Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Stornokosten bei Reisercktritt
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Stornokosten bei Reisercktritt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Notwehr
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beitrge: 26

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 18:01    Titel: Stornokosten bei Reisercktritt Antworten mit Zitat

Hallo allerseits,

eine Bekannte von mir hat eine Reise gebucht. Die kann sie nun aber nicht antreten da ihr Mann eine neue Arbeitsstelle bekommen hat und in der Probezeit keinen Urlaub nehmen darf.
Gezwungenermaen mssen sie den Urlaub stornieren. Die Stornokosten betragen 70% des Wertes der Reise. Geschockt
Fakt ist, dass im Reisebro Stornokosten in Hhe von 20% erwhnt wurden!
Sind Stornokosten in dieser Hhe berhaupt zulssig?!? Der Reiseantritt wre erst in ber einen Monat. Oder ist man an die bertriebenen Kosten, die ja auch in den AGB`s erwhnt werden, zwangsmig gebunden?
Eine Reisercktrittsversicherung htte in diesem Fall auch nichts geholfen da man ja nicht krankheitsbedingt zurcktritt?!?

Wie ist hierzu die Rechtslage?

Vielen Dank fr Eure Antworten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AntoniaW
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2008
Beitrge: 173

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Das Reisebro hat aus meiner Sicht auf die Stornogebhren der ersten Stufe (sofort nach Buchung) hingewiesen. Die entsprechende Staffel bis zum Reisebeginn ist Teil des geschlossenen Vertrages und in den akzeptierten AGB nachzulesen. "Gebunden" trifft es also, "zwangsmig" nicht.
brigens, 70 Prozent sind einen Monat vor Reisebeginn sehr normal, mir sind schon hhere Prozente in den Katalogen aufgefallen.

Eine neue Arbeitsstelle, bei der durch die Probezeit kein Urlaub mglich ist, wre ein Versicherungsfall fr die RRV. Ich vermute aber, dass eine solche nicht abgeschlossen wurde, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Notwehr
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beitrge: 26

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die schnelle Antwort!!!

Da haben Sie schon Recht. Das diese Hhe aber eher "normal" ist wute ich nicht. Sie wird die Reise jetzt im Internet versteigern. Denn da sind sicher noch mehr als 30% zu holen!

Eine RRV wurde nicht abgeschlossen. Wobei die sich in diesem Fall auch "querstellen" knnten. Denn die Versicherung bezahlt anfallende Kosten, wenn vorher absehbar, eine Reise nicht angetreten werden kann.

Ist es als "nicht vorher absehbar" zu werten wenn im Zeitraum nach der Buchung Bewerbungen geschrieben wurden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
svenvanhien
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beitrge: 417

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Seien Sie froh, dass sie berhaupt 30% vom Reisepreis zurckerhalten.

Warum nehmen sie nicht als Alleinreisender die Reise wahr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AntoniaW
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2008
Beitrge: 173

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

Notwehr hat folgendes geschrieben::
Eine RRV wurde nicht abgeschlossen. Wobei die sich in diesem Fall auch "querstellen" knnten. Denn die Versicherung bezahlt anfallende Kosten, wenn vorher absehbar, eine Reise nicht angetreten werden kann.


Ohne momentan die AVB unserer bevorzugten Reiseversicherung vor mir zu haben, meine ich, dass auch eine neue Anstellung und die damit einhergehende Urlaubssperre in der Probezeit versicherbar ist. Das wre aber abhngig vom Versicherer bzw. dessen Produkten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AntoniaW
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2008
Beitrge: 173

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

Notwehr hat folgendes geschrieben::
Eine RRV wurde nicht abgeschlossen. Wobei die sich in diesem Fall auch "querstellen" knnten. Denn die Versicherung bezahlt anfallende Kosten, wenn vorher absehbar, eine Reise nicht angetreten werden kann.


Ohne momentan die AVB unserer bevorzugten Reiseversicherung vor mir zu haben, meine ich, dass auch eine neue Anstellung und die damit einhergehende Urlaubssperre in der Probezeit versicherbar ist. Das wre aber abhngig vom Versicherer bzw. dessen Produkten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
report
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 3541
Wohnort: Im schnen Rheintal

BeitragVerfasst am: 27.06.08, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Sie wird die Reise jetzt im Internet versteigern


Achtung: Vorher mit dem Reiseveranstalter klren, ob eine Namensnderung berhaupt mglich ist bzw. welche zustzlichen Kosten anfallen.
_________________
Suchet und ihr werdet finden. Fragt und euch wird geantwortet.
Doch verdammt sind jene, die nicht suchen und dennoch fragen. Selig ist der, der suchet und erst fragt, wenn er nichts gefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Notwehr
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beitrge: 26

BeitragVerfasst am: 27.06.08, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Seien Sie froh, dass sie berhaupt 30% vom Reisepreis zurckerhalten.

Die Freude darber hlt sich in Grenzen Geschockt

Zitat:
Warum nehmen sie nicht als Alleinreisender die Reise wahr.

Weil es nicht meine Reise ist! Winken

Zitat:
Ohne momentan die AVB unserer bevorzugten Reiseversicherung vor mir zu haben, meine ich, dass auch eine neue Anstellung und die damit einhergehende Urlaubssperre in der Probezeit versicherbar ist. Das wre aber abhngig vom Versicherer bzw. dessen Produkten.

Das kann schon gut mglich sein. Mir kam nur der Gedanke, dass es als absehbar zu werten sein knnte da man sich dem Unternehmen ja prsentiert hat. Bei einer Kndigung drfte es da keine Probleme geben. Aber es wird wahrscheinlich wie Sie schon sagen nur eine Frage der Wahl sein...

Zitat:
Achtung: Vorher mit dem Reiseveranstalter klren, ob eine Namensnderung berhaupt mglich ist bzw. welche zustzlichen Kosten anfallen.

Danke! Darber hat sie sich schon informiert. Geht in Ordnung.

Vielen Dank fr Eure Antworten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.