Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zu viel gefeiert...
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zu viel gefeiert...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lu_PinG
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.06.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 13:38    Titel: Zu viel gefeiert... Antworten mit Zitat

Hallo liebe Rechtsexperten,

ich hoffe mal ich schreib hier in das richtige Forum... Sehr glcklich

Es geht um folgendes: Am Donnerstag nach dem Spiel gegen Portugal haben wir uns der hupenden Karavane angeschlossen die dann durch die Innenstadt fuhr. Meine Wenigkeit hat dabei, auf dem Sitz stehend, durch das Schiebedach geschaut und die Fahne geschwungen. Dieses hat einen rtlichen Polizisten, der fr sein "auergewhnliches" Verhalten bekannt ist, dazu veranlasst mich des Autos zu verweisen. Soll heien: ich musste meinen Weg zu Fu weiter fhren...

Heute stellten sich mir spontan die Fragen:

Darf der das berhaupt?
Was kann ich ihn sagen wenn er mich morgen Abend wieder aus dem Auto holt?

Knnt ihr mir da die rechliche Lage erklren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das war ein sehr netter Polizist, der ihnen da gezeigt hat wo sie ihre Fahne schwenken duerfen. Sie sollten das naechste Mal gleich zu Fuss gehen und dem Polizisten sagen "Danke wegen letzenmal, ich halt mich jetzt dran und schwenk keine Fahne mehr aus dem Auto."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lu_PinG
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.06.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, klare Meinung...

Was htte denn ein "weniger netter" Polizist gemacht?

PS.
Zur Ergnzung der Umstnde:

1. Wir sind Schrittgeschw. gefahren
2. Ich war nchtern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlBundy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beitrge: 399

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

ob er sie des Autos verweisen darf, weiss ich nicht. Allerdings war in den Medien in letzter Zeit hufig zu lesen oder zu hren, dass die Polizei diese Korsos und das Verhalten der Leute dabei nur billigt und ggf. bei eindeutigen Verstssen auch einschreitet, wozu die Polizei ja auch verpflichtet ist.

Zum anderen muss man natrlich immer bedenken, wenn man die Birne aus dem Auto hlt, kann diese bei einem Unfall natrlich auch ab sein....

Ob Sie Schrittgeschwindigkeit fahren, wird wohl egal sein, wenn der Unfallgegner mit 50 um die Ecke geschossen kommt, weil er z. B. meint wenn Deutschland gewinnt msse er besonders schnell fahren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
go2utah
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.11.2004
Beitrge: 94

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hm also ich kann nur fr Bayern sprechen: das hrt sich an wie eine atypische Manahem gem. Art. 11/I,II Nr. 1 PAG: Wenn das erforderlich ist, um eine im einzelnen Fall bestehende Gefahr (fr die Rechtsordnung = StVO = kein Gurt gem. 21a StVO) abzuwehren ist das durchaus zulssig, da sie notwendig ist, um eine Ordnungswidrigkeit zu verhten/unterbinden. Also kann die Polizei auch, wenn der Poli der Ansicht ist, wenn er weg ist, knnte wieder eine OWi begangen werden, eine solche Manahme treffen.

In anderen Bundeslndern kann es hnlich sein, bei Zweifeln bleibt immer der Weg der nachtrglichen Feststellungsklage.

Fr den Poli htte es auch noch die Mglichkeit gegeben, den Betroffenen mit 30 zu verwarnen, da ja ohne Gurt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.