Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Neue lebenslange Steueridentifikationsnummer
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Neue lebenslange Steueridentifikationsnummer
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 24.08.08, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nebelhrnchen!

Schachtschneiders Klagen gegen die Euroeinfhrung, gegen den Vertrag von Lissabon u. a. m. hielt und halte ich fr legitim und geboten.

Aber gerade in Schachschneiders kritischen Ausfhrungen zur knftigen EU-Verfassung wird doch deutlich, dass es des kollektiven Wahnsinns der berwiegenden Mehrzahl der EU-Brger bedrfe, z. B. ein national-sozialistisches System EU-weit einzufhren.

Um aus der wikipedia zu zitieren: "[Karl Albrecht Schachtschneider] entwickelt, lehrt und vertritt eine von Immanuel Kants Freiheitslehre sowie den Ideen der europischen Aufklrung ausgehende und auf Grundlage der Menschenwrde entfaltete Freiheits-, Rechts- und Staatslehre. Danach ist die demokratische Republik die einzige Staatsform, in der die Menschen das Recht, also das Richtige fr das gute Leben aller in allgemeiner Freiheit auf Grundlage der Wahrheit, finden und verwirklichen knnen."

Die konkrete Gefahr fr die demokratische Republik sehe ich wie:

Zafilutsche:
Zitat:
Ich knnte mir sogar vorstellen, das unsere Demokratie zwischen Liberalitt und Soziallismus aufgerieben bzw zerstrt werden knnte.


Verglichen damit sind die Gefahren, die die Einfhrung einer Steuernummer mit sich bringen knnte sehr vage und - ich wei, ich wiederhole mich - unwahrscheinlich.

Freundliche Gre
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 28.08.08, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, die Sorgen sind unberechtigt, sie kriegen es nmlich nicht hin.
SPON berichtet aktuell von einem "Datenchaos":
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,574939,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zollkodex-Ritter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beitrge: 446

BeitragVerfasst am: 28.08.08, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

nebelhoernchen hat folgendes geschrieben::
Ich glaube, die Sorgen sind unberechtigt, sie kriegen es nmlich nicht hin.
SPON berichtet aktuell von einem "Datenchaos":
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,574939,00.html

Ich glaube, dass das deutsche Berufsbeamtentum alles irgendwann hinbekommen wird Sehr bse

@John Robie

Ich weiss nicht, wie mit dieser Steuernummer gearbeitet wird. Bin ich z.B. Mitglied einer Partei und setze meine Mitgliedsbeitrge ab, dann wissen doch alle, die darauf Zugriff haben, dass ich der Partei X angehre. Die Frau oder das Kind hat neue Zhne in der Gosch, das wissen dann auch alle...
Irgendwann werden die Krankenkassen auch Zugriff auf dieses System haben, die brauchen das fr die Berechnung, die Banken werden angeschlossen, die Schufa, die Wohngeldstellen, die Agenturen fr Arbeit usw.

Der Mensch wird total Glsern.

Wenn ich schon sehe, was der Zoll fr interne Mglichkeiten hat (er hat schon ein hnliches System, die Zollnummer), dann mchte ich das nicht auf meine Daten angewendet haben...

Auch ich werde die Nummer nicht angeben bzw. so abndern, dass sie als unzutreffend erkennbar ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zollkodex-Ritter!

Zitat:
Irgendwann werden die Krankenkassen auch Zugriff auf dieses System haben, die brauchen das fr die Berechnung, die Banken werden angeschlossen, die Schufa, die Wohngeldstellen, die Agenturen fr Arbeit usw.


Da wissen Sie mehr als ich.

Zitat:
Bin ich z.B. Mitglied einer Partei und setze meine Mitgliedsbeitrge ab, dann wissen doch alle, die darauf Zugriff haben, dass ich der Partei X angehre. Die Frau oder das Kind hat neue Zhne in der Gosch, das wissen dann auch alle...


Unter der Steuernummer werden folgende Angaben gespeichert:
Familienname/Geburtsname/frhere Namen/Vornamen/Knstlernamen
Titel/Doktorgrad
Geburtstag/Geburtsort
Geschlecht
gegenwrtige Anschrift/letzte bekannte Anschrift
zustndige Finanzbehrden/Eintrge
Sterbetag (sofern Sie sich bereits verabschiedet haben Winken )

Weder Ihre Parteizugehrigkeit noch eine bersicht ber den Zustand der Zhne Ihrer Familie.

Freundliche Gre
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

John Robie hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Irgendwann werden die Krankenkassen auch Zugriff auf dieses System haben, die brauchen das fr die Berechnung, die Banken werden angeschlossen, die Schufa, die Wohngeldstellen, die Agenturen fr Arbeit usw.


Da wissen Sie mehr als ich.

Die Erfahrung zeigt, da Datenhalden, sofern sie einmal vorhanden sind, auch Begehrlichkeiten wecken und sowohl legal (mu man halt neue Gesetze machen, siehe Nutzung der Autobahnmautdaten) oder halt ganz einfach illegal genutzt werden.

John Robie hat folgendes geschrieben::
Unter der Steuernummer werden folgende Angaben gespeichert:
Familienname/Geburtsname/frhere Namen/Vornamen/Knstlernamen
Titel/Doktorgrad
Geburtstag/Geburtsort
Geschlecht
gegenwrtige Anschrift/letzte bekannte Anschrift
zustndige Finanzbehrden/Eintrge
Sterbetag (sofern Sie sich bereits verabschiedet haben Winken )

Weder Ihre Parteizugehrigkeit noch eine bersicht ber den Zustand der Zhne Ihrer Familie.

Und das knnen Sie berprfen!? Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nebelhoernchen!

Ich habe Vertrauen in diesen Staat, sonst wrde ich nicht hier leben.

Freundliche Gre
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

John Robie hat folgendes geschrieben::
Ich habe Vertrauen in diesen Staat, sonst wrde ich nicht hier leben.

Sagen Sie mir einen einzigen vernnftigen Grund, warum man dem Staat vertrauen sollte.
Das macht niemand, bleiben Sie bitte wachsam!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nebelhoernchen!

Zitat:
Das macht niemand, bleiben Sie bitte wachsam!


Soll ich mich durch dauerndes Denken an Deutschland in der Nacht um den Schlaf bringen?

Freundliche Gre
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

John Robie hat folgendes geschrieben::
Soll ich mich durch dauerndes Denken an Deutschland in der Nacht um den Schlaf bringen?

Genau so haben meine Groeltern auch mal gedacht! Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nebelhoernchen!

Zitat:
Genau so haben meine Groeltern auch mal gedacht! Mit den Augen rollen


Ich vermute vor ca. 80 Jahren. Falls dem so sein sollte, dann vergleichen Sie Situationen, die nicht vergleichbar sind.

Unseren Staat unter Generalverdacht zu stellen - und nun bitte ich Sie, dies nicht auf Ihre Person gemnzt zu sehen - strkt auch die Position derer, denen die berwindung unseres freiheitlichen Systems gar nicht schnell genug gehen kann.

Die Vter des Grundgesetzes haben Sicherungen eingebaut, die ganz gut funktionieren. Es gibt freilich immer Verbesserungsbedarf, aber das ist Feintuning, Evolution.

Und, damit diese Sicherungen funktionieren, ist Wachsamkeit angesagt, keine Frage. Wachsamkeit - nicht der Entwurf von Horrorszenarien.

Freundliche Gre
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

John Robie hat folgendes geschrieben::
Unseren Staat unter Generalverdacht zu stellen - und nun bitte ich Sie, dies nicht auf Ihre Person gemnzt zu sehen - strkt auch die Position derer, denen die berwindung unseres freiheitlichen Systems gar nicht schnell genug gehen kann.

Zitat des ehemaligen FDP-Innenministers Burkhard Hirsch, in Zusammenhang mit der Einreichung seiner Verfassungsklage gegen die Vorratsdatenspeicherung:
"Ein Staat, der seine Brger verdchtigt, ist selbst verdchtig."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nebelhoernchen!

Herrn Hirschs Verdienste um unser Gemeinwesen sind sicher grer als die meinen. Trotzdem muss ich nicht jeden seiner Stze unterschreiben.

Freundliche Gre
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 30.08.08, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

John Robie hat folgendes geschrieben::
Herrn Hirschs Verdienste um unser Gemeinwesen sind sicher grer als die meinen. Trotzdem muss ich nicht jeden seiner Stze unterschreiben.

Noch haben Sie das Recht, anderer Meinung zu sein (in Deutschland allerdings bereits mit Einschrnkungen).
Geniessen Sie es!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 31.08.08, 01:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Vter des Grundgesetzes haben Sicherungen eingebaut, die ganz gut funktionieren. Es gibt freilich immer Verbesserungsbedarf, aber das ist Feintuning, Evolution.

Ja, das stimmt, sie haben allerdings nicht mit Hernn Schuble gerechnet. Der will nmlich die Verfassung anpassen wenn sie ihm nicht passt. Holzauge sei wachsam und verschlafe nicht den "point of no return".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 31.08.08, 01:49    Titel: Antworten mit Zitat

nebelhoernchen hat folgendes geschrieben::
John Robie hat folgendes geschrieben::
Unseren Staat unter Generalverdacht zu stellen - und nun bitte ich Sie, dies nicht auf Ihre Person gemnzt zu sehen - strkt auch die Position derer, denen die berwindung unseres freiheitlichen Systems gar nicht schnell genug gehen kann.

Zitat des ehemaligen FDP-Innenministers Burkhard Hirsch, in Zusammenhang mit der Einreichung seiner Verfassungsklage gegen die Vorratsdatenspeicherung:
"Ein Staat, der seine Brger verdchtigt, ist selbst verdchtig."

Hallo John Robie,

1983 wollte die damalige Bundesregierung unser Volk zhlen und gleichzeitig einen Datenabgleich machen. Dieses Vorhaben ist dann beim Bundesverfassungsgericht mit dem Volkszhlungsurteil gescheitert (s.a. BVerfGE 65, 1). Das Bundesverfassungsgericht hat sich auch mit der Vorratsdatenspeicherung beschftigt (siehe BVerfG, 1 BvR 256/08 vom 11.3.2008).

Ich halte das "informationelle Selbstbestimmungsrecht", welches sich nach dem Volkszhlungsurteil wie ein roter Faden durch alle Datenschutzegesetze zieht, fr ein sehr wichtiges Grundrecht.

Die Grund- und Freiheitsrechte der Brger sollten nicht leichtfertig aufgegeben werden. Zur Zeit stellt der Staat (besser die Bundesregierung) alle Brger unter einen Generalverdacht - und nicht umgekehrt. Daher wrde ich es sehr begren, wenn das Bundesverfassungsgericht die "lebenslange Steueridentifikationsnummer" einer genauen Prfung unterzieht. Auch bei der Steueridentifikationsnummer ist es m.E. nicht ausgeschlossen, da das Bundesverfassungsgericht hier einen Handlungsbedarf zur Sicherung der Grundrechte der Brger sieht. Mahnungen von Burkhard Hirsch sollten schon ernst genommen werden. Winken

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.