Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Datenklau bei ... , und was macht die Politik?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Datenklau bei ... , und was macht die Politik?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 06.10.08, 05:14    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht tusche ich mich aber der Fall hrt wird hier zum Teil so lapidar diskutiert, nach dem Motto shit happens...
Allerdings reden wir hier von der Firma bei der in Zukunft die grte Menge Vorratsdaten gelagert werden sollen. Da diese Firma nach dem Vorfall scheinbar keine Anstrengungen unternommen hat solche Vorflle in Zukunft auszuschliessen. Betroffene Kunden wurden bisher nicht mal informiert.
Also ich finde es nicht lustig wenn irgendwo Daten ber mich im Umlauf sind auf die ich keinen Einfluss habe und die ich ggf. nicht einmal kenne. Wenn mich jemand ohne Rufnummernbertragung anruft weiss ich nicht wer das ist, bei der T-com wird dann jedoch gespeichert ich htte mit XY telefoniert.
Hey, ist auch ne prima Mglichkeit nebenbei was zu verdienen... Zahl mir 1000 oder morgen ruft dich Mafiosi XY an Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klein-Fritzchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beitrge: 2262

BeitragVerfasst am: 06.10.08, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Oktavia hat folgendes geschrieben::
Die Regierung erlsst Gesetze um eine Rechtssicherheit herzustellen. Du sollst nicht stehlen ist so ein Gesetz Lachen dieser Satz allein fr sich hilft einem Opfer von Diebstahl noch nicht und schrnkt einen Dieb auch nicht ein. Also folgt auf den Satz "Diebstahl ist verboten" noch ein "wenn du es doch tust kriegst du ne Strafe und musst den Schaden ersetzen"....

Du sollst nicht Daten aussphen ist auch solch ein Gesetz. Man hat es dann 202a StGB (Aussphen von Daten) genannt.
Weshalb ist das schlechter als "Du sollst nicht stehlen"?
Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Zitat:
Gegen Autodiebsthle mssen seit einigen Jahren Diebstahlsicherungen in Autos eingebaut werden.

Das ist mir neu. Hast Du eine Quelle dafr?

Zitat:
Die Versicherungslobbyisten saen den damaligen Regierungen im Nacken (auf dem Scho) weil die keine Lust mehr hatten immer hhere Summen auszugeben.

Nein, das war ganz gewiss nicht der Fall. Allenfalls sa der Whler den Politikern im Nacken, weil der Whler keine Lust hatte, immer hhere Versicherungsprmien zu zahlen.

Zitat:
Du wrst nicht sauer dass es keine Rechtssicherheit in diesem Fall gibt? Dein Freund hat mehr als fahrlssig gehandelt und der Dieb dir was weggenommen, der Fiesling. Wenn du nu keinen Ersatz kriegst weil es keine Gesetze gibt wrst du auch nicht sauer auf die Gesetzgebung die das versumt hst?

Es gibt diese Gesetze; genauso wie es Gesetze gegen Autodiebstahl gibt.
Doch sei jetzt ganz stark:
Es gibt Leute, die scheren sich nicht um diese Gesetze. Die sind das Problem.

Dipl.-Sozialarbeiter:
Zitat:
habe ich irgendwo behauptet, da der Staat an dem Datenklau verantwortlich ist? - Nein, das habe ich nicht.

Hm, warum soll der Staat denn unbedingt etwas machen, wenn er nicht verantwortlich ist?
Zitat:
Der Gesetzgeber hat aber die Mglichkeit, in den Datenschutzgesetze eine Informationspflicht der Unternehmen an die Kunden einzufhren, wenn Daten gestohlen werden.

Das mag sein!
Und Kunden haben die Mglichkeit, einen anderen Anbieter zu whlen. Wre das nicht etwas einfacher?
Zitat:
Haupteigentmer dieser Telefongesellschaft ist der Bund.

Daran kann man mal sehen, wie toll es wird, wenn der Staat die Sache in die Hand nimmt.
_________________
Wenn alle das tten, was viele mich knnten, kme ich nicht mehr zum Sitzen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 05:42    Titel: Antworten mit Zitat

Und wieder ein Datenklau:
http://193.99.144.85/newsticker/meldung/116990
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Die Mglichkeit, in groem Stil Daten zu klauen und aus diesen geklauten Daten Kapital schlagen zu knnen, ist relativ neu. Grundstzlich ist es Sache des Datenbesitzers, sich gegen Datenklau zu wappnen; der Gesetzgeber kann und sollte nur Richtlinien und Sanktionsmglichkeiten vorgeben.

Mit dem Geld war es doch hnlich. Vielen Menschen kleine Geldbetrge zu klauen, war fr die Ganoven riskant und in der Summe nicht attraktiv. Erst als diese vielen Menschen ihr Geld bei Banken deponierten, statt es im Sparstrumpf zu horten, wurden Bankberflle fr Ganoven attraktiv: Mit einem einzigen berfall konnte man an das Geld vieler Menschen gelangen.

Die Banken sind durch vielerlei Manahmen dagegen vorgegangen. Die "groen" Bankberflle gibt es heute daher kaum noch. hnlich wird es mit den Daten gehen: Erst nach schlechten Erfahrungen werden so wirksame Schutzvorrichtungen installiert, dass Datendiebstahl nicht mehr mglich oder nicht mehr lohnenswert ist.
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Klein-Fritzchen hat folgendes geschrieben::
Gegen Autodiebsthle mssen seit einigen Jahren Diebstahlsicherungen in Autos eingebaut werden.

Das ist mir neu. Hast Du eine Quelle dafr?

Nein, habe ich nicht. Ich hatte das so abgespeichert aber vielleicht luft meine Festplatte schon etwas unrund Geschockt

In Fllen von Datendiebstahl ermittelt in den meissten Fllen die Staatsanwaltschaft, nur ist es leider so, dass trotzdem die Betroffenen nicht informiert werden und die Verfahren einfach eingestellt werden.

Klein-Fritzchen hat folgendes geschrieben::
Doch sei jetzt ganz stark:
Es gibt Leute, die scheren sich nicht um diese Gesetze. Die sind das Problem


Oh nein Geschockt wenn ich das geahnt htte...

Kann es sein, dass mit den Daten schludirg umgegangen wird, weil Datenschutz etwas kostet aber sein Nutzen fr ein Unternehmen nicht sichtbar wird? Eine Tresorwand und Tr kann man sehen, man kann dagegen laufen oder sie irgendwann einmal verkaufen. Ein Datensicherheitskonzept sieht keiner, Firewall, Zugriffslogs etc. sind ziemlich virtuell.
Vor allem habe ich den Eindruck, keiner macht sich Gedanken was so alles mit Daten passieren kann. Bei der Luftahnsa bekam ich die Auskunft dass tausende MitarbeiterInnen auf meine Daten zugriff htten und in einer Kommune waren die egouverment Anmeldedaten von Brgerinnen und Brgern fr alle 3000 Mitarbeitenden vom Grtner bis zum Ortsrat abrufbar. Bei beiden war keinerlei Einsicht da warum die Daten auch vor eigenen Mitarbeitenden zu schtzen seien.
Natrlich mssen Leute die mit den Daten arbeiten darauf zugreifen aber warum sind das tausende Leute?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klein-Fritzchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beitrge: 2262

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Oktavia hat folgendes geschrieben::


Kann es sein, dass mit den Daten schludirg umgegangen wird, weil Datenschutz etwas kostet...

So ist es!
Und kann es sein, dass die Firma ihre Dienste genau deshalb billiger anbieten kann; und kann es ferner sein, dass Du das eigentlich gut findest und genau den Anbieter whlst, der am billigsten ist.
Kann es sein, dass die Leute, die jetzt noch bld genug sind, um Kunde bei dieser Firma zu sein, eigentlich selbst Schuld sind.
_________________
Wenn alle das tten, was viele mich knnten, kme ich nicht mehr zum Sitzen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 11.10.08, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Das grosse neue Telekommunikationsunternehmen geht ja ganz neue Wege. Mehr Transparenz im Unternehmen - alle Kundendaten online fr jeden abrufbar. Tolle Leistung!!

mehr Infos

und weil die mit Datensicherheit so innovativ umgehen drfen die auch hier mitarbeiten




Infos hier

Ich freu mich schon Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.