Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Muss mal geklaert werden - bin ich ein Rechtsradikaler?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Muss mal geklaert werden - bin ich ein Rechtsradikaler?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Sie knnen keine Beitrge editieren oder beantworten.    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 02.08.08, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stell hier die Diagnose du bist ein unverbesserlicher radikalkapitalistischer Egoist.
Wenn du deine Meinungen auch so lebst, solltest du berdenken wie du den Wert deines Lebens berechnen willst. Nach dem was du fr fr die Welt und deine Mitmenschen geleistet hast? Wenn diese Summe gleich Null oder im Minusbereich ist ,bleibt immer noch der Materialwert und der betrgt wenn ich mich recht erinnere immerhin wenige ct.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harald4244
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 04.08.08, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="spraadhans"]Viele Thesen, bzw. Antworten sind nicht nur leicht 'rechts' angehaucht sondern auch noch wenig intelligent, bzw. Stammtischniveau.[/quote]

Definiere mal einer "Stammtischniveau".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 04.08.08, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

vereinfachte Argumentation Winken
Pfeil http://de.wikipedia.org/wiki/Stammtisch

Gr.
ZetPeO
P.S.
Ich mchte ausdrcklich darauf hinweisen, dass ich nichts gegen
vereinfachte Argumentation habe.
Trifft diese doch wesentlich verstndlicher den Kern der Sache als beispielsweise
das ausweichende und nichtssagende Debattieren von Politikern in Politshows.
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harald4244
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 04.08.08, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="ZetPeO"]vereinfachte Argumentation :wink:
:arrow: http://de.wikipedia.org/wiki/Stammtisch

Gr.
ZetPeO
[b]P.S.[/b]
Ich mchte ausdrcklich darauf hinweisen, dass ich nichts gegen
vereinfachte Argumentation habe.
Trifft diese doch wesentlich verstndlicher den Kern der Sache als beispielsweise
das ausweichende und nichtssagende Debattieren von Politikern in Politshows.[/quote]

Danke fr die schnelle Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerechtvorrecht
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beitrge: 17
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 00:17    Titel: Re: Muss mal geklaert werden - bin ich ein Rechtsradikaler? Antworten mit Zitat

carn hat folgendes geschrieben::
Ich weis dass naemlich nicht.


Hallo Carn,

Ich denke, Du weit am allerbesten, welcher Gesinnung Du angehrst.

Dein Beitrag ist sehr interessant und analytisch geschrieben. Regt auf jeden Fall erst mal zum Nachdenken an, bevor hier ein plumpes Pauschalurteil gegen oder fr Dich gefllt werden kann. Hier drfte auch teilweise eine gehrige Portion Zynismus und Ohnmacht zugleich bei dem Autor erkennbar sein. Mit Rech, denn hier wird einiges an dem scheinheiligen und verlogenen Establishment und der uns aufgezwungenen Pseudodemokratie in Frage gestellt.

Mit irgendeiner politischen Gesinnung hat dieser Vortrag nichts zu tun. Auch wenn dies einige Mchtegernschlauberger, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen und sich bei einem solchen Beitrag natrlich gehrig auf den Schlips getreten fhlen, nicht wahr haben wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 06:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
der uns aufgezwungenen Pseudodemokratie


Lassen Sie mich raten, Sie bezeichnen sich als aufrechten Demokraten?
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
comander01
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beitrge: 1604
Wohnort: near lake constanz

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 06:39    Titel: Antworten mit Zitat

@carn
Zitat:
Verfasst am: 31.07.08, 12:04 Titel: Muss mal geklaert werden - bin ich ein Rechtsradikaler?

--------------------------------------------------------------------------------

Ich weis dass naemlich nicht.


Ich wei es auch nicht, aber ich denke, dass sie es verstehen, aus welche Grnden auch immer, hier Thesen zugespitzt und provokant darzustellen, Schlagworte wie Nazi und Juden, ble Tricks und an die Wand stellen und "weniger intelligente Auslnder" und Afrikaner und und und zu verwenden und ins Gesprch zu bringen.

Die Eingangsfrage knnen sie sich sicherlich selbst am besten beantworten, obwohl ich persnlich nach kurzem berlegens diese Frage zumindest ansatzweise bejahen wrde.

Ist natrlich nur meine subjektive Meinung, aber diese wollten sie ja hren, auch wenn ich mich jetzt wohl zu denen hier zhlen muss... Mit den Augen rollen
Zitat:
Auch wenn dies einige Mchtegernschlauberger, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen und sich bei einem solchen Beitrag natrlich gehrig auf den Schlips getreten fhlen, nicht wahr haben wollen

_________________
Beste Gre

der comander01
--------------------
....es heit comander01... comander01 ... mit einem - m - ,nicht mit - mm - und mit ner 01 hintendran, so viel Zeit muss sein!
Ist denn das soooo schwer? ? ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerechtvorrecht
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beitrge: 17
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

spraadhans hat folgendes geschrieben::
Zitat:
der uns aufgezwungenen Pseudodemokratie


Lassen Sie mich raten, Sie bezeichnen sich als aufrechten Demokraten?


Ich bezeichne mich als gar nichts. Ich bin, was ich bin. Und wer mich kennt, der wei wie und was ich bin.

Die Personen, die sich in der ffentlichkeit als "aufrechte Demokraten" bezeichnen, sind die Scharlatane unserer Zeit und haben mit Demokratie (Mehrheitsfhigkeit politischer Entscheidungen) nicht viel im Sinn. Das sind nmlich die Leute, die stets ber die Kpfe der Brger hinweg nicht mehrheitsfhige Entscheidungen treffen.

Da ich Sie jetzt aber nicht berfordern mchte, empfehle ich Ihnen, sich mit dem Eingangstext von Carn ausfhrlicher auseinanderzusetzen. Und zwar frei von Ihren Vorurteilen. Lsen Sie sich davon und versuchen Sie unbefangen zu VERSTEHEN.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Natrlich werde ich Ihrer Bitte nachkommen, auch wenn es mich vielleicht geistig berfordert.

ber weitere weise und vterliche Ratschlge (gerne auch per PN) wrde ich mich natrlich umso mehr freuen, so ich sie denn verstehe Mit den Augen rollen
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Lassen Sie mich raten, Sie bezeichnen sich als aufrechten Demokraten?


Sicher nicht, der Nick deutet eher auf einen Philantropen hin.....
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Das subjektive Gerechtigkeitsempfinden ber unsere Rechtsordnung stellen zu wollen, halte ich nicht zwangslufig fr menschenfreundlich...
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

1 ja, 4 womoeglich ja und 4 nein, wenn ich richtig gezaehlt habe.

Bezueglich Stammtischniveau, da ich ueber den Daumen gepeilt 12 Aussagen gemacht habe den Post aber unter Buchlaenge halten wollte, war eine ausfuehrliche Begruendung nicht moeglich. Desweiteren sind das Meinungen, die kann man haben, ohne sie beweisen zu koennen.

Bezueglich des Anfangs diskutierten vermeintlichen Widerspruchs, dass ich sage der Staat Israel wende ueble Tricks an und gleichzeitig meine, dass Israel nicht so zimperlich sein soll:
Von Damaskus zur Israelischen Grenze braucht man mit einem Panzer bei Tempo 20 4 Stunden(laut Routenplaner) bis Tel-Aviv sinds dann nochmal 6-8 Stunden(Israel im Routenplaner nicht enthalten, die Israelis wissen wahrscheinlich warum). Um die ganze Bevoelkerung einer 100000 Einwohner Stadt zu toeten haben die Mongolen im 13. Jahrhundert 3 Tage gebraucht. Tel Aviv hat ca. 380000 Einwohner mit einer im Vergleich zur mongolischen Armee ungeuebten Armee aber mit modernen Waffen sollte es auch in 3 Tagen moeglich sein. Auf dem Weg muss man die israelische Armee besiegen, da braucht man natuerlich eine Menge Glueck und die Israelis muessen sich dumm anstellen, aber sowas kann man wenn es gut laeuft in 1 Woche schaffen.
Also 2 Tage Fahrzeit, 1 Woche Kampf gewinnen, 1 Tag Pause, 3 Tage metzeln, Israel ist also technisch gesehen im schlimmsten Fall 2 Wochen vom naehcsten Holocaust entfernt.

Will das jemand Israel antun?
Weis nicht, aber der Grosmufti von Jerusalem hatte mit Hitler vereinbart, dass wenn Rommel Israel erreicht, viele muslimische Freiwillige der SS bei Seite stehen werden. Und der Schlachtruf 1948 war "treibt die Juden ins Meer". Heutzutage gibt es noch eine Menge Leute deren Rhetorik aehnlich ist. Das beweist nicht, dass ein neuer Holocaust droht, aber es zeigt, dass wenn Israel das glaubt, man es Israel nicht zum Vorwurf machen kann.

Und sowohl nach StGB als auch im internationalen Recht darf wer meint, dass schwere Verbrechen gegen ihn in naher Zukunft begangen werden und dabei nicht in fahrlaessigerweise irrt, zur Abwehr dieser Gefahr notwendige Verbrechen straffrei begehen, sofern die Abwehttat geeignet, minimal und angemessen im Vergleich zur der drohenden Gefahr ist - bei denkbaren Holocaust in 2 Wochen darf der Staat Israel also eine ganze Menge Verbrechen(aka ueble Tricks) begehen ohne dass ihm juristisch ein Vorwurf gemacht werden kann.

"Zitat:
Bei Juden an sich ist das wohl eher nicht der Fall.


Geht das konkreter? Danke! "

Kulturen haben meiner Ansicht nach eine Auswirkung auf das individuelle Verhalten, nicht bei jedem Individuum aber bei einem relevanten Teil. Kulturen werden aber auch durch das Umfeld gepraegt. Die Juden wurden die letzten 2000 Jahre immer mal wieder verfolgt, dass koennte die Gewohnheit beguenstigen der Welt mit Misstrauen zu begegnen und zu versuchen immer noch ein Ass im Aermel zu haben.
Aber ich halte es nur fuer eine Moeglichkeit, Fakten in der Richtung kennen ich keine und deswegen gehe ich davon aus, dass das nicht so ist.


Ausserdem bitte ich Begriffsverwirrung zu vermeiden, meine Abneigung richtet sich nur gegen Sitten, Gebraeuche, Glaubensgrundsaetze und aehnliches. Insbesondere ist der Islam keine Rasse, jeder der will kann durch das sagen von ein paar Saetzen rein und jeder kann durch das sagen von ein paar Saetzen - bis auf ein paar Details abhaengig von der Gegend - auch wieder raus.

"Pseudodemokratie"
Das einzig wirklich pseudodemokratische ist die EU und die Tatsache, dass Anti-EU Einstellungen in keiner Partei Platz finden.

"Ich wei es auch nicht, aber ich denke, dass sie es verstehen, aus welche Grnden auch immer, hier Thesen zugespitzt und provokant darzustellen, Schlagworte wie Nazi und Juden, ble Tricks und an die Wand stellen und "weniger intelligente Auslnder" und Afrikaner und und und zu verwenden und ins Gesprch zu bringen. "
Ich interessiere mich halt fuer Knackpunkte. Z.b. wenn sie dass "wenig intelligente Auslaender" kritisieren, dass ist nicht meine Idee, sondern ich habs aus einem Artikel/Interview mit einem Migrationsforscher, laut dem eben 50% der Einwandere in die USA Abi oder hoeher haben, waehrend es bei uns nur 10% sind. Die Aussage unser Einwanderer sind nicht sehr intelligent/gebildet ist also ganz grob gesehen richtig, aber die Paragrafen zur Volksverhetzung interessieren sich nicht fuer Wahrheit, sondern dafuer, ob wegen solchen Aussagen Asylbewerberheime angezuendet werden koennten.
Unsere Gesellschaft hat sich also bezueglich dieses Problem ein Redeverbot erteilt - nur wie kann man mit dem Problem umgehen, wenn man nicht darueber redet?
Solche Dinge finde ich interessant.

"Mit irgendeiner politischen Gesinnung hat dieser Vortrag nichts zu tun."
Doch, wenn es nicht rechtsradikal ist, dann ist es zumindest teilweise konservativ.

"Die Personen, die sich in der ffentlichkeit als "aufrechte Demokraten" bezeichnen, sind die Scharlatane unserer Zeit und haben mit Demokratie (Mehrheitsfhigkeit politischer Entscheidungen) nicht viel im Sinn."

Ob lins, rechts, mitte oder was auch immer, in einem scheinen alle einer Meinung zu sein - dass viele unserer Politiker moralisch verkommen sind.

Warum fragt sich nie jemand, wieso das so sein sollte, woran das zu erkennen ist, wie man das beweisen koennte und vor allem wie man den Zustand "viele unserer Politiker sind moralisch verkommen" von "viele unserer Politiker glauben an schwachsinnige politische Hirngespinste" zu unterscheiden waere und welcher bei Ununterscheidbarkeit der plausiblere waere.


Mir ist noch was eingefallen, weis aber nicht ob dass rechtsradikal sein koennte - wenn wir uns die Zeit fuer einen jaehrlichen Waldschadensbericht genommen haben, dann ist ein jaehrlicher Abtreibungsbericht zwingend, es gibt da naemlich ein paar Leute, die meinen Abtreibungen sollten nur in Ausnahmefaellen vorgenommen werden und 200000-300000 Abtreibungen jaehrlich bei 600000-700000 Geburten sind keine Ausnahmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

carn hat folgendes geschrieben::

"Pseudodemokratie"
Das einzig wirklich pseudodemokratische ist die EU und die Tatsache, dass Anti-EU Einstellungen in keiner Partei Platz finden.


Frage Frage Frage

--> www.ukip.org/ukip/index.php

--> www.vsp-vernetzt.de/soz/0106112.htm

--> www.christliche-mitte.de/content/view/14/27/
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为


Zuletzt bearbeitet von Redfox am 06.08.08, 15:09, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
comander01
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beitrge: 1604
Wohnort: near lake constanz

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

@carn
Zitat:
Mir ist noch was eingefallen, weis aber nicht ob dass rechtsradikal sein koennte - wenn wir uns die Zeit fuer einen jaehrlichen Waldschadensbericht genommen haben, dann ist ein jaehrlicher Abtreibungsbericht zwingend, es gibt da naemlich ein paar Leute, die meinen Abtreibungen sollten nur in Ausnahmefaellen vorgenommen werden und 200000-300000 Abtreibungen jaehrlich bei 600000-700000 Geburten sind keine Ausnahmen.

Frage Frage Frage Frage Frage
Ich hab keine Ahnung, was sie damit sagen wollen, aber ab hier ist mir klar, dass mit ihnen irgendetwas nicht stimmt.....suchen sie sich aus, ob sie dies positiv oder negativ sehen wollen.

Aber den Zusammenhang zwischen Waldsterben, Abtreibungsstatistik und all den anderen von ihnen zusammenhangslos hier hingeschreibselten kruden Vergleichen lt zumindest mich an der gegenwrtigen klaren Sicht der Dinge ihrerseits zweifeln.


Aber es ist warm, ja fast hei, vielleicht liegt es ja daran. Mit den Augen rollen
_________________
Beste Gre

der comander01
--------------------
....es heit comander01... comander01 ... mit einem - m - ,nicht mit - mm - und mit ner 01 hintendran, so viel Zeit muss sein!
Ist denn das soooo schwer? ? ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und sowohl nach StGB als auch im internationalen Recht darf wer meint, dass schwere Verbrechen gegen ihn in naher Zukunft begangen werden und dabei nicht in fahrlaessigerweise irrt, zur Abwehr dieser Gefahr notwendige Verbrechen straffrei begehen, sofern die Abwehttat geeignet, minimal und angemessen im Vergleich zur der drohenden Gefahr ist

Abgesehen davon, dass sie sachlich falsch sind, mchte ich darauf aufmerksam machen, dass solche Aussagen - im Kontext betrachtet - gegen die folgenden Paragrafen des StGB verstoen:

80 a, 111, 126, 130, 140.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Sie knnen keine Beitrge editieren oder beantworten.    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.