Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Demnchst nackt im Flughafen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Demnchst nackt im Flughafen?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 23.10.08, 22:31    Titel: Demnchst nackt im Flughafen? Antworten mit Zitat

EU-Parlamentarier protestieren gegen Nackt-Scanner an Flughfen

... ich schliee mich diesem Protest an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rena Hermann
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beitrge: 2886

BeitragVerfasst am: 23.10.08, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das ist heftig. Geschockt

Hab ich bis vor geraumer Zeit noch das eine oder andere, was sich manches Politikerhirn ausgedacht hat, verteidigt oder zumindest noch irgendwie nachvollziehen knnen, denk ich - nicht nur bei diesem Thema - mittlerweile: "Die Welt ist echt krank".

Manchmal wnsch ich mir so'n Kometeneinschlag und/oder 'ne neue Eiszeit oder sowas. Wr zwar unangenehm bis tdlich fr mich und fr alle/die meisten/viele, aber es wr ein Neuanfang. Wer wei, vielleicht macht's die nchste "Zivilisation" ja besser?

Gru
Rena
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hato69
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2008
Beitrge: 47

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Rena Hermann hat folgendes geschrieben::
Ja, das ist heftig. Geschockt
...
Manchmal wnsch ich mir so'n Kometeneinschlag und/oder 'ne neue Eiszeit oder sowas. ...


Och, 'n fetter EMP der Abgase, von den Grnen passt scho'.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Richard Gecko hat ja schon auf den Artikel: hingewiesen. Ich finde wirklich, da der Sicherheitscheck im Flughafen nicht zur ... werden sollte. Bse

Denn Sicherheitsbeamten am Flughafen geht der Intimschmuck seiner Fluggste nun wirklich nichts an (s.a. Nackte Sicherheit vom 12.08.2002).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Mir persnlich ist es egal, da ich nicht fliege.

Habe aber vollstes Verstndnis fr die Gegner.

Soweit ich mitbekommen habe soll es eine zeitraubendere Alternative geben, da die Verweigerer eine manuelle Durchsuchung whlen knnen.

Gre
Ronny Winken

PS:

Dabei war ich schon so stolz auf das selbstbewut gewordene EP wegen der Chinesen....
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wieder mal voellig falsch gedacht Winken
Sie koennten nie Innenminister werden Winken
http://www.welt.de/vermischtes/article1846752/Frau_musste_Brust_Piercing_mit_Zange_entfernen.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ronny1958 hat folgendes geschrieben::
Mir persnlich ist es egal, da ich nicht fliege.

Habe aber vollstes Verstndnis fr die Gegner.

...

Hallo Ronny,

noch gilt dieser Artikel in Deutschland:

Art. 1 GG hat folgendes geschrieben::
(1) Die Wrde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schtzen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Ich halte den Einsatz der Backscatter an unseren Flughfen in Deutschland (so sie in D zum Einsatz kommen sollten) als einen massiven Versto gegen die Unantastbarkeit der Menschenwrde.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ja Klaus, so sehe ich das zwar auch, doch gleich im Anschluss heisst es

Art. 2 GG hat folgendes geschrieben::

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und krperliche Unversehrtheit.

Sind die staatlichen Organe nicht verpflichtet, mit allen zur Verfgung stehenden Mitteln dem Art. 2 GG gerecht zu werden?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.09.2004
Beitrge: 4985
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

In der Terrordebatte sind Sicherheit und Brgerrechte gegeneinander abzuwgen. Anders ausgedrckt, was ist die Menschenwrde wert, wenn man ber Lockerbie zerfetzt im freien Fall ist?

Wir dulden einerseits protestlos solche, solche oder solche Barbarei durch unsere Verbndeten berufen uns aber andererseits bei einer vergleichsweisen geringfgigen "Befindlichkeit" auf die Menschenwrde, wenn es uns selbst betrifft. Wer wollte den Opfern o.g. Barbarei Wut ber eine solche "Doppel-Menschenwrde" absprechen?

Die fatale Ursachenkette

"Doppel-Menschenwrde" -> o.g. Barbarei -> steigende Wut -> steigende Terrorgefahr -> Backscatter

knnte man ja auch versuchen, an anderer Stelle zu durchbrechen. Fnde ich zumindest ehrlicher!
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.recht.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Schn, danke.

/me tauscht gerne stundenlange Angst und dem finalen Ende a la Lockerbie gegen ein paar Sekunden Verletzung der Menschenwrde ein.

Jeder kann zwar wrdevoll sterben, doch wenn die Entscheidung ansteht, wird sich die Mehrheit eher fr das Leben als fr die Wrde entscheiden.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.09.2004
Beitrge: 4985
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Questor hat folgendes geschrieben::
Wegen eines Terroranschlags wird dieser Hype gemacht? Das glaubt ihr doch alle selbst nicht.


Sondern? Klren Sie uns auf!
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.recht.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.09.2004
Beitrge: 4985
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Questor,

was trgt denn ausgerechnet eine solche Bildserie zur berwachung der Brger in Demokratien bei, was nicht sowieso anhand der Flugdaten bekannt ist?
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.recht.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.09.2004
Beitrge: 4985
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Questor hat folgendes geschrieben::
zur "Entfhrungsabwehr"...Vielleicht werden wir sie alle eines Tages tragen mssen?

Sie schauen offensichtlich die falschen Filme. Ntzt nmlich nix. Die schneiden die Gangster einfach raus. Lachen
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.recht.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.09.2004
Beitrge: 4985
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Questor hat folgendes geschrieben::
Aber nicht unter dem Herzen, an einer Hauptschlagader etc.

Doch, die haben auch lngere Messer.
Questor hat folgendes geschrieben::

Ich wei nicht, was hier los ist. Aber ablaufen tut hier etwas.

So langsam bekomme ich einen persnlichen Rollenkonflikt...
wikipedia zum Verfolgungswahn hat folgendes geschrieben::
Als eine strkere Form des Beeintrchtigungswahns gilt der Verfolgungswahn: der betroffene Mensch fhlt sich verfolgt und/oder beobachtet, z. B. von Agenten, Auerirdischen oder anderen. Er interpretiert dabei Ereignisse in seiner Umgebung entgegen der berzeugung ihrer Mitmenschen hufig als Spionage- oder berwachungsaktionen, zum Beispiel in Form eines Beeinflussungsapparates.

Lachen
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.recht.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.09.2004
Beitrge: 4985
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Questor,
Questor hat folgendes geschrieben::

Machen Sie alles und jeden lcherlich, der sich um die Demokratie sorgt.

im Gegenteil, nur die Gerte, die in diesen Thread ausgelst haben, haben aus meiner bisherigen Sicht mit dem Thema Demokratie so wenig zu tun, wie Ihre Mikrowelle oder Ihr Autoradio.

Ihre grundstzlichen Sorgen bzgl. eines berwachungsstaates teile ich.
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.recht.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.