Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Wer ist Vertragspartner? Reisebro oder Fluglinie
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wer ist Vertragspartner? Reisebro oder Fluglinie

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
svenvanhien
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beitrge: 417

BeitragVerfasst am: 25.06.08, 16:46    Titel: Wer ist Vertragspartner? Reisebro oder Fluglinie Antworten mit Zitat

Verbraucher V bucht ber das Internet bei einem Internet-Reisebro einen Flug.
Das Internet-Reisebro konnte den Flug gnstiger anbieten als die Webseite der Fluggesellschaft selbst.
V erhlt eine Reisebesttigung vom Internet-Reisebro, die auch die E-Ticket Nummer der Fluggesellschaft beinhaltet.

Nach einem Tag belastet das Internet-Reisebro die Kreditkarte von V mit der Ticket Service Charge (sehr geringer Betrag).
Die Fluggesellschaft selbst bucht den Ticketpreis (ohne Ticket Service Charge) auch am gleichen Tag ab.

Nach drei Tagen schaut V auf sein Kreditkartenkonto und merkt, dass die Belastung der Fluggesellschaft wieder verschwunden ist.
Es ist berhaupt keine Buchung mehr ersichtlich. Die Belastung vom Internet Reisebro ist aber noch auf der Karte.

Auf der Webseite der Fluggesellschaft steht, dass zwar die Buchung besttigt ist, aber dass fr V noch kein Ticket erstellt wurde. Im Tarif steht aber, dass das Ticket innerhalb von 24h erstellt wird. V hat noch die E-Ticket Nummer.

V befrchtet, dass die Fluggesellschaft das Ticket klammheimlich storniert hat, weil es denen zu billig erschien (pltzlich war ja auch die Kreditkartenbelastung weg.)

Ist denn nun eigentlich eine Transportvertrag zwischen V und Fluggesellschaft zu Stande gekommen? Oder ein Reisevertrag zwischen V und dem Internet-Reisebro. Oder eben kein Vertrag?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AntoniaW
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2008
Beitrge: 173

BeitragVerfasst am: 25.06.08, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne Ticketbestellung verfllt bei vielen Fluggesellschaft der Wunsch/Anspruch auf das Flugticket. Dann wird die "Buchung" eher als "Reservierung" angesehen. Mir scheint und die Webseite von F gibt da ja wohl Recht, dass es in Deine Fall tatschlich so war. Fraglich ist, wer das Ticket htte bestellen mssen, R (wahrscheinlich) oder V (imho unwahrscheinlich).

Zum Vertraglichen ... Ich bin zwar keine Rechtsexpertin, aber den Reisevertrag zwischen V und R sehe ich nicht. Maximal eine Geschftsbesorgung. Zwischen V und F? Transportvertrag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
svenvanhien
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beitrge: 417

BeitragVerfasst am: 25.06.08, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Aber die Fluggesellschaft war doch schon am Konto zu schaffen....F hat den Betrag abgebucht. Damit hat ja V bezahlt.
Trotzdem kein Vertrag?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AntoniaW
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2008
Beitrge: 173

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 08:15    Titel: Antworten mit Zitat

AntoniaW hat folgendes geschrieben::
Zwischen V und F? Transportvertrag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
report
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 3541
Wohnort: Im schnen Rheintal

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Normaler Weise akzeptiert man bei einer Online-Flugbuchung die AGB des Reisebros.
Was stand denn da ?

Weitere Hilfe: Mit der Buchungsbesttigung erhlt man eine Reservierungsnummer. Schon mal beim Bro oder bei der Airline angefragt, wie der Stand der Dinge ist ?
_________________
Suchet und ihr werdet finden. Fragt und euch wird geantwortet.
Doch verdammt sind jene, die nicht suchen und dennoch fragen. Selig ist der, der suchet und erst fragt, wenn er nichts gefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
svenvanhien
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beitrge: 417

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 16:37    Titel: Re: Wer ist Vertragspartner? Reisebro oder Fluglinie Antworten mit Zitat

report hat folgendes geschrieben::

Weitere Hilfe: Mit der Buchungsbesttigung erhlt man eine Reservierungsnummer. Schon mal beim Bro oder bei der Airline angefragt, wie der Stand der Dinge ist ?


svenvanhien hat folgendes geschrieben::

V erhlt eine Reisebesttigung vom Internet-Reisebro, die auch die E-Ticket Nummer der Fluggesellschaft beinhaltet.
[..]
Auf der Webseite der Fluggesellschaft steht, dass zwar die Buchung besttigt ist, aber dass fr V noch kein Ticket erstellt wurde.


V hat neben Reservierungsnummer ja sogar schon eine E-Ticket Nummer von R (Reisebro) in der Buchungsbesttigung erhalten.
Die Reservierungsnummer ist natrlich auch!!! vorhanden, wobei Diese ja nichts darber aussagt, ob das Ticket schon ausgestellt wurde. ber die Reservierungsnummer konnte V ja auf der Webseite von F in seine Buchung reinschauen - da steht aber, dass die Reservierung da ist, aber noch kein Ticket ausgestellt wurde.
Die vorhandene E-Ticket Nummer aus der Buchungsbesttitung impliziert doch aber, dass ein Ticket ausgestellt wurde, oder? Das ist eine 12-stellige Nummer - die ersten drei Ziffern sind genau die Ziffern, die F fr E-Tickets nutzt.

Ist die E-Ticket Nummer nicht der Beweis, dass das Ticket ausgestellt wurde?

report hat folgendes geschrieben::

Normaler Weise akzeptiert man bei einer Online-Flugbuchung die AGB des Reisebros.

Im Tarif steht, dass das Ticket innerhalb von 24h ausgestellt werden muss.
Das sind aber quasi die AGB bzw. Tarifbestimmungen von F.
Die AGB R sagen aus, dass R (Reisebro) den Flug weitervermittelt und dafr eine Provision verlangt.
Die Provision wurde schon von R abgebucht. Die Ticketkosten wurden ja von F abgebucht. Zwei Tage spter war die Abbuchung vom Konto pltzlich wieder verschwunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 27.06.08, 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

Meines Erachtens nach ist hier ein rechtskrftiger Befrderungsvertrag zustande gekommen, der durch den Buchungs- und Zahlungswillen des Reisenden auf der einen Seite und der E-Ticket-Nummer auf der anderen Seite bekrftigt wurde.

Dazwischen steht aber ein Vermittler, der mglicherweise irgendwelche Aktionen durchfhrt, die der Passagier gar nicht will.

Es wre zu empfehlen, bei der Fluglinie mal nachzufragen, ob nun das E-Ticket bezahlt und gltig ist oder wie die Situation steht.

Meint
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
svenvanhien
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beitrge: 417

BeitragVerfasst am: 27.06.08, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

mosaik hat folgendes geschrieben::


Es wre zu empfehlen, bei der Fluglinie mal nachzufragen, ob nun das E-Ticket bezahlt und gltig ist oder wie die Situation steht.


Das E-Ticket kann ja noch gar nicht bezahlt sein, da F den Flugpreis noch gar nicht von der Kreditkarte abgebucht hat. Wie gesagt, F hat zwar die Kreditkarte mit dem Flugpreis belastet, nach 2 Tagen war die Belastung pltzlich verschwunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.