Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Hyp. Frage: Darf man einen intel. Auerirdischen erschlagen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hyp. Frage: Darf man einen intel. Auerirdischen erschlagen?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Sie knnen keine Beitrge editieren oder beantworten.    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Und die Beiden, kannst Du ja mal versuchen zu erschlagen! Sehr bse
Kopf-Streichel-Smilie ... nicht bse sein. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pragmatiker
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.07.2007
Beitrge: 1047

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Cicero hat folgendes geschrieben::
cmd.dea hat folgendes geschrieben::
singend einreichen muss


Alternativ gerne auch in zweifacher Ausfertigung fnf Abstze in Stein gemeielt.


nein, nein, das waren nicht 5 abstze sondern 10 gebote in 2 steintafeln gemeielt...

Sehr bse
_________________
Ich freue mich ber Eure ehrlichen Bewertungen (einfach auf den grnen Punkt unter meinem Benutzernamen klicken und los gehts)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beitrge: 5793

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

@pragmatiker,

Wir reden doch hier ber Auerirdische und ber Formvorschriften bei der Antragstellung gegenber Behrden. Und Sie schreiben hier etwas ber die zehn Gebote? Was mag nur solche Assoziationen bei Ihnen ausgelst haben? Sehr bse Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cmd.dea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.05.2008
Beitrge: 1872
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Cicero hat folgendes geschrieben::
@pragmatiker,

Wir reden doch hier ber Auerirdische und ber Formvorschriften bei der Antragstellung gegenber Behrden. Und Sie schreiben hier etwas ber die zehn Gebote? Was mag nur solche Assoziationen bei Ihnen ausgelst haben? Sehr bse Winken


Er meint wahrscheinlich 10 Gebote pro auszufllendem Feld Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Da hier die ganze Zeit auf dem Begriff Mensch rumgeritten wird.

Zumen wir das doch mal von hinten auf,
hh in diesem Fall die weniger hypothetische Frage

Der Auerirdische erschlgt einen Menschen.

Kann er dann verurteilt werden?

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

ZetPeO hat folgendes geschrieben::
...
Der Auerirdische erschlgt einen Menschen.

Kann er dann verurteilt werden?
...

Nein - er wird allenfalls eingeschlfert (Hund beit Mensch).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Aber nur dann, wenn er nicht gebissen hat, um sich oder seinen Halter zu verteidigen oder anlsslich einer illegalen Handlung.
Also - der Auerirdische kriegt in dem Falle hchstens nen Maulkorb.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen Alf mit Maulkorb sieht aber bestimmt komisch aus. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn meine Katze das sieht, verlangt sie fr meinen Kter auch einen.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pragmatiker
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.07.2007
Beitrge: 1047

BeitragVerfasst am: 06.09.08, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
ZetPeO hat folgendes geschrieben::
...
Der Auerirdische erschlgt einen Menschen.

Kann er dann verurteilt werden?
...

Nein - er wird allenfalls eingeschlfert (Hund beit Mensch).


das wre sehr schn, wenn beiende hund eingeschlfert wrden. stattdessen sitzen diese blden kter auf kosten des steuerzahlers in tierheimen wo "hundeschtzer" das auch noch richtig finden, obwohl diese hunde eine gefahr fr die allgemeinheit sind.

es gibt es einen fall in hamburg, wo ein beiender kampfhund auf steuerzahlers kosten im tierheim sass und der arbeitslose hartz 4 eigentmer gegen die wegnahem des hundes immer wieder rechtmittel einlegte, bis sich die kosten letzlich auf einen 5-stelligen betrag beliefen. wie der fall letzlich ausging weiss ich leider nicht.

da wrde ich mir manchmal wnschen, intelligente auerirdische wrden landen und den menschen zeigen, was intelligenz bedeutet und SOZIALES HANDELN:
_________________
Ich freue mich ber Eure ehrlichen Bewertungen (einfach auf den grnen Punkt unter meinem Benutzernamen klicken und los gehts)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 06.09.08, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo pragmatiker,

bitte haben Sie Verstndnis dafr, da ich auf Ihren Beitrag diesmal nicht eingehe.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 11.09.08, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Komme etwas spaet, es wurde aber meiner Ansicht nach von der "Aliens intelligent-> gelten als menschen" Seite uebersehen.

Naemlich, dass die uebliche strafrechtliche Defintion von Mensch heute eben gerade nicht an die intelligenz gebunden ist. Z.b. Saeuglinge am Tag der Geburt oder schwer geistig behinderte toeten kann als Mord oder Totschlag bestraft werden, selbst wenn das Opfer nachweislich noch nicht(Saeugling) oder sowieso niemals(gesitig schwer behindet) vernunfbegabt ist.

Ausserdem was wenn gar nicht der Alien der das Raumschiff fliegt erschlagen wird, sondern der mitgebrachte Aliensproessling, der ebenfalls noch nicht vernunftbegabt ist?
Was wenn die im Raumschiff befindlichen Eier des Aliens kaputtgeschlagen werden, Mord oder unerlaubter Schwangerschaftsabbruch?
Was wenn die sich in den Eiern weiterentwickeln als Menschen vor der Geburt und bereits vernunftbegabt sind, obwohl noch nicht geschluepft?

Als Loesung zu sagen, dass es eben Mord ist, wenn man Mitglieder einer Spezies umbringt, deren durchschnittliche Vertreter eine menschenaehnliche Vernunft entwickeln koennen ist auch riskant, denn dann stellt sich die Frage bei Affen.

Die einzige Loesung in meinen Augen ist die willkuerlich und ethisch nicht begruendbare biologische Defintion.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 11.09.08, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Passt.
So denken nmlich alle Rechtsradikalen.
Weil sie keine Lust haben, ihre Gefhlsimpulse danach zu berprfen, ob sie das Ergebnis des daraus resultierenden Handelns als Menschen wollen oder nicht (vulgo: Denkfaulheit, nach ater christlicher Lehre: (geistige) Trgheit, die als Todsnde galt), weigern sie sich, sich berhaupt mit Ethik zu befassen (hat ja mit Pflichten zu tun, und um die zu tun, muss man unbequemerweise auch erst einmal seine Trgheit berwinden), mit dem selbstverstndlichen Ergebnis, dass sie fr sie undurchschaubar bleibt und als nicht existent behauptet wird. Nichtexistent ist aber dem Ignoranten alles, was er nicht versteht; der schlichtere Klner formuliert dann: "N, kannisch mr nit vrstelle". Kant nannte das "selbstverschuldete Unmndigkeit" und diagnostizierte als Ursachen "Faulheit und Feigheit". Feigheit nicht nur aus Angst, das eigene ideologische Luftschloss knne ber einem zusammen brechen, sondern auch, weil die ethische Pflicht schon mal gebieten kann, Nein zu sagen, wenn alle anderen in bequemem dumpfem Glauben Ja sagen. Und da jedes ethische Nein Selbstkritik fordert, welche noch unbequemer ist, haben andere das bekanntlich nicht so gern, also bringt es in der Regel zunchst einmal Ungemach. Und damit schliet sich dann der Kreis zur Trgheit: warum soll ich mir denn Ungemach schaffen, wenn ich es ohne Denken viel gemtlicher habe? Um der Menschlichkeit willen? Kennisch nich, jibbet nich.
Zitat:
"Ein Mensch kann zwar fr seine Person und auch alsdann nur auf einige Zeit in dem, was ihm zu wissen obliegt (!), die Aufklrung aufschieben; aber Verzicht zu tun, es sei fr seine Person, mehr aber noch fr die Nachkommenschaft, heit die heiligen Rechte der Menschheit verletzen und mit Fen treten."

(Alle Zitate: Immanuel Kant: Was ist Aufklrung?)
Heilige Rechte der Menschheit? Kennisch nich, jibbet nich. So der Ignorant in seiner Trgheit.

Was bleibt ihnen, immer und immer und berall? Die Biologie.
Das ist nmlich schn praktisch, weil, ein wissenschaftlicher Biologe ist mir unter den Vertretern solcher Auffassungen noch nie begegnet. Begrndet wird also stets durch ein auf subjektiven Meinungen basierendes Halbwissen, und auch das ist sehr bequem, denn so kann einer seine biologischen Gefhlsimpulse stets als ganz natrlich, richtig und gut beurteilen. So wie er funktioniert schlielich die ganze Natur. Jedes Tier verteidigt bedenkenlos sein Revier und trachtet danach, zu behalten, was es hat und wenn mglich, dem anderen das Seinige abzunehmen, Recht des Strkeren, Naturrecht. Freilich wird dabei bersehen, dass es nicht solche "Naturmenschen" waren, die Wissenschaft und Kunst entwickelt haben, so dass wir heute so leben knnen, wie wir leben.

Das politische Ende dieser Denkweise ist stets das gleiche: Oligarchie und Rassismus. Wie inne Natur.

Alte Philosophin, nicht minder brutal als die ganze Zunft, sagt: wer denkt und handelt wie ein Hund, der soll von Menschen auch behandelt werden wie ein Hund.

Wer aber denkt und handelt wie ein Mensch, der wird von Menschen auch behandelt wie ein Mensch, und dabei ist es vllig gleichgltig, wie er aussieht, was er hat oder was ihm fehlt, ob Genie oder geistig behindert, ob Krppel oder putzgesund, oder wo er herkommt, und sei es aus den Tiefen des Weltraumes.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 11.09.08, 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo carn,

zu

carn hat folgendes geschrieben::
Komme etwas spaet, ...

Und wer zu spt kommt,

[_] A) den bestraft das Leben;

[_] B) der verpat den Bus, oder

[_] C) der mu den ganzen Thread von vorne lesen.*

*zutreffendes bitte ankreuzen. Lachen

carn hat folgendes geschrieben::
... es wurde aber meiner Ansicht nach von der "Aliens intelligent-> gelten als menschen" Seite uebersehen.


Ein Alien ist kein Mensch. D.h. er stammt nicht von Adam und Eva ab.

Nur unter uns: Alien gibt es auf der Erde nicht. Und dies nur vorsorglich:
    Bevor Sie hier den "Krieg der Sterne" herauf beschwren und mehrere Milliarden Opfer voraus sehen. Das Grundgesetz schtzt die Aliens m.W. auch nicht.
Alles andere wurde schon diskutiert, daher empfehle ich den ganzen Thread in Ruhe zu lesen. Winken

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beitrge: 5793

BeitragVerfasst am: 11.09.08, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Nur unter uns: Alien gibt es auf der Erde nicht.


Doch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Sie knnen keine Beitrge editieren oder beantworten.    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.