Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - EU-Liste terrorverdaechtiger Gruppen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

EU-Liste terrorverdaechtiger Gruppen
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Vielleicht meinten Sie aber auch Glauben?


Ja, deshalb schrieb ich es auch... Geschockt

Zitat:
Ich knnte mich eher damit abfinden, wenn bezglich 9/11 von "mutmalichen Attentter" gesprochen wrde.


Sprechen Sie von Neil Armstrong auch als dem "mutmalich" ersten menschen auf dem Mond?

Zitat:
Mich erschreckt, da ich bisher den in den Medien verbreiteten "offiziellen Versionen" zum 11. September 2001 zu widerspruchslos hingenommen habe. Wenn Sie meine Beitrge vom 01.10.08 (18:37) und 02.10.08 (20:20) genau lesen haben, dann werden Sie dies besttigt finden.


Mich erschreckt, dass Sie Sich so leicht von abstrusen Theorien aufschreckenlassen und sie glauben, und wiederlegendes Material offenbar ignorieren.

Zitat:
gotto hat folgendes geschrieben::
Wer steckt hinter den Anschlgen vom 11. September? Wer hat sie ausgefhrt? Wie wurden sie ausgefhrt? Warum strzten WTC1,2 und 7 ein? Was traf das Pentagon?

Genau diese Fragen mssen geklrt werden. Nur ich kann sie nicht klren und Sie auch nicht.


Ich glaube / denke / bin mir sicher / wei, dass diese Fragen geklrt sind. Sie bedrfen keiner weiteren Klrung.

Wie sich auf einer von mir verlinkten Seite schn nachlesen lt, besteht die "Taktik" der VTler darin, berwiegend Fragen zu stellen. Mitunter wird dabei ignoriert, dass die Fragen bereits beantwortet wurden oder sich bei genauerer Betrachtung gar nicht stellen. Was ich mit meinen obigen Fragen eigentlich erreichen wollte ist, zu erfahren, welche alternativen Antworten Sie auf diese Fragen parat haben und warum diese Antworten wahrscheinlicher sein sollten, als die Antworten der OVTler.

Zitat:
Wie wrden Sie denn diese Frage: "Ermordet ein demokratischer Staat unschuldige Brger?" beantworten?


Mit JA.

Zitat:
Lassen Sie sich mit der Beantwortung ruhig Zeit, denn ich fahre bald in Sommer-Smilie und dann wird es etwas still um mich werden.


Schnen Urlaub und gute Erholung!

Zitat:
Und gerne noch einmal, nehmen Sie Abstand von persnlichen Unterstellungen.

Liebe Gre

Klaus


Vielleicht sollten Sie nicht immer und berall gleich eine "Unterstellung" wittern...
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

gotto hat folgendes geschrieben::
...
Sprechen Sie von Neil Armstrong auch als dem "mutmalich" ersten menschen auf dem Mond?
...

Dies ist nicht mein Thema.

Gerne drfen Sie aber diesen Beitrag zur Kenntnis nehmen. Winken

gotto hat folgendes geschrieben::
Wie sich auf einer von mir verlinkten Seite schn nachlesen lt, besteht die "Taktik" der VTler darin, berwiegend Fragen zu stellen.

Dies ist wiederum ein Totschlagargument. Damit lassen sich schnell alle Fragesteller zu "VTler" erklren.

Fragen entstehen dann, wenn die Antworten nicht befriedigen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

gotto hat folgendes geschrieben::
Mich erschreckt, dass Sie Sich so leicht von abstrusen Theorien aufschreckenlassen und sie glauben, und wiederlegendes Material offenbar ignorieren.

An dieser Stelle mische ich mich mal ein. Als Skeptikerin sehe ich mich nicht als Verschwrungstheoretikerin. Zur Weiterbildung im Bereich Skeptik hre ich diesen Theorien gern zu, hinterfrage sie aber genauso wie anderen Theorien Geschockt

Mich interessiert Ihr Wi(e)derlegendes Material. Wo kann ich dieses finden? Das Material welches mutmalich die Ttetschaft von 19 Menschen belegt hat mir nicht ausgereicht und ich denke es wrde auch einem Gericht nicht fr eine Verurteilung ausreichen.
Mich erschreckt eher, dass ich viele unbelegte Aussagen so lange Zeit hingenommen und nicht hinterfragt habe.
Wenn sich jetzt in diesem neuen Fall erfahren muss, dass es sich bei einem angeblichen Abschiedsbrief um einen Liebesbrief handelt der nicht mal aus der Feder des mutmalichen Terroristen stammt, was kann ich wem dann glauben?
Die USA haben sich ja auch bei der Lge erwischen lassen, sadam htte transportable Chemielabors oder gar die Bombe.
Ich kann also nicht per se annehmen, Regierungen wrden die Wahrheit sagen, selbst nachforschen kann ich auch nicht. Also kann ich doch nur die plausibelsten Antworten auf Fragen annehmen solange bis sie ggf. durch Fakten widerlegt werden.

gotto hat folgendes geschrieben::
Sprechen Sie von Neil Armstrong auch als dem "mutmalich" ersten menschen auf dem Mond?


Bei dieser herrlichen Theorie wurden wurden supergute Fragen gestellt ABER fr mich wurden diese Fragen auch kompetent von der Wissenschaft widerlegt.
siehe hier
Ich bin fr mich zum Schluss gekommen die Mondlandung war echt aber selbst wenn nicht, wrs mir relaiv egal Sehr glcklich
Mich wrde interessieren wie du dir deine Meinungen bildest gotto.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht sollte man fr die Anhnger der offiziellen Erklrungen auch
einen stehenden Begriff einfhren, der zudem gar nicht so weit vom VT -ler( Mit den Augen rollen )weg ist.
Nach den teilweisen Anfeindungen berlege ich, ob ich zuknftig Befrworter
der offiziellen Version als VTA -ler bezeichnen.
Vertuschungstheorieanhnger.

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Oktavia hat folgendes geschrieben::
...
gotto hat folgendes geschrieben::
Sprechen Sie von Neil Armstrong auch als dem "mutmalich" ersten menschen auf dem Mond?


Bei dieser herrlichen Theorie wurden wurden supergute Fragen gestellt ABER fr mich wurden diese Fragen auch kompetent von der Wissenschaft widerlegt.
siehe hier
Ich bin fr mich zum Schluss gekommen die Mondlandung war echt aber selbst wenn nicht, wrs mir relaiv egal Sehr glcklich
Mich wrde interessieren wie du dir deine Meinungen bildest gotto.

Hallo gotto,

nun ist Oktavia doch noch auf die Mondlandung und die Mondlandungslge eingegangen. Daher habe ich mir das Video "alpha-Centauri: War die Mondlandung echt? (BR-alpha: 29.09.2002)" angeschaut.

Positiv ist, da hier als Einstieg Kant - Aufklrung gewhlt wird. Ferner geht Harald Lesch am Rande auf die Verschwrungstheorie. Ich bin Baujahr 1956 und habe als Bub die Mondlandung am Fernseher verfolgt. Ob nun die Mondlandung stattgefunden hat oder nicht, ist mir eigentlich nicht so wichtig.

I. Kant hat folgendes geschrieben::
AUFKLRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmndigkeit. Unmndigkeit ist das Unvermgen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Wichtig ist allerdings, da die Frage der Mondlandung mit wissenschaftlichen Methoden beantwortet wird, die ich nachvollziehen kann. Eine Auseinandersetzung mit der Verschwrungstheorie allgemein erspare ich mir ebenfalls, weil ich dies schon am 02.10.08 (20:20) und 03.10.08 (09:39) gemacht habe.

Aber es gibt einen groen Unterschied zwischen einer Mondlandung und einem Krieg. Im Krieg sterben Menschen, viele Menschen. Die Zivilbevlkerung ist Opfer eines Krieges. Es sterben Kinder. Diese sind in jedem Fall immer unschuldig, insbesondere wenn sie noch Suglinge sind.

Der Angriff in Afganistan und in Irak wird mit den Ereignissen des 11. September 2001 bzw. den Massenvernichtungswaffen im Irak begrndet (vgl. Irakkrieg).

Im Urlaub werde ich das Buch lesen (siehe/hre SWR2 Literatur - Online seit: 03.09.08 - und als MP3-Datei).

Ich habe ab 1972 die Ereignisse im kalten Krieg und dem RAF-Terror bewut verfolgt und mich informiert. Vieles was ich als "Zeitzeuge" damals erlebt habe, sehe ich heute zum Teil in einem anderen Licht. Ich wei, was am 11. September 2001 passiert ist. Aber dies ist das, was ich am Fernseher verfolgt habe, bzw. und in Printmedien stand.

Aber mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, wie dies passiert ist und wer dahinter steckt. Ich melde Zweifel an der "offiziellen Version" an.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.10.08, 06:52    Titel: Antworten mit Zitat

Oktavia hat folgendes geschrieben::
gotto hat folgendes geschrieben::
Mich erschreckt, dass Sie Sich so leicht von abstrusen Theorien aufschreckenlassen und sie glauben, und wiederlegendes Material offenbar ignorieren.

An dieser Stelle mische ich mich mal ein. Als Skeptikerin sehe ich mich nicht als Verschwrungstheoretikerin. Zur Weiterbildung im Bereich Skeptik hre ich diesen Theorien gern zu, hinterfrage sie aber genauso wie anderen Theorien Geschockt


Da liegen wir ja ganz auf einer Linie.

Zitat:
Mich interessiert Ihr Wi(e)derlegendes Material. Wo kann ich dieses finden?


Im Internet, z.B. hier:

http://www.spiegel.de/spiegelspecial/0,1518,435547,00.html
http://www.debunking911.com/index.html
http://www.werboom.de/vt/index.html
http://monde-diplomatique.de/pm/2006/12/15/a0017.text.name,askrG7zFC.n,0
http://wtc7lies.googlepages.com/home
http://journalof911studies.com/volume/200704/Roberts_AnnotatedJones-RobertsonTranscript.pdf
http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=28530325
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/15/15909/1.html

Zitat:
Mich erschreckt eher, dass ich viele unbelegte Aussagen so lange Zeit hingenommen und nicht hinterfragt habe.


Vielmehr erstaunt mich, dass soviele sich erst JETZT mit Zweiflern / VTlern beschftigen. Ich habe dies bereits vor lngerer Zeit getan und anhand deren "Thesen" die OVT-Version fr mich "berprft".

Zitat:
Die USA haben sich ja auch bei der Lge erwischen lassen, sadam htte transportable Chemielabors oder gar die Bombe.


Deswegen bin ich weit davonentfernt, alles blind zu glauben, was mir Regierungen / Medien vorsetzen...

Zitat:
Ich kann also nicht per se annehmen, Regierungen wrden die Wahrheit sagen, selbst nachforschen kann ich auch nicht. Also kann ich doch nur die plausibelsten Antworten auf Fragen annehmen solange bis sie ggf. durch Fakten widerlegt werden.


EBEN! Und jetzt frage ich Sie: Welche Antworten sind plausibler? Die der vTler (so sie denn Antworten geben) oder die "offiziellen"?

Zitat:

Mich wrde interessieren wie du dir deine Meinungen bildest gotto.


Mit einer Mischung aus Information, Lebenserfahrung, Wissen und gesundem Menschenverstand, wrde ich so sagen...
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!


Zuletzt bearbeitet von gotto am 10.10.08, 06:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.10.08, 06:55    Titel: Antworten mit Zitat

ZetPeO hat folgendes geschrieben::
Vielleicht sollte man fr die Anhnger der offiziellen Erklrungen auch
einen stehenden Begriff einfhren, der zudem gar nicht so weit vom VT -ler( Mit den Augen rollen )weg ist.
Nach den teilweisen Anfeindungen berlege ich, ob ich zuknftig Befrworter
der offiziellen Version als VTA -ler bezeichnen.
Vertuschungstheorieanhnger.

Gr.
ZetPeO


Ich wei zwar nicht, von welchen Anfeindungen Sie sprechen, aber ich persnlich habe mich fr die auf dieser Seite verwendete Version Offizielle Verschwrungstheorie entschieden... Cool

Bei Ihrer Version, bleibt fr mich eine Frage: WAS wird Ihrer Meinung nach WARUM vertuscht? Oder anders ausgedrckt: WAS glauben Sie ist am 11.09. geschehen und WAS sind Ihrer Meinung nach die Beweggrnde?
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.10.08, 06:57    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Ich wei, was am 11. September 2001 passiert ist. Aber dies ist das, was ich am Fernseher verfolgt habe, bzw. und in Printmedien stand.

Aber mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, wie dies passiert ist und wer dahinter steckt. Ich melde Zweifel an der "offiziellen Version" an.


Auch hier wieder meine Frage: Haben Sie eine plausiblere Erklrung als die OVT? Wenn ja: welche? Wenn nein: warum zweifeln Sie dann?
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 10.10.08, 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

gotto hat folgendes geschrieben::
... Auch hier wieder meine Frage: Haben Sie eine plausiblere Erklrung als die OVT? Wenn ja: welche? Wenn nein: warum zweifeln Sie dann?

Hallo gotto,

das Forum hat einen Vorteil und einen Nachteil. Der Vorteil ist, da immer mal wieder nachgelesen werden kann, was man wann geschrieben hat. Der Nachteil ist der Zeitdruck und der Zeitaufwand beim Schreiben. Bevor ich zum FDR kam, war ich in der Freizeit in der ehrenamtlichen Onlineberatung. Ein Forum bietet zwar die Mglichkeit zu einem "virtuellen Gesprch", aber fr die serise und intensive Auseinandersetzung mit sehr komplexen Themen halte ich es fr nicht besonders geeignet. Ferner mag ich nicht unbedingt den "SMS-Diskussionsstil", weil dieser auch nicht ganz unproblematisch ist.

Wikipedia hat folgendes geschrieben::
Berater knnen in die Gefahr kommen, der Beschleunigung, die durch die Technologie ausgelst wird, zu erliegen. An sich bietet wenigstens die E-Mailberatung die Mglichkeit, sich gengend Zeit zu nehmen, einen Text grndlich zu lesen und eine Antwort vor dem Versenden nochmals zu bedenken. Die Umstnde knnen aber dazu verleiten, schnell zu reagieren und in eine Antworthektik zu gleiten, die ein Ausbrennen des Beraters auslsen oder beschleunigen kann. Dies ist dann umso wahrscheinlicher, wenn eine Institution wenig Zeit fr eine E-Mail Antwort zur Verfgung stellt, wenn die Ressourcen knapp sind, wenn der Berater/die Beraterin auf einsamen Posten arbeitet oder wenn die Onlineberatung einen zu groen Anteil des gesamten Beratungspensums ausfllt.

Die "Antworthektik" ist in Foren besonders hoch. Daher mchte ich jetzt gerne den "Drive" aus der Diskussion etwas heraus nehmen.

Nun aber zu Ihren Fragen:

Nein, ich habe (noch) keine plausiblen Erklrungen fr die Ereignisse am 11. September 2001. Diese kann ich auf Grund der krze der Zeit auch gar nicht haben. Wie ich nmlich am 28.09.08 (13:11) geschrieben habe, bin ich erst durch den Beitrag von Dr. Jckel auf dieses Thema gestoen.

Zweite Anmerkung: Gerade Ihre Reaktion hatte mich zunchst wtend gemacht. Aber Emotionen hindern in der Regel eine sachliche Auseinandersetzung.

gotto hat folgendes geschrieben::
jaeckel hat folgendes geschrieben::
Mit geht es seit der Lektre hnlich wie Dipl.-Sozialarbeiter in diesem Thread nach dem Anschauen dieses Videos.

Geschockt


Ich hoffe doch, das Buch ist besser recherchiert und hat einen hheren "Wahrheitsgehalt", als die abstrusen Theorien, denen der Dipl.-Soz. erlegen ist... Mit den Augen rollen

Ich mag Diskussionen und die inhaltliche Auseinandersetzung. Punkt. Aber ich mag keine persnlichen Angriffe oder Unterstellungen.

Damit komme ich zu Ihrer nchsten Frage:

gotto hat folgendes geschrieben::
Wenn nein: warum zweifeln Sie dann?

Indirekt haben Sie mit Ihren Reaktionen zu diesem Zweifel beigetragen. Aber der 11. September 2001 hat die Welt verndert und fhrte zu zwei Kriegen. Deutschland ist in diesem Krieg einbezogen. Als Kriegsgrund wird der Terroranschlag genannt.

In Deutschland werden zur Zeit Grundrechte eingeschrnkt bzw. deren Einschrnkung vorbereitet (Telefonberwachung, Onlinedurchsuchung und Vorratsdatenspeicherung). Dies wird mit der "Terrorgefahr" und den Ereignissen am 11. September begrndet. Wir befinden uns hier im Forum "recht.de". Daher halte ich eine rechtliche Auseinandersetzung mit diesem Thema fr wichtig.

In diesem Zusammenhang fallen mir die Notstandsgesetze und die Folgen des RAF-Terrors ein.

Die Einschrnkungen der Grundrechte und Freiheiten in Deutschland werden mit 9/11 begrndet. Da dies so ist, sollte eine juristische Aufarbeitung statt finden. Dies ist wohl nicht mglich, da die Tatverdchtigen tot sind. Ich halte eine erneute und unabhngige berprfung der Ereignisse vom 11. September 2001 aber fr dringend erforderlich, insbesondere wenn ich an die "Strategie der Spannung" denke.

Noch wei ich z.B. auch nicht, was ich hiervon halten soll: "Irlands Nein: Steckt der CIA dahinter?" - ist dies eventuell ebenfalls ein Teil der "Strategie der Spannung"? Oder ist dies naheliegender: "EU-Vertrag: Warum hat Irland mit Nein gestimmt?"?

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.