Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - EU-Liste terrorverdaechtiger Gruppen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

EU-Liste terrorverdaechtiger Gruppen
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 19.09.08, 22:13    Titel: EU-Liste terrorverdaechtiger Gruppen Antworten mit Zitat

Wer hat wohl in der EU die Kompetenz zu entscheiden, wer auf die Liste kommt und wer nicht? Wenn hier jetzt jeamnd vorlaut meint, dass das die Innenminister waeren...falsch!
Ein paar ganz Schlaue sagen vielleicht der EU-Fischereiausschuss... auch falsch!
Die wahren Terrorexperten sind die EU-Landwirtschaftsminister!

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,578724,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin doch immer wieder berrascht, welche "Supermnner" wir in der Politik haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 25.09.08, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Da hat Helmut Schmidt einmal mehr recht behalten.....

Schade das ich jetzt nicht weiss, was Helmut Schmidt (Kanzler a.D?) gesagt hat, und womit er recht hatte. Verlegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 25.09.08, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

@Ivanhoe Ah- Danke schn. Da mute ich doch sofort in die Wikie reinschauen und konnte unter dem Wort "Dilettant" gleich folgende Def. finden. Ich zitiere:

Ein Dilettant (ital. dilettare aus lat. delectare sich ergtzen) ist ein Nicht-Fachmann, Amateur oder Laie. Der Dilettant bt eine Sache um ihrer selbst Willen aus, also aus privatem Interesse oder zum Vergngen.

Dabei mag er durchaus vollendete Kenntnisse und Fhigkeiten erlangt haben. Solange er aber die Ttigkeit nicht professionell ausbt, um also seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, oder eine entsprechende, anerkannte Ausbildung absolviert hat, gilt er als Dilettant.

Gibt es eigentlich eine anerkannte "Ausbildung" zum Politiker? Ich meine so oft wie die Herren beispielsweise vom Bundesverfassungsgericht in die Schranken verwiesen werden, mu diese Ausbildung sehr mangelhaft sein. Vieleicht wird dort ein Refrmchen notwendig sein, um die Qualitt zu verbessern. Sehr bse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 25.09.08, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Hier ist der Artikel dazu.


Eventuell liegt Schmidt selbst einem Irrtum auf:
"Er hat an Bedeutung weitgehend verloren. Ohne China, ohne Indien, ohne den Mittleren Osten, ohne die Opec, ohne Saudi-Arabien oder ohne Brasilien die Weltwirtschaft steuern zu wollen, ist ein ziemlich naive Illusion."

Vielleicht kann man die Weltwirtschaft gar nicht nennenswert stuern ohne sie zu ruinieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 27.09.08, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Gibt es eigentlich eine anerkannte "Ausbildung" zum Politiker?

Gute Frage, die m.E. ein Licht auf unser Grundproblem wirft.
Sind ausgebildete Politiker denn berhaupt wnschenswert?
Zweifellos sind erstklassig ausgebildete Leute, die ihr Knnen und Wissen dem Staat zur Verfgung stellen, notwendig - als Beamte in der Exekutive.
Wenn man aber von Politikern spricht: ist damit nicht eher die Legislative gemeint, auch jene, die von der Legislative in exekutive mter (Kanzler, Minister) gewhlt werden?
Nun ist es ein langer Prozess, Politiker zu werden, und zweifellos sammelt man dabei eine Menge Kenntnisse und Erfahrungen, so dass man von professionellen Politikern sprechen kann.
Was aber wrde "Ausbildung zum Politiker" bedeuten? Dass sich eine Kaste bildet, eine Oligarchie, dass das Parlament zum verlngerten Arm der Verwaltung degradiert wird und nicht mehr die Versammlung der Vertreter des Volkes in seiner ganzen Vielfalt ist. Es wre keine demokratische Institution mehr.
Ist nicht das auch das Problem des EU-Parlamentes? Eine Gruppe oft knochentrockener Verwaltungsfachleute zu sein, die dem Ministerrat zuarbeitet?
Dat isset nich, wat mit Demokratie und Gewaltenteilung beabsichtigt ist.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 28.09.08, 18:34    Titel: Re: EU-Liste terrorverdaechtiger Gruppen Antworten mit Zitat

Richard Gecko hat folgendes geschrieben::
...
Die wahren Terrorexperten sind die EU-Landwirtschaftsminister!

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,578724,00.html

... na, dann hoffe ich mal, das sich wenigsten die Landwirtschaftsminister den Film "Unter falscher Flagge" mal anschauen. Zeit dafr mten sie ja haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich greife hier mal einen neuen Aspekt auf und mache keinen neuen Threat auf.
Hoffe das ist in Ordnung?

Haftbefehl gegen Terrorverdchtige aufgehoben
Ich vertrete die These dass Terrorverdchtige immer dann prsentiert werden wenn die Gefahr besteht dass weitergehende Einschrnkungen der Freiheitsrechte von BrerInnen nicht akzeptiert werden.
Im Moment scheint die Terrorgefahr relativ gering, auf jeden Fall knnen die Geheimdienste keine echten Gefhrder prsentieren. Also achtung an alle die in muslimische Lnder reisen und dann noch rger mit Freundinnen/Exfreundinnen haben. Knnte passieren dass Ihr aus dem Flugzeug geholt werdet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 05:49    Titel: Antworten mit Zitat

Oktavia hat folgendes geschrieben::
Ich greife hier mal einen neuen Aspekt auf und mache keinen neuen Threat auf.
Hoffe das ist in Ordnung?
...

Hallo Oktavia,

dieser Aspekt htte auch sehr gut in dieser Diskussion gepat. Winken

Oktavia hat folgendes geschrieben::
Ich vertrete die These dass Terrorverdchtige immer dann prsentiert werden wenn die Gefahr besteht dass weitergehende Einschrnkungen der Freiheitsrechte von BrerInnen nicht akzeptiert werden.

Im Rahmen der allgemeinen Terrorgefahrdiskussion (evtl. auch Hysterie) knnte der Verdacht aufkommen, da wir nicht ganz genau ber 9/11 informiert werden. Allerdings halte ich dies, insbesondere wenn die Grundrechte der Brger eingeschrnkt werden sollen, fr besonders wichtig.

Die bevorstehende Freilassung der Tatverdchtigen erschien im brigen letzte Woche als ganz kleine Notiz in einigen Tageszeitungen auf einer der hinteren Seiten.

Solche Meldungen gehren aber, wie damals die Meldungen ber die Festnahme, m.E. ebenfalls auf die ersten Seiten.

Oktavia hat folgendes geschrieben::
Im Moment scheint die Terrorgefahr relativ gering, auf jeden Fall knnen die Geheimdienste keine echten Gefhrder prsentieren. Also achtung an alle die in muslimische Lnder reisen und dann noch rger mit Freundinnen/Exfreundinnen haben. Knnte passieren dass Ihr aus dem Flugzeug geholt werdet.

Alle Manahmen und die Einschrnkungen der Grundrechte wurden unter dem Eindruck von 9/11 erlassen. Daher sollten die offenen Fragen bezglich der Ereignisse in der USA m.E. noch einmal kritisch berprft werden.

In der USA scheint allmhlich der Schock ber die Ereignisse am 11. September berwunden zu werden und zunehmend wird der Ruf einer erneuten und unabhngigen Untersuchung lauter.

Ich wnschte mir auch, da die Medien das Thema von 9/11 neu aufgreifen, denn mit der Einschrnkung der Grundrechte ist auch die Einschrnkung der Pressefreiheit verbunden.

Am 01.01.2009 tritt die neue EU-Verfassung in Kraft und damit wird das Grundgesetz geschwcht oder eingeschrnkt. In diesem Zusammenhang kommt es mir dann merkwrdig vor, wenn die Liste der Terrorverdchtigen von Agrarminister abgesegnet wird.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 06:39    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::

Oktavia hat folgendes geschrieben::
Ich vertrete die These dass Terrorverdchtige immer dann prsentiert werden wenn die Gefahr besteht dass weitergehende Einschrnkungen der Freiheitsrechte von BrerInnen nicht akzeptiert werden.

Im Rahmen der allgemeinen Terrorgefahrdiskussion (evtl. auch Hysterie) knnte der Verdacht aufkommen, da wir nicht ganz genau ber 9/11 informiert werden. Allerdings halte ich dies, insbesondere wenn die Grundrechte der Brger eingeschrnkt werden sollen, fr besonders wichtig.


Das ist das schne daran, Anhnger einer VT zu sein. Egal, wie der Staat handelt, es passt immer ins Bild. Wird trotz eines vagen Verdachts nicht sofort gehandelt (wie vor 9/11), dann heit es der Staat sei Mitwisser. Handelt er bei vagen Hinweisen, passt es halt anders ins Schema... Mit den Augen rollen
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

Zwei andere Verfahren wegen 129a StGBwurden auch still und leise eingestellt:
http://annalist.noblogs.org/post/2008/10/01/zwei-ehemalige-129a-verfahren-eingestellt

PS: Auch sehr schoen, das Terror-Thermometer:
http://blog.fefe.de/?ts=b62104c4
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem man ja festgestellt hat, das die Awacs-Lufaufklrung und der Panzer Einsatz beim letzten G8 Gipfel so nicht ganz i.O. war, mssen offensichtlich ein paar "Baueropfer" gebracht werden (Verhaftung von 2 Terrorverdchtigen am Flughafen), damit eine Grundgesetznderung den Mitllitrischen "Inlandseinsatz" fr die nchste Demonstration legitimiert. Wird da etwa schon fr einen potentiellen Brgerkrieg aufgerstet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

gotto hat folgendes geschrieben::
...
Das ist das schne daran, Anhnger einer VT zu sein. Egal, wie der Staat handelt, es passt immer ins Bild. Wird trotz eines vagen Verdachts nicht sofort gehandelt (wie vor 9/11), dann heit es der Staat sei Mitwisser. Handelt er bei vagen Hinweisen, passt es halt anders ins Schema... Mit den Augen rollen

Hallo gotto,

weisen Sie mir bitte nach, wo ich geschrieben habe, da ich "Anhnger einer VT" bin. Ansonsten bitte ich Sie, derartige Unterstellungen gegen mich zu unterlassen.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 06:47    Titel: Antworten mit Zitat

Sie haben NIE behauptet, Anhnger einer Verschwrungstheorie zu sein (das tun die wenigsten). Dies ist einzig und allein mein EINDRUCK. Im brigen bin ich selber Anhnger einer Verschwrungstheorie, nmlich der "offiziellen Verschwrungstheorie"(OVT). Wir sitzen also im selben Boot.

Wenn Sie den Eindruck, den Sie durch ihre Verschiedenen Postings zum Thema 9/11 selbst geweckt haben, wettmachen wollen, dann beantworten Sie mir doch einfach, welcher Theorie (lassen wir das bse V-Wort einfach mal weg) Sie glauben schenken.

Wer steckt hinter den Anschlgen vom 11. September? Wer hat sie ausgefhrt? Wie wurden sie ausgefhrt? Warum strzten WTC1,2 und 7 ein? Was traf das Pentagon?
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

gotto hat folgendes geschrieben::
... Wir sitzen also im selben Boot. ...

Hallo gotto,

nein, genau dies tun wir nicht.

gotto hat folgendes geschrieben::
... Wenn Sie den Eindruck, den Sie durch ihre Verschiedenen Postings zum Thema 9/11 selbst geweckt haben, wettmachen wollen, dann beantworten Sie mir doch einfach, welcher Theorie (lassen wir das bse V-Wort einfach mal weg) Sie glauben schenken. ...

Der Glaube gehrt in den Bereich "Religion". Vielleicht meinten Sie aber auch Glauben? Ich knnte mich eher damit abfinden, wenn bezglich 9/11 von "mutmalichen Attentter" gesprochen wrde. Mich erschreckt, da ich bisher den in den Medien verbreiteten "offiziellen Versionen" zum 11. September 2001 zu widerspruchslos hingenommen habe. Wenn Sie meine Beitrge vom 01.10.08 (18:37) und 02.10.08 (20:20) genau lesen haben, dann werden Sie dies besttigt finden.

gotto hat folgendes geschrieben::
Wer steckt hinter den Anschlgen vom 11. September? Wer hat sie ausgefhrt? Wie wurden sie ausgefhrt? Warum strzten WTC1,2 und 7 ein? Was traf das Pentagon?

Genau diese Fragen mssen geklrt werden. Nur ich kann sie nicht klren und Sie auch nicht.

Wie wrden Sie denn diese Frage: "Ermordet ein demokratischer Staat unschuldige Brger?" beantworten?
Lassen Sie sich mit der Beantwortung ruhig Zeit, denn ich fahre bald in Sommer-Smilie und dann wird es etwas still um mich werden.

Und gerne noch einmal, nehmen Sie Abstand von persnlichen Unterstellungen.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.