Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Prozesskostenhilfe und Beratung fr sterreich
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Prozesskostenhilfe und Beratung fr sterreich

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Henge
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2006
Beitrge: 356
Wohnort: Mnchengladbach

BeitragVerfasst am: 16.07.08, 17:49    Titel: Prozesskostenhilfe und Beratung fr sterreich Antworten mit Zitat

Hallo,

kann man, wenn man in Deutschland seinen ersten Wohnsitz hat und in sterreich einen zweiten Wohnsitz hatte Beratungs- und Prozesskostenhilfe in Deutschland beantragen? Es geht um ein zivilrechtliches Problem welchen in sterreich passiert ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Henge
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2006
Beitrge: 356
Wohnort: Mnchengladbach

BeitragVerfasst am: 21.08.08, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich mchte den Thread jetzt noch mal etwas ergnzen.

A war beim Amtsgericht und hat einen Beratungsschein bekommen. Damit hat er sich an einen deutschen Anwalt fr sterreichisches Recht gewandt. (Schadensfall war ja in sterreich)
Dieser Anwalt sagt nun, er schaut sich die Sache mal an. Er wird versuchen die Forderung durchzusetzen.
Er sagt aber auch, wenn er die Forderung durchsetzt, also Geld fliet wre ich nicht mehr "arm" und msste ihn auch aus eigener Tasche bezahlen.

1. Ist das so?
2. Ab welche Summe msste ich ihn denn selbst bezahlen?
3. Zhlt eine Schadenersatzzahlung direkt zu meinem Vermgen?


Vielen Dank fr eure Hilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 21.08.08, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Verschiebibert ins Zivilprorecht.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Henge
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2006
Beitrge: 356
Wohnort: Mnchengladbach

BeitragVerfasst am: 21.08.08, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, sorry fr die falsche Forenwahl.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.