Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verbot von Killerspielen die xte....
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verbot von Killerspielen die xte....
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 26.08.08, 23:19    Titel: Verbot von Killerspielen die xte.... Antworten mit Zitat

http://193.99.144.85/newsticker/Wissenschaftler-fordern-Verbot-von-extrem-gewalthaltigen-Videospielen--/meldung/114863

Da fragt man sich dann doch. Erstens warum muss wieder gleich was verboten werden, nur weil ein kleiner Teil der Bevlkerung zu dmlich dafr ist und zweitens wenn denn die Aussage stimmt das Hauptschler damit Probleme haben, warum dann nicht nur fr Hauptschler verbieten?

Vielleicht ist es ja bei mir (und vielen anderen so) , dass wenn ich meine Gewaltneigungen nicht in einem Computerspiel ausleben kann das zwanghaft in der realen Welt tun muss. Ob es dazu auch schon Studien gibt? Sehr bse
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 26.08.08, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich eher, wie jemand, der angeblich Wissenschaftler sein will (so wie die Leute die die Studie gemacht haben), anscheinend so wenig ber ein entsprechendes Studiendesign haben und sich trotzdem mit irgendwelchen "Ergebnissen" aus dem Fenster lehnen, die mit einfachen Mitteln zu entkrften sind.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 26.08.08, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Mir wrde spontan noch eine andere Lsung einfallen. Wir verbieten einfach Hauptschulen Sehr glcklich
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 04:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich gerade, wie Schler mit ihren Gewaltneigungen umgegangen sind, als es noch keine Killerspiele gab. Ich kann mich fr meinen Teil dunkel daran erinnern, da es dann auf den Schulhof ging und dort wurde sich dann gekloppt.

Heute luft das hnlich ab. Der Unterschied ist nur, da man heute u. a. mit Messern aufeinander losgeht. Liegt das an einer berproduktion von Messsern oder wo liegt der Grund?


_________________
Shit happens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 06:49    Titel: Antworten mit Zitat

Frank Oseloff hat folgendes geschrieben::
Ich frage mich gerade, wie Schler mit ihren Gewaltneigungen umgegangen sind, als es noch keine Killerspiele gab. Ich kann mich fr meinen Teil dunkel daran erinnern, da es dann auf den Schulhof ging und dort wurde sich dann gekloppt.

Heute luft das hnlich ab. Der Unterschied ist nur, da man heute u. a. mit Messern aufeinander losgeht. Liegt das an einer berproduktion von Messsern oder wo liegt der Grund?



Ich will mal einen Versuch wagen ....

Wir (ja auch ich) waren sicher genauso bereit, uns mal mit dem Andesdenkenden zu prgeln, um dem die "richtige"Meinung beizubringen wie die heutigen Schler. Und sei es nur um den doofen Hauptschlern beizubringen, unsere Erstklssler auf dem Gymnasium (= 5.Schuljahr) in Ruhe zu lassen.

Wozu wir nicht bereit und auch irgendwie nicht in der Lage waren, auch spter in den etwas heftigeren Auseinandersetzungen als Jugendliche und junge Erwachsene (Kirmes etc), das war das Eintreten und Einprgeln auf Wehrlose und am Boden Liegende. Letztere wurden allenfalls aus dem weg gezogen und abgelegt, notfalls sogar wenn erforderlich erst mal versorgt.

Bei heutigen Auseinandersetzungen beobachte ich mit Erschrecken eine wesentlich niedrigere Hemmschwelle was die Ausbung von Gewalt an sich und insbesondere was die Benutzung von Waffen und gefhrlichen Gegenstnden anbelangt.
Wenn frher mal jemand Kampfsport betrieb war er ein Exot und bei krperlichen Auseinandersetzungen besonders zurckhaltend, heute bekommt man den Eindruck, dass Kampfsport nur deswegen betrieben wird, um selbst berlegen zu sein, von Zurckhaltung keine Spur mehr....

Das liegt weder an der berprodukrtion von Messern noch an einer deutlichen Zunahme der Kampfsportschulen, meine Vermutung und ich bin da absoluter Laie:

Die psychische Hemmschwelle Gewalt gegen Menschen auszuben mag sowohl durch Reizberfrachtung -welcher Sender hat im tglichen Programm nicht mindestens eine Gewaltsendung parat?- ,dazu zhlen natrlich auch die von manchen Medien bis zum Exzess bertriebenen Nachrichten ber Gewaltakte, als auch durch "Werteverluste" (heute schlgt man auch Mdchen, das war frher undenkbar) erheblich niedriger als frher liegen. Gewalt gegen Menschen wird heute wesentllich intensiver "erlebt".Wir bekommen die Gewalt heute (wegen der ausgeweiteten Berichterstattung) wesentlich intensiver mit... wer wei?

Videospiele mgen evtl mit dafr verantwortlich sein , dass die Hemmschwelle gesunken ist. Ich mag es aber nicht so recht glauben, weil ich mir immer sage : Solange jemand zu Hause sitzt und spielt, kann er keinen Verprgeln.

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 07:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Videospiele mgen evtl mit dafr verantwortlich sein , dass die Hemmschwelle gesunken ist. Ich mag es aber nicht so recht glauben, weil ich mir immer sage : Solange jemand zu Hause sitzt und spielt, kann er keinen Verprgeln.



Als immer noch und wohl auch immer bleibender PCSpieler der ersten Stunde sehe ich auch immer wieder die absolute Kritiklosigkeit der Branche, die ich nicht ganz nachvollziehen kann.
Sicherlich gibt es vordringlichere Ursachen aber sogen. Killerspiele knnen m.E. durchaus verschrfend auf labile Persnlichkeiten wirken.

Zitat:
Mir wrde spontan noch eine andere Lsung einfallen. Wir verbieten einfach Hauptschulen


Nahezu alle Schulexperten fordern dies schon lnger aber das Standesdenken der Bildungsschicht verhindert wohl diesen folgerichtigen Schritt immer noch.
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 07:28    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nahezu alle Schulexperten fordern dies schon lnger aber das Standesdenken der Bildungsschicht verhindert wohl diesen folgerichtigen Schritt immer noch.


Drfte am Gewaltproblem aber nicht einen Deut ndern Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 07:42    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist richtig und das wird auch nur mittel- bis langfristig zu lsen sein.

Dafr bedarf es aber in aller erster Linie einer konsequenten Reformierung unseres Bildungswesens.

Das ist m.E. der Schlssel zu vielen Problemen, die wir heute haben, knnte allerdings auch ein Trffner fr neue Probleme sein, was u.U. die Tatenlosigkeit der Politik erklrt.
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beitrge: 2919
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 08:09    Titel: Antworten mit Zitat

Sollten nicht eher die eltern der gewaltbereiten Jugendlichen ins Boot geholt werden und diese zu ein wenig mehr Frsorge gebracht werden? Ich schtze, dass man mit der entsprechenden Begleitung durchs Leben einiges erreichen kann anstatt Kinder vor den Fernseher oder den PC zu setzen, damit diese Ruhe geben.
_________________
Ich kann lnger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Strkere. (Horst Evers)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

Leider, leider geht aber die Tendez der Eltern dahin sich aus der Erziehung zurueckzuziehen und alle Verantwortung anderen (dem Staat) aufzubuerden.
Was an dem Artikel noch auffaellt: Was haben extrem gewaltaetige Spiele in den Haenden von 12-14 jaehrigen zu suchen?
Um das zu verhindern brauchts keine Verbote und keine neuen Gesetzte, das ist naemlich alles schon da.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Nur mal so als Hintergrundinfo:Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ob das eine Erklrung sein knnte: http://www.ruthe.de/gallery/cpg1410/albums/userpics/10004/strip_0795.jpg
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Adromir hat folgendes geschrieben::
Ob das eine Erklrung sein knnte: http://www.ruthe.de/gallery/cpg1410/albums/userpics/10004/strip_0795.jpg

So lustig das auch scheinen mag: ja. Das erinnert mich an (Kurzform)

Mutter: "Du, ich glaube, wir erziehen unseren Sohn zu streng."
Vater: "Wieso?"
Mutter: "Heute hat ihn jemand gefragt, wie er heisst und er hat gesagt "Dieterlassdas"."


Zitat:
Dafr bedarf es aber in aller erster Linie einer konsequenten Reformierung unseres Bildungswesens.

Das sehe ich etwas anders. Die Reformierung des Bildungswesens wird das Gewaltpotential, welches ein Schler in sich trgt, nicht eindmmen, hchstens unterdrcken knnen.


_________________
Shit happens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Um das zu verhindern brauchts keine Verbote und keine neuen Gesetzte, das ist naemlich alles schon da


Das gleiche Phnomen ist doch im Hinblich auf die Frage:

Wie kommen Kiddies an den Alkohol oder an die Zigaretten heran?

Hufig mangelnde berwachung, Kontrolle oder auch Desinteresse des Handels...

Ich kann folgenden Spruch einfach nicht mehr hren:

Normalerweise lasse ich mir schon den Personalausweis zeigen.....

DEN hre ich immer und immer wieder....

Zitat:
Das sehe ich etwas anders. Die Reformierung des Bildungswesens wird das Gewaltpotential, welches ein Schler in sich trgt, nicht eindmmen, hchstens unterdrcken knnen.


Zustimmung Winken

Meine Befrchtung geht in die gleiche Richtung. Es langt nicht einfach eine ungeliebte Schulform abzuschaffen, dann verlagert man das Problem nur auf die nchsthhere Bildungsebene und schafft weitere Problemflle. Ich bin als Hesse gesamtschulgeschdigt genug....
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beitrge: 2919
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant finde ich gerade in Bezug auf gewaltbeinhaltete Medien diesen Artikel. Wie ich hrte fehlte dem Gutachter der direkte Bezug auf die konsumierten Medien.
_________________
Ich kann lnger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Strkere. (Horst Evers)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.