Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Probleme mit (Wortsperre: Firmenname) Versand (verdeckter Transportschaden)!!
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Probleme mit (Wortsperre: Firmenname) Versand (verdeckter Transportschaden)!!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gefahrgut-Transportrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Goldfinger1976
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.10.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 19.10.08, 12:11    Titel: Probleme mit (Wortsperre: Firmenname) Versand (verdeckter Transportschaden)!! Antworten mit Zitat

Hallo ich hoffe Ihr knnt mir Helfen

Habe mir ber Versandhaus X einen Plasmafernseher und eine Heimkinoanlage von [Name gelscht. Forenregeln beachten! Biber] gekauft. Nach circa 1 Monat ging der Receiver kaputt. Ich meldete mich direkt bei Versandhaus X die mir mitteilten das ich mich bei [Name gelscht. Forenregeln beachten! Biber] melden sollte, das getan Sie meinten ich sollte den Receiver bei einer Reparaturfirma einschicken zwecks reparatur, sollte aber den Receiver nicht mit dem Original Karton verschicken wenn ich den noch brauchte.Also
hatte ich den Receiver in einen Raclett Wellpappkarton ordentlich mit Styroporteilen zwecks nicht verrutschen verpackt.Den Receiver in die original Tte verpackt.Den Karton mit PVC Klebeband ordentlich verpackt und noch "Vorsicht Glas" drauf geschrieben.
1 Woche spter bekomme ich einen Brief von der [Name gelscht. Forenregeln beachten! Biber] Reparaturfirma wo sie mir mitteilten das sie beim auspacken des Paketes einen verdeckten Transportschaden entdeckt haben und es zu (Wortsperre: Firmenname) zu zur Kontrolle eingesandt haben.Nun bekam ich einen Brief von (Wortsperre: Firmenname) wo sie mir miteilten das ich den Receiver nicht ordnungsgem verpackt htte was ich berhaupt nicht finde. Den ein Verwanter ( der bei (Wortsperre: Firmenname) arbeitet) von meiner Freundin meinte das Sie das immer schreiben wenn man sich kein original (Wortsperre: Firmenname) Karton gekauft .Ich rief bei (Wortsperre: Firmenname) an erklrte Ihn die Sache, der junge Mann am Telefon gab mir einen persnlichen Tipp das ich schriftlich dagegen Einspruch erheben soll.
Nun wollte ich euch mal fragen wie genau ich am besten den Brief fr (Wortsperre: Firmenname) verfassen soll weil ich da nicht so die Ahnung habe.

Ich danke euch jetzt schon fr eure Hilfe!!
Mfg Timo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gnni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2004
Beitrge: 1232

BeitragVerfasst am: 19.10.08, 19:41    Titel: Re: Probleme mit (Wortsperre: Firmenname) Versand (verdeckte Antworten mit Zitat

Goldfinger1976 hat folgendes geschrieben::
Hallo ich hoffe Ihr knnt mir Helfen

Habe mir ber Versandhaus X einen Plasmafernseher und eine Heimkinoanlage von [Name gelscht. Forenregeln beachten! Biber] gekauft. Nach circa 1 Monat ging der Receiver kaputt. Ich meldete mich direkt bei Versandhaus X die mir mitteilten das ich mich bei [Name gelscht. Forenregeln beachten! Biber] melden sollte, das getan Sie meinten ich sollte den Receiver bei einer Reparaturfirma einschicken zwecks reparatur, sollte aber den Receiver nicht mit dem Original Karton verschicken wenn ich den noch brauchte.Also
hatte ich den Receiver in einen Raclett Wellpappkarton ordentlich mit Styroporteilen zwecks nicht verrutschen verpackt.Den Receiver in die original Tte verpackt.Den Karton mit PVC Klebeband ordentlich verpackt und noch "Vorsicht Glas" drauf geschrieben.
1 Woche spter bekomme ich einen Brief von der [Name gelscht. Forenregeln beachten! Biber] Reparaturfirma wo sie mir mitteilten das sie beim auspacken des Paketes einen verdeckten Transportschaden entdeckt haben und es zu (Wortsperre: Firmenname) zu zur Kontrolle eingesandt haben.Nun bekam ich einen Brief von (Wortsperre: Firmenname) wo sie mir miteilten das ich den Receiver nicht ordnungsgem verpackt htte was ich berhaupt nicht finde. Den ein Verwanter ( der bei (Wortsperre: Firmenname) arbeitet) von meiner Freundin meinte das Sie das immer schreiben wenn man sich kein original (Wortsperre: Firmenname) Karton gekauft .Ich rief bei (Wortsperre: Firmenname) an erklrte Ihn die Sache, der junge Mann am Telefon gab mir einen persnlichen Tipp das ich schriftlich dagegen Einspruch erheben soll.
Nun wollte ich euch mal fragen wie genau ich am besten den Brief fr (Wortsperre: Firmenname) verfassen soll weil ich da nicht so die Ahnung habe.

Ich danke euch jetzt schon fr eure Hilfe!!
Mfg Timo


Hat sich der Transportdienstleister nicht auf die reine Ablieferquittung berufen?Liegt ihm berhaupt eine reine Ablieferquittung vor?

Schreib auch mal den Brief, den du erhalten hast anonymisiert hier rein.

mfg


Gnni
_________________
mfg


Gnni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gefahrgut-Transportrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.