Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Nur dumme, ignorante oder gekaufte Richter?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Nur dumme, ignorante oder gekaufte Richter?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 19:20    Titel: Nur dumme, ignorante oder gekaufte Richter? Antworten mit Zitat

Nur dumme, ignorante oder gekaufte Richter?
NEWS

Biometrische Daten, Folter legalisieren, Kriege fhren um die Waffenindustrie
zu strken, uvm. - ein Land auf dem Weg ins Mittelalter.
Muss man vor der USA in naher Zukunft Angst haben?

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steff82
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beitrge: 87

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte die Frage nicht eher lauten:
Darf man ein solches Land berhaupt ernst nehmen?

Es ist eigentlich nur traurig, was sich eines der mchtigsten Industrielnder der Welt da regelmig leistet;
Waffenbesitz ist jedermanns Recht - zum Ausgleich kein Alkoholkonsum in der ffentlichkeit?
Prderie an allen Ecken...
Und ein gestrtes Religion-Wissenschafts-Verhltnis.

Was mich mehr strt, ist dass sich hier langsam aber sicher auch hnliche Verhltnisse einschleichen (speziell in den Medien und den Sozialleistungen).

Naja... Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klein-Fritzchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beitrge: 2262

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Steff82 hat folgendes geschrieben::

...
Was mich mehr strt, ist dass sich hier langsam aber sicher auch hnliche Verhltnisse einschleichen (speziell in den Medien und den Sozialleistungen)...

Womit Du es geschafft hast, die Kurve von Waffenbesitz zu Sozialleistungen zu kriegen. Herzlichen Glckwunsch! Lachen

Zitat:
ZetPeO:
Nur dumme, ignorante oder gekaufte Richter?

Und wie sieht es mit den hiesigen Forumsmitgliedern aus?
_________________
Wenn alle das tten, was viele mich knnten, kme ich nicht mehr zum Sitzen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Klein-Fritzchen hat folgendes geschrieben::
Und wie sieht es mit den hiesigen Forumsmitgliedern aus?
Da sind kaum Richter dabei. Winken
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steff82
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beitrge: 87

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Klein-Fritzchen, die Anspielung versteh ich jetzt nicht, ist eigentlich auch irrelevant.

Es geht doch eigentlich weniger um gekaufte Richter, als um amerikanische Mentalitt und Gesetzgebung allgemein. Wre das nicht so gegeben, dann knnten Richter auch nicht entsprechend entscheiden - ganz einfach.

Und es ist halt nicht wirklich alles so toll im Amiland - das bekommt man durch solche Meldungen halt besonders gut realisiert.

Und amerikanische Tendenzen kann man hierzulande schon seit Jahren beobachten und zwar NICHT NUR bei den Sozialleistungen (womit ich in erster Linie auch eigentlich die Kranken- und Altersvorsoge, weniger die Arbeitslosenversicherung meine btw.).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Schelm wer denken wrde, Klein-Fritzchen stelle damit den
gesunden Menschenverstand derjenigen Mitglieder in Frage, die solche oder
hnliche kritische uerungen seiner Obrigkeit gegenber kundtun.

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 27.06.08, 11:45    Titel: Re: Nur dumme, ignorante oder gekaufte Richter? Antworten mit Zitat

ZetPeO hat folgendes geschrieben::
Nur dumme, ignorante oder gekaufte Richter?
NEWS


Nein, dieselben Richter haben vor 2 Wochen oder so mit 5 zu 4 entschieden, dass das bisherige Verfahren das den Guantanamo-Insassen zu Teil wurde unzureichend sind. Damit haben sie sich gegen Bush und andere gestellt, sie werden also nicht regelmaessig gekauft.

ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Biometrische Daten,

Lassen unsere RIchter auch zu, also wo ist das Problem?
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Folter legalisieren,

Eigentlich hat der oberste Gerichtshof eher das Gegenteil gemacht.
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Kriege fhren um die Waffenindustrie

War nicht der Kriegsgrund und waer auch ein daemlicher Kriegsgrund, wer Geld einsacken will, hat bessere Moeglichkeiten.
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

zu strken, uvm. - ein Land auf dem Weg ins Mittelalter.

Nur zur Verteidigung des Mittelalters, dieses war gar nicht so schlecht.
Z.b. hat die Inqusition im 12. Jahrhundert kaum Menschen hingerichtet, im wesentlichen wurden die zu Rosenkraenzen verdonnert. Selbst Folter wurde nur selten oder gar nicht angewandt.
Ein Ius prime nocte gab es im mittelalter nie(es wurde hoechstens mal als Rechtfertigung fuer Steuern verwendet "wir verzichten auf das ius prime nocte, wollen aber als ersatz geld"), bereits Geruechte ueber seine Anwendung fuehrten zu Aufstaenden.
Der Hexenhammer erschien 1388, also als das Mittelalter im wesentlichen vorbei war.
Und in einem Foltermuseum des Mittelalters in Freiburg ist das aelteste Foltergeraet auf 1550 datiert.
Und im Mittelalter hatte ein Lehensherr gegenueber seinen Untertanen auch Pflichten, absolute Herrscher gab es eigentlich kaum.

Klar war das nicht so toll damals, aber dein Grossteil der schlimmen Dinge die man mit dem Mittelalter in Verbindung bringt geschahen im wesentlichen am Anfang der Renaissance, also wenn dann ein Land zurueck auf den Weg in die Renaissance.
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Muss man vor der USA in naher Zukunft Angst haben?

Gr.
ZetPeO


Nicht mehr als waehrend des kalten Krieges.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 27.06.08, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Steff82 hat folgendes geschrieben::

Darf man ein solches Land berhaupt ernst nehmen?


Dann bitte auch andere Laender nicht ernst nehmen. In Afrika gibts einige Staatschefs die duschen oder handauflegen gegen Aids empfehlen, im nahen Osten gibt es welche mit einem Strafrecht aus dem 9. jahrhundert, der iranische Staatschef fasselt manchmal was von einem 12.(oder 13.?) der nach 1000 Jahren wieder auftaucht um die Welt aus dem Chaos herauszufuehren.

Im globalen Masstab scheinen mir die Amis noch so lala vernuenftig.

Steff82 hat folgendes geschrieben::

Waffenbesitz ist jedermanns Recht - zum Ausgleich kein Alkoholkonsum in der ffentlichkeit?


Sterben mehr unbeteiligte durch Alkohol oder durch Waffen?
In D habe ich Schaetzungen gelesen, dass jeder dritte Verkehrstote durch Alkohol verursacht wird, dass waeren dann 1500. Hochgerechnet auf Bevoelkerung der USA kommt man auf 6000 immerhin halb so viel wie durch Schusswaffen dort zu Tode kommen. Desweiteren sind bei Alkohol noch allerlei Nebenfolgen mitdrin(Arbeitslosigkeit, Scheidung), die bei Waffen so nicht zu erwarten sind.
Was ist das groessere Uebel?

(Im uebrigen Prost, ich trinke gerade ein Bier.)
Steff82 hat folgendes geschrieben::

Prderie an allen Ecken...

Naja, kenne Leute mit Kinder, die etwas irritiert sind, dass auf (Wortsperre: Firma) und RTL es regelmaessig vor 20 Uhr um Brustvergroesserungen und Dessous geht. Muss das um die Uhrzeit sein?
Steff82 hat folgendes geschrieben::

Und ein gestrtes Religion-Wissenschafts-Verhltnis.

Haben wir in D aber auch. Seit 20 Jahren sind viele davon ueberzeugt, dass es sicher einen Menschengemachten Klimawandel mit verherrenden Ausmass ohne Umsteuern geben wird.
Wissenschaftlich ist das mit dem Wandel aber erst seit 5 Jahren einigermassen erwiesen und die verherrenden Ausmasse sind bestenfalls seit 2 Jahren erwiesen(und einen echten wissenschaftlichen Beweis gibt es eigentlich noch nicht, bei 90% veroeffentlicht man normalerweise noch kein Paper).

Das ist auch eine Abart von religioes-aehnlicher Verdrehung von Wissenschaft.


Steff82 hat folgendes geschrieben::

Was mich mehr strt, ist dass sich hier langsam aber sicher auch hnliche Verhltnisse einschleichen (speziell in den Medien und den Sozialleistungen).

Naja... Mit den Augen rollen


Sie sollten vielleicht bedenken, das das pro-kopf-bip D und Frankreichs 80% der der USA 1980 war, aktuell ist es beides bei etwa 66%. Wenn es also um wirschaftspolitik geht sollte man sich die USA anschauen und das brauchbare uebernehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 27.06.08, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ernsthaft, es ist doch klar, dass es in den USA andere Waffengesetze als in D geben muss, denn in der ihrer Verfassung steht nunmal etwas von einem Recht Waffen besitzen zu duerfen und in unserer lese ich nichts davon.

Ausserdem gibt es historische Unterschiede, die Buerger die in D mit Waffen auf die Strasse gegangen sind haben geholfen die Demokratie zu zerstoeren(z.b. SA), waehrend die die in den USA zu den Waffen gegriffen haben, haben die Demokratie erst ermoeglicht.

Da sind doch erhebliche Unterschiede geradezu zwangslaeufig und unabhaengig von der tagespolitischen Stroemung.

Abgesehen davon finde ich den Waffenbesitz in den USA sehr beruhigend fuer uns hier in D. Denn wenn man sich vor was fuerchten muss, dann ist es dass irgendein spinnerter Diktator die Macht in den USA an sich reisst. Dass erste was er machen muss ist die ganzen privaten Waffen unter Kontrolle bringen, denn sonst ist die Gefahr eines Volksaufstandes zu gross. Wenn die aber das mit dem "out of my cold dead hand" ernst meinen, wird das den Diktator erstmal eine Weile beschaeftigen(wenn er es denn ueberlebt) und wir haben Zeit uns Gegenmassnahmen zu ueberlegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.