meinung, dass ihr Tier das einzige weit und breit ist und alles darf weil es ja in der Natur der Sache liegt Bse
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChrisR
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beitrge: 751
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 17.05.08, 22:28    Titel: Re: Katze klettert auf Bume/Nistksten Antworten mit Zitat

hatsen hat folgendes geschrieben::
dass ich die Katze doch geflligst in der Wohnung zu halten habe wenn diese so "wild" sei und dass sie sich an den Tierschutzverein wendet.

Hehe, ich hoffe die wenden sich mal an den Tierschutzverein.
Wenn dort einiger Maen vernnftige Menschen drin sind (was leider nicht immer der Fall ist:() werden die ihr nen Vogel zeigen wenn die sowas hren.
Katze in der Wohnung einsperren.....

Eine Katze ist nunmal ein Raubtier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 17.05.08, 22:43    Titel: Re: Katze klettert auf Bume/Nistksten Antworten mit Zitat

ChrisR hat folgendes geschrieben::
Katze in der Wohnung einsperren.....
Eine Katze ist nunmal ein Raubtier

Sie werden lachen: es gibt Katzen, die reine Wohnungskatzen sind, weil sie freiwillig keinen Schritt vor die Tr setzen - werden sogar als solche von den Tierheimen vermittelt.
Ich kenne etliche Leute die ber Jahre und Jahrzehnte Katzen halten, berwiegen Katzen die auch drauen sind. Aber keiner von denen lt seine Katzen whrend der Brutzeit raus. Das ist eben der Unterschied zwischen Egoisten, fr die nur das eigene Tier zhlt und denen, die etwas weiter denken.
Was wrde der TE z. B. sagen, wenn ein weiterer Nachbar von ihm sich einen Rottweiler anschaffen wrde, der auf kleine Katzen steht? Hund ist auch ein Raubtier, braucht Auslauf, hat Katzen zum fressen gern.........
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChrisR
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beitrge: 751
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 17.05.08, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Was hat denn das mit Egoismus zu tun?

Ich sehe das als natrlich an.
Das es so viele bedrohte Tierarten gibt, udn so viele Tiere auch in Deutschland umkommen,
liegt am Verhalten der Menschen. (Umweltverschmutzun, Siedlungsbau, Straenbau)

Das sollte dann nicht Tiere ausbaden mssen, die den Freigang brauchen.
Und eshandelt sich ja nur um eine Katze, welche laut dem Beitrag bis jetzt noch keinen Vogel angschleppt hat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 17.05.08, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

ChrisR hat folgendes geschrieben::
Was hat denn das mit Egoismus zu tun?

Steht doch oben.

ChrisR hat folgendes geschrieben::
Das es so viele bedrohte Tierarten gibt, udn so viele Tiere auch in Deutschland umkommen, ....

Darum geht es hier gar nicht.

ChrisR hat folgendes geschrieben::
....die den Freigang brauchen.

Nicht zwingend, s.o.

ChrisR hat folgendes geschrieben::
....eine Katze, welche laut dem Beitrag bis jetzt noch keinen Vogel angschleppt hat

Was aber nicht heit, dass sie nicht schon etliche sich hat munden lassen.

Aber ok, wenn es so ist, kann ja der o. g. Rottweiler angeschafft werden, Sie wrden es ja als natrlich ansehen Mr. Green
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChrisR
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beitrge: 751
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 17.05.08, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

wrde ich allerdings Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 18.05.08, 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Dann sind wir uns ja einig Sehr glcklich
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschbrin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beitrge: 792

BeitragVerfasst am: 18.05.08, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hatsen,

ich wrde die Sache gelassen angehen. Es gibt auch unter Vgeln so etwas wie eine natrliche Auslese. Und da sind u.a. auch die Katzen fr zustndig. Survival by the fittest!!! Wer so bld ist und sein Nest so dmlich baut da die Katze dran kommt hat evolutionstechnisch Pech gehabt und bringt seine Nachzucht mit den gleichen Dummy-Genen nicht bis zur Geschlechtsreife.

Probleme gibt es dort wo bermig viele Katzen gehalten werden. Wo auf einem Grundstck 10 oder 20 Katzen ein- und ausgehen hat die Vogel- und auch Kleinsugerpopulation nix zu lachen. Aber eine Katze??? Sorry, da mu eine Vogelpopulation mit klar kommen...

Unsere Katze lebt ausschlielich drauen und wird nur in einem Ausma gefttert da sie ihren Job noch erledigt. Sie ist hauptberufliche Mausefngerin, aber ab und an einem Geflgelbraten auch nicht abgeneigt. Trotzdem nistet auf unserem Grundstck erfolgreich fast alles von der Nachtigall bis zum Turmfalken. Viel schlimmer fr die Vogelpopulation als freilaufende Katzen sind Grten, in denen keine vernnftigen Brutmglichkeiten zur Verfgung stehen oder in denen die Vgel whrend der Brutzeit durch Heckenpflegeschnitte etc. gestrt werden.

Nistksten knnen brigens katzensicher aufgehngt werden.

LG Waschbrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChrisR
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beitrge: 751
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 18.05.08, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Waschbrin hat folgendes geschrieben::

Nistksten knnen brigens katzensicher aufgehngt werden.

Das stimmt allerdings.
Nur finden es einige Menschen einfacher die Katzen einfach einzusperren als sich win wenig Arbeit zu machen Winken
Und der Freigang ist meiner Meinung nach nicht anerzogen, sondern natrlich.
Klar gibt es auch Katzen welche nur in der Wohnung leben, nur ist dies ein geringer Teil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 18.05.08, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was wrde der TE z. B. sagen, wenn ein weiterer Nachbar von ihm sich einen Rottweiler anschaffen wrde, der auf kleine Katzen steht? Hund ist auch ein Raubtier, braucht Auslauf, hat Katzen zum fressen gern.........

Rottweiler stehen meines Wissens nicht besonders auf Katzenjagd. Es sind ursprnglich Hof- und Haushunde, und die haben seit Urzeiten immer schon mit Katzen zusammen gelebt.

Hunde jagen gerne Katzen. Heit aber noch lange nicht, dass sie sie auch tten; das tun nmlich die wenigsten. Es sei denn, man hetzt sie auf Katzen, und das ist verboten.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ChrisR
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beitrge: 751
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 18.05.08, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Und meistens ziehen die Hnde auch den Krzeren Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 19.05.08, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Hund jagt leidenschaftlich gerne Katzen (dabei haben wir selber eine). Aber wenn die Katz, eigene oder irgendeine, keine Lust hat, sich lieber auf ihrem Stein sonnt und nur mal eben den Hintern hebt und kurz faucht, dann steht er schwanzwedelnd davor, als wolle er sagen: "och, nu sei kein Spielverderber, mach schon, lauf los!"
Lachen
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gitta.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beitrge: 234

BeitragVerfasst am: 19.05.08, 07:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Katzenhalsband mit Glckchen kann hchstens als Totengelut fr die flugunfhigen Jungvgeln eingesetzt werden. Winken

Nein, im Ernst, bei Nistksten ntzen die Glckchen garnichts, bei Altvgeln nur wenig.

Meine Katze hat trotz Glcken sehr viele Muse und machmal auch einen Vogel erbeutet. Weinen

Aber wie eine Vorrednerin schon geschrieben hat, ein gutes Mittel ist, den Nistkasten katzensicher zu machen. Eine gnstige Variante ist da anbringen eines Dainiageschlauches, den man unterhalb des Nistkastens anbringt.
Gibts in jedem Baumarkt, ist zwar soweit ich wei, nur in wenig dekorativem gelb erhltlich, aber meine Katzen haben dieses Hinderniss bisher nicht berwinden knnen.

Wenig Arbeit, wenig Kosten und schon knnen sowohl die Nachbarin als auch die Vgel wieder etwas beruhigter leben. Lachen Lachen

Und eine gutgenhrte Katze hat ihren Spa auch bei dem Belauern potentieller Beute.
Die ist auf einen Jagderfolg nicht angewiesen.

Gru,

gitta.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.