Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verzichtskunde
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verzichtskunde

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gefahrgut-Transportrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AnophelesS
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2007
Beitrge: 165

BeitragVerfasst am: 16.07.08, 09:19    Titel: Verzichtskunde Antworten mit Zitat

Ein Handelsunternehmen kauft bei seinen Lieferanten Handelsware. Diese Lieferanten sind teils Hersteller, teils Hndler.

Das Unternehmen hat eine eigene Transportversicherung und lehnt deshalb die Bezahlung einer derartigen Versicherung seitens des durchfhrenden Spediteurs ab.

Aus diesem Grund ist auf allen schriftlichen Bestellungen, die grundstzlich per Fax zum Lieferanten (also nicht zumTransportunternehmen) geschickt werden, zu lesen:

ACHTUNG:
Verbots-/Verzichtserklrung zur Transportversicherung
(gem. Ziffer 21.2 ADSp 2003)

Ist das
Frage korrekt?
Frage ausreichend?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gnni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2004
Beitrge: 1232

BeitragVerfasst am: 16.07.08, 15:09    Titel: Re: Verzichtskunde Antworten mit Zitat

AnophelesS hat folgendes geschrieben::
Ein Handelsunternehmen kauft bei seinen Lieferanten Handelsware. Diese Lieferanten sind teils Hersteller, teils Hndler.

Das Unternehmen hat eine eigene Transportversicherung und lehnt deshalb die Bezahlung einer derartigen Versicherung seitens des durchfhrenden Spediteurs ab.

Aus diesem Grund ist auf allen schriftlichen Bestellungen, die grundstzlich per Fax zum Lieferanten (also nicht zumTransportunternehmen) geschickt werden, zu lesen:

ACHTUNG:
Verbots-/Verzichtserklrung zur Transportversicherung
(gem. Ziffer 21.2 ADSp 2003)

Ist das
Frage korrekt?
Frage ausreichend?


Ich gehe mal davon aus, dass die Lieferung ab Werk erfolgen soll. Wer schliesst denn den Speditionsvertrag ab? Wenn das der Lieferant erledigt, ist er imho an die Weisung des Kufers gebunden. Ihr Text ist da schon unmissverstndlich
_________________
mfg


Gnni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AnophelesS
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2007
Beitrge: 165

BeitragVerfasst am: 16.07.08, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Lieferung ab Werk, Lieferant ist Auftraggeber.

Problem: Lieferant schaut nicht richtig hin oder leitet nicht an Spedition weiter.

Folge: Hin und wieder bekommt der Kufer direkt die Speditionsrechnung und darin ist Versicherung berechnet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gnni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2004
Beitrge: 1232

BeitragVerfasst am: 16.07.08, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

AnophelesS hat folgendes geschrieben::
Lieferung ab Werk, Lieferant ist Auftraggeber.

Problem: Lieferant schaut nicht richtig hin oder leitet nicht an Spedition weiter.

Folge: Hin und wieder bekommt der Kufer direkt die Speditionsrechnung und darin ist Versicherung berechnet.


Zurckbelastung an den Lieferanten
_________________
mfg


Gnni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gefahrgut-Transportrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.