Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Maklerprovision umgehen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Maklerprovision umgehen
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MarQi
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beitrge: 58

BeitragVerfasst am: 07.09.08, 14:22    Titel: Maklerprovision umgehen Antworten mit Zitat

- Interessent I entdeckt auf der Homepage des Maklers M eine Wohnung. Er nimmt aber keinen Kontakt mit M auf. Da das Expos sehr detailliert ist, wei I genau wo sich die Wohnung befindet. Angenommen I findet heraus wem die Wohnung gehrt und kauft sie direkt ohne den Makler zu informieren, wre das Betrug?
- Makler M und Interessent I sind sich persnlich bekannt, da M und I schon mehrmals Geschfte abgeschlossen haben. Hat M ein Recht darauf zu erfahren, an wen die Wohnung verkauft wird, falls er "umgangen" wird?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 07.09.08, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Es knnte auch sein, dass der Verkufer einen Exclusivvertrag mit dem Makler gemacht hat.

Das ware rechtlich dann zwar ein Problem zwischen Verkufer und Makler, aber in der Praxis drfte der Verkufer dann die Provision in den Kaufpreis einrechnen. Traurig
Wenn er nicht gleich sagt: "Verkauf luft aber nur ber Makler M".

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.07.2008
Beitrge: 832

BeitragVerfasst am: 07.09.08, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

oftmals hat der Makler den Alleinvertrag und knnte vom Verkufer Schadenersatz verlangen. Ob und in wie weit der Verkufer das Geld vom Mieter fordern kann, wei ich nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 07.09.08, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

Zitat:
wre das Betrug?

nein wre es nicht.

Wenn der Kufer die Wohnung entdeckt, ohne mit dem Makler einen Vertrag zu haben, ist er ihm auch nichts schuldig.
Ander siehts eben beim Verkufer aus. Entweder er hat sich vorbehalten, dass er noch verkaufen kann wenn er selbst jemanden findet ( dann knnte das Geschft provisionsfrei laufen ), oder eben nicht, dann muss Provission gezahlt werden.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarQi
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beitrge: 58

BeitragVerfasst am: 07.09.08, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

danke fr eure antworten. ich glaube dann ist die sache eher aussichtslos weil der makler ist sozusagen ein "schlauer fuchs". will gar nicht wissen, was der alles aufm konto schon hat Winken naja dann muss ich noch ein bisschen sparen, bis ich die kaufnebenkosten beisammen hab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.07.2008
Beitrge: 832

BeitragVerfasst am: 07.09.08, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

MarQi hat folgendes geschrieben::
danke fr eure antworten. ich glaube dann ist die sache eher aussichtslos weil der makler ist sozusagen ein "schlauer fuchs". will gar nicht wissen, was der alles aufm konto schon hat Winken naja dann muss ich noch ein bisschen sparen, bis ich die kaufnebenkosten beisammen hab.
vielleicht findest du unter http://www.finanztip.de/recht/immobilien/wehrt009.htm was brauchbares zum thema???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 07.09.08, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

MarQi hat folgendes geschrieben::
naja dann muss ich noch ein bisschen sparen, bis ich die kaufnebenkosten beisammen hab.
Sollte Wohnungskauf / Miete wirklich nur an der Kaution scheitern, wre das aber eine verdammt auf Kante genhte Finanzierung. Da sollte Interessent nochmal nachrechnen, ob das bei der nchsten Energiepreiserhhung nicht in die Hose geht.

Siche, wenn man legal die Kaution sparen kann, mstet das das Sparschweinchen. Also nhere Informationen zu Exclusivvertrag u. Sachen einholen. Evtl mit dem Verkufer / Vermieter verhandeln. Verhandeln kann man immer - den Erfolg voraussagen leider nicht.

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarQi
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beitrge: 58

BeitragVerfasst am: 07.09.08, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Erkundet der Kufer die Immobilie dagegen auf eigene Faust und lt sich von den Grundstcksnachbarn Name und Anschrift des Eigentmers geben, so ist ein Maklerauftrag nicht zustande gekommen.

danke @ niemand2000, das zitat hab ich aus dem link.
der kauf ist eigentlich beschlossene sache, die "provision" entscheidet nur ber den zeitpunkt, weil ohne prov wrde ich jetzt demnchst zuschlagen und mit provision werde ich weihnachten abwarten.
ich werd einfach mal versuchen den verkufer ausfindig zu machen. ist auch nicht so einfach weil in dem objekt sind mehrere hundert einheiten. da kann ich nich mal eben den nachbarn fragen sondern muss direkt beim mieter klingeln, aber ob der mir das dann so einfach sagt? ich kann ihn ja bestechen ^^ die hausverwaltung wird mir sicher nicht helfen knnen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4099

BeitragVerfasst am: 07.09.08, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

hws hat folgendes geschrieben::
.... Siche, wenn man legal die Kaution sparen kann,.....

Ich denke, hier geht es nicht um Kaution, sondern um Provision.
Eine Kaution hinterlegt man als Mieter beim Vermieter. Die Kaution bekommt der Mieter bei Beendigung des Mietvertrages zurck.
Eine Provision bezahlt man an den Makler - und bekommt diese - im Gegensatz zur Kaution nicht zurck.
In vorliegendem Fall ist jedoch keine Provision erforderlich. Ich sehe nicht, worauf sich diese sttzen knnte. Grundlage einer Provisionsforderung ist ein erbrachter Nachweis, d.h. der Makler mu dem Interessenten Objektanschrift und Name des Eigentmers nennen. Genau dies ist hier ja nicht erfolgt. Der Interessent hat die Objektadresse selbst herausgefunden -ohne Kontakt mit dem Makler aufzunehmen. Also kann er den Eigentmer ansprechen und ihm die Bude abkaufen - ohne Makler.
Der Makler hat i.d.R. Anspruch darauf, vom Eigentmer zu erfahren, an wen er privat verkauft hat - damit der Makler prfen kann, ob einer der von ihm nachgewiesenen Interessenten heimlich (unter Umgehung des Maklers) gekauft hat. Da es hier aber keinen Nachweis gibt, kann der Makler auch nicht umgangen worden sein. Der Kufer schuldet somit keine Maklergebhr. Der Verkufer i.d.R. auch nicht, es sei denn, er hat einen qualifizierten Maklerauftrag, dann mu er zumindest den vereinbarten Aufwendungsersatz bei Privatverkauf zahlen.
MfG
Lucky
_________________
Meine Beitrge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar. Ich gebe grundstzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.
Warnhinweis: Ich bitte zu beachten, da ich auch "einfach nur unsinnige" Beitrge schreibe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 12.09.08, 07:48    Titel: Antworten mit Zitat

Lucky hat folgendes geschrieben::
hws hat folgendes geschrieben::
.... Siche, wenn man legal die Kaution sparen kann,.....

Ich denke, hier geht es nicht um Kaution, sondern um Provision.

Jau, Sch.. geschrieben, "Provision" gedacht.

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Freme
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 24.09.08, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

und wie verhlt es sich wenn der Interessent den Makler kontaktiert hat, dieser die Adresse aber nicht raus geschickt hat und der Interessent die Adresse selber ausfindig gemacht hat auf Grund dieser Anzeige durch den Makler?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.07.2008
Beitrge: 832

BeitragVerfasst am: 24.09.08, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Freme hat folgendes geschrieben::
und wie verhlt es sich wenn der Interessent den Makler kontaktiert hat, dieser die Adresse aber nicht raus geschickt hat und der Interessent die Adresse selber ausfindig gemacht hat auf Grund dieser Anzeige durch den Makler?
die frage ist meines erachtens schon geklrt durch:
MarQi hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Erkundet der Kufer die Immobilie dagegen auf eigene Faust und lt sich von den Grundstcksnachbarn Name und Anschrift des Eigentmers geben, so ist ein Maklerauftrag nicht zustande gekommen.

danke @ niemand2000, das zitat hab ich aus dem link.
der kauf ist eigentlich beschlossene sache, die "provision" entscheidet nur ber den zeitpunkt, weil ohne prov wrde ich jetzt demnchst zuschlagen und mit provision werde ich weihnachten abwarten.
ich werd einfach mal versuchen den verkufer ausfindig zu machen. ist auch nicht so einfach weil in dem objekt sind mehrere hundert einheiten. da kann ich nich mal eben den nachbarn fragen sondern muss direkt beim mieter klingeln, aber ob der mir das dann so einfach sagt? ich kann ihn ja bestechen ^^ die hausverwaltung wird mir sicher nicht helfen knnen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ratsuchender99
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 01.12.08, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
ich habe von einem Bekannten erfahren das ein Haus zu verkaufen ist.
Ich hab die Tel Nr des Verkufers und des zustndigen Maklers.
Ich hab im Vorfeld erstmal den Makler angerufen um sicher zu gehen da das Haus auch zu verkaufen ist. Mehr Kontakt hab ich mit dem Makler noch nicht gehabt.
Wir haben keinen Termin vereinbart und er hat mir auch nichts zugeschickt.
Ich habe dann den Verkufer direkt angerufen und mir das Haus mit ihm angesehen.
Er sagte mir ,das der Maklervertrag im Januar ausluft und wir doch dann das Geschft machen knnen um die Provision zu sparen.
Unabhngig von der Situation des Verkufers, knnte ich irgendwie belangt werden?
Das Haus hab ich selber gefunden und wurde bis dato auch noch nicht vom Makler beworben.
Ich meine das der Makler doch fr mich keine Leistung erbracht hat,oder?
Fr den Hinweis ber die Rechtslage wr ich sehr dankbar, denn die Provision zu sparen ist sehr verlockend und das Objekt gefllt mir sehr gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LaVida
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beitrge: 210

BeitragVerfasst am: 05.12.08, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Freme hat folgendes geschrieben::
und wie verhlt es sich wenn der Interessent den Makler kontaktiert hat, dieser die Adresse aber nicht raus geschickt hat und der Interessent die Adresse selber ausfindig gemacht hat auf Grund dieser Anzeige durch den Makler?



Die Frage wird hier bestimmt darauf hinaus laufen:

wer muss was beweisen? Bei wem liegt die Beweislast?

Der Makler wird behaupten, dass er Ihnen die Adresse gegeben hat (und da er Ihre Daten hat (Name, Tel, Adresse) wird das vor Gericht sicherlich Glaubwrdigkeit haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shark123
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.01.2009
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 00:32    Titel: re Antworten mit Zitat

Hallo, ich befinde mich gerade auch in dieser Lage und brauche die Dienste eines Maklers nicht.

Ich habe mit einem Makler eine Wohnung besichtigt, das heisst er hat meine Daten. Diese Wohnung hat mir nicht zugesagt.
Auf seiner Internet seite habe ich eine andere Wohnung gefunden die mich interessiert.
Wenn ich jetzt einen Freund bei Ihm anrufen lasse und mir von Ihm die Adresse geben lasse, hat der Makler nichts schriftliches das mich mit DIESEM Objekt in Verbindung bringt.
Braucht der Makler explizit den schriftlichen Nachweis oder reicht eine Pauschalisierung nach dem Motto: Wenn ich dich in meiner Kartei hab ..."
Bei dem ersten Termin habe ich eine email bekommen wo alles schriftlich festgelegt ist wo sich die immo befindet mit allen Daten.
Wie ist die Rechtslage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.