Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Ausserordentliche Kndigung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ausserordentliche Kndigung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Sportrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DerSpuk
Interessierter


Anmeldungsdatum: 08.11.2004
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 04.06.08, 13:12    Titel: Ausserordentliche Kndigung? Antworten mit Zitat

Moin zusammen,
Ich hab hier schon ne Stunde gesucht, nix gefunden Weinen

Person A hat ein 24 Monatsvertrag im Fitnessstudio abgeschlossen und sich beim Joggen im Sprunggelenk alle Bnder gerissen.
Er hat den Vertrag fristlos gekndigt, weil er auf unabsehbare Zeit kein Sport treiben darf, dies wurde vom Arzt bescheinigt. Das Studio erkennt die Kndigung nicht an und hat inzwischen einen Anwalt eingeschaltet.

Wie wre jetzt die weitere Vorgehensweise?
Person A zhlt zu den Geringverdienern, ist nicht Rechtschutzversichert und kann sich keinen Anwalt leisten.

Fr Hilfe, bzw. Links zum nachlesen wre ich dankbar.

mfg/Olaf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 05.06.08, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Nur eine ernsthafte und dauernde Erkrankung berechtigt zur auerordentlichen Kndigung (z.B. OLG Frankfurt, Urteil v. 5.12.1994, Az: 6 U 164/93). Sonst besteht eventuell nur ein Anspruch auf Ruhen des Vertrages.

Was nun ernsthaft und dauernd ist, lsst sich teilweise nur in der Einzelbeurteilung ermitteln. "Unabsehbar" erfllt nach meiner Meinung dieses Kriterium nicht.
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JoggSchnecke
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.05.2008
Beitrge: 15
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 11.06.08, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Naaabend,
als Geringverdiener steht Dir die kostenfreie Rechtsberatung zur Verfgung, mit Alg II Bescheinigung oder Bafgbescheid oder hnlichem hingehen!

Imho wrde ich sagen, dass Du nicht kndigen kannst, sondern den Vertrag ber die Dauer der nachgewiesenen (!) Erkrankung aussetzen kannst, sprich Du bist von den Kosten ber die Zeit freigestellt wirst , die am Ende wieder angehngt werden...so ist es zumindest in meinem Studio vereinbart...

Bin aber kein Rechtsexperte, sondern Studionutzer mit Kndigungsproblemen im alten Studio!

Gute Besserung & Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlBundy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beitrge: 399

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Dass man sich alle Bnder im Sprunggelenk reisst, heisst ja nicht automatisch, dass man z. B. den Bizeps oder die Rckenmuskulatur in selbigem Fitness-Studio trotzdem strken knnte...

Lachen

Trotzdem ich verstehe natrlich ihren Standpunkt und wrde wohl als Fitnessstudiobetreiber hier Kulanz walten lassen, aber leider bin nicht ich sondern jemand anderer dort Chef....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Sportrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.