Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fhrerscheinentzug und anschlieend Aufbauseminar
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fhrerscheinentzug und anschlieend Aufbauseminar

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
The-Python
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 15.08.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 15.08.08, 14:16    Titel: Fhrerscheinentzug und anschlieend Aufbauseminar Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe da mal eine ganz wichtige Frage. Jemand musste vor kurzen wegen Alkoholmissbrauchs am Steuer mit Unfallfolge seinen Fhrerschein fr einen Zeitraum von 1 Monat abgeben. Nun, 1 Monat spter bekommt er wieder Post... Nun soll er wohl auch noch ein Aufbausemniar machen. Der Unfall an sich ist bereits 5 Monate her. Bugeld in Hhe von knapp 400 wurde ebenfalls beglichen. Ist das rechtlich gesehen richtig das es nach dem Fhrerscheinentzug immernoch ein Aufbauseminar geben kann, vorallem nach 5 Monaten?

PS: Fhrerscheinbesitz ca 1 Jahr. Also folglich in der Probezeit.


Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schoggi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.04.2007
Beitrge: 307

BeitragVerfasst am: 15.08.08, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Bei dem einen Monat handelt es sich nicht um einen Fhrerscheinentzug, sondern um ein Fahrverbot.

Ich gehe mal davon aus, dass dem Fahrer eine Ordnungswidrigkeit gem. 24 a StVG zur Last gelegt wurde (also ab 0,5 Promille bis 1,09 Promille, ohne Ausfallerscheinungen).

Es handelt sich dabei um einen A-Versto und die Fahrerlaubnisbehrde hat dann gem. 2a Abs. 2 Nr. 1 StVG bei einem erstmaligen A-Versto die Teilnahme an einem Aufbauseminar anzuordnen. Weiter wird die Probezeit verlngert.

Sollte man nicht fristgerecht an dem Aufbauseminar teilnehmen, wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Und dass die Anordnung "erst" fnf Monate spter erfolgte, ist ganz normal und rechtmig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oberlehrer Lempel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1454

BeitragVerfasst am: 16.08.08, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
das Aufbauseminar kann selbst dann noch angeordnet werden, wenn die Probezeit zwischenzeitlich bereits abgelaufen ist.

gez. Lempel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beitrge: 2419
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 17.08.08, 07:16    Titel: Antworten mit Zitat

Oberlehrer Lempel hat folgendes geschrieben::
das Aufbauseminar kann selbst dann noch angeordnet werden, wenn die Probezeit zwischenzeitlich bereits abgelaufen ist.

Es mu selbst dann noch angeordnet werden, wenn die Probezeit zwischenzeitlich bereits abgelaufen ist.
_________________
Cicero hat folgendes geschrieben::
Zutreffende Rechtsmeinungen erkennt man daran, dass sie von Cicero geteilt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oberlehrer Lempel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1454

BeitragVerfasst am: 17.08.08, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

jensl669 hat folgendes geschrieben::
Oberlehrer Lempel hat folgendes geschrieben::
das Aufbauseminar kann selbst dann noch angeordnet werden, wenn die Probezeit zwischenzeitlich bereits abgelaufen ist.

Es mu selbst dann noch angeordnet werden, wenn die Probezeit zwischenzeitlich bereits abgelaufen ist.

Es muss selbst dann noch angeordnet werden, wenn die Probezeit zwischenzeitlich bereits abgelaufen ist. Cool

Nichts fr ungut, Ihr Einwand ist selbstverstndlich vollkommen berechtigt.

gez. Lempel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beitrge: 2419
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 17.08.08, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, mit der korrekten Anwendung von s, ss und hab ich so meine Probleme. Verlegen
_________________
Cicero hat folgendes geschrieben::
Zutreffende Rechtsmeinungen erkennt man daran, dass sie von Cicero geteilt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
deacone
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.01.2008
Beitrge: 16

BeitragVerfasst am: 25.08.08, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

@The-Python
an der Stelle des Fahrers wre ich froh, dass es bei dem Fahrverbot und dem ABS bleibt.

Denn der Verkehrsrichter htte auch hrter durchgreifen knnen und dann htte der Fahrer mglicherweise wirklich ein Fhrerscheinentzug bekommen und htte nach einer erfolgreichen MPU den Fhrerschein nochmal neu machen drfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.X
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beitrge: 278

BeitragVerfasst am: 25.08.08, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

deacone hat folgendes geschrieben::
und htte nach einer erfolgreichen MPU den Fhrerschein nochmal neu machen drfen.

Wieso htte man nach einer erfolgreichen MPU den Fhrerschein nochmal neu machen drfen?

P.S.: Was noch nicht erwhnt wurde, es ist an einem besonderen Aufbauseminar teilzunehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.