Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Lieferverzug
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Lieferverzug

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hadde
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2006
Beitrge: 55

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 18:59    Titel: Lieferverzug Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier her gehrt. Falls nicht, entschuldige ich mich und bitte um die Verschiebung/ Benachrichtigung.

Nehmen wir einmal an, Person A htte am 15.09.2008 bei einem nahmhaften Hersteller (DE.....) Firma B ein Notebook auf Rechnung bestellt. Soweit so gut. Eine Eingangsbesttigung folgte zugleich fr die Bestellung ber Internet. Dort war aber auf einmal die Rede von Vorkasse. Das von der Firma B angegebene vorraussichtliche Lieferdatum war der 02.10.2008. Am gleichen Tag hat die Person A via E-Mail kontakt zur Firma B aufgenommen warum auf einmal Vorkasse in der Eingangsbesttigung steht.
Keine reaktion seitens der Firma B. Person A schickte darauf am Folgetag nochmals eine E-Mail worauf wieder keine Reaktion seitens der Firma B erfolgte. Die Person A hat es dann auf sich beruhen lassen und gedacht es wre alles in Ordnung. Am 27.09 hat die Firma B der Person A eine E-Mail zugesendet, dass der Liefertermin sich ndert. Voraussichtliches Lieferdatum soll der 21 Nov.2008 seien.

Da die Person A dringend auf den Laptop angewiesen ist, hat Sie via E-mail wieder zum Kundencenter der Firma B Kontakt aufgenommen und den wiederruf angedroht. Darauf hin hat Firma B geantwortet und meinte, dass Neukunden noch nicht auf Rechnung bezahlen knnen was aber auch nirgends steht (auch nicht in den AGB). Jedenfalls hat die Firma B mit der Person A eine Kompromisslsung aushandeln knnen.

Per Telefon wurde mit einem Sachbearbeiter die erste Bestellung storniert und erneut aufgegeben. Die Vorgaben der Person A waren, dass Sie eine Lieferzeit von 2 Wochen einhalten sollen wobei man sich dann auf den 17.10.2008 als Liefertermin einigte mit Vorkasse (und Rabatt wegen der bisherigen "Probleme". Im Angebot wurde der Liefertermin (aber voraussichtlich 17.10.2008) Festgehalten mit der Bedingung, dass der Liefertermin eingehalten wird, wenn das Angebot am selben Tag von der Person A via FAX besttigt wird. Person A hat dies auch getan und am selben Tag noch via Onlinebanking den rechnungsbetrag berweisen. Eingangsbesttigung wurde am gleichen Tag von Firma B an A via E-mail zugesendet. Dort hie es jedoch auf einmal dass der Liefertermin voraussichtlich der 28.10.2008 ist. Der Rechnungsbetrag ging am 03.10.2008 bei der Firma B ein worauf das Notebook laut der Firma in die Produktion wanderte.

Als das Notebook am 21.10.2008 immer noch nicht bei A war, drohte dieser ( mit dem Beweis -->Telefonat, dass der Liefertermin auf den 17.10.2008 ausgemacht wurde, dass er sich vorbehlt Schadenersatz geltend zu machen und gleichzeitig hat A eine nachfrist zum 23.10.2008 gesetzt. Am Folgetag wurde er von den Sachbearbeitern auf die Eskalationsabteilung verweisen. A hat daraufhin damit gedroht, seine interressen mit dem Rechtsanwalt durchzusetzen.

Firma B meinte darauf am 23.10.2008, dass Sie einen Materialengpass htten und der aktuelle Liefertermin voraussichtlich der 28.10.2008 wre.

A hat am heutigen Tag eine automatische E-Mail von der Firma B erhalten, mit der ankndigung, dass der Liefertermin gendert wird. Der voraussichtliche Liefertermin ist der 12.11.2008.


Was kann A unternehmen, dass er das Notebook frher bekommt?
Kann ich durch eine erneute Mahnung (wegen nicht kalendermig bestimmten Liefertermin) und eine nachfristsetzung Schadensersatz fordern oder wenigstens ein Ersatznotebook fr die bergangszeit????


Ich bitte um Antworten.
Falls noch Fragen offen sind beantworte ich diese gerne.


Vielen herzlichen Dank im Voraus.

MFG

Hadde
_________________
Mit freundlichen Gren

Hadde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

In der Krze lge deutlich mehr Wrze...

Hat A irgendeine verbindliche, schriftliche Zusage ber einen Liefertermin?
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hadde
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2006
Beitrge: 55

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Biber,

herzlichen Dank erst einmal fr deine schnelle Antwort.

A hat nur eine Telefonische Zusage bekommen.

Der Rest war alles nur voraussichtlich also keinen kalendermig bestimmten Liefertermin der verbindlich ist.

Wenn du noch fragen hast, beantworte ich diese gerne.


MFG

Hadde
_________________
Mit freundlichen Gren

Hadde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 24.10.08, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hadde hat folgendes geschrieben::
A hat nur eine Telefonische Zusage bekommen.
Diese Zusage zu beweisen drfte dann doch eher schwerfallen - A hat also im Grunde nichts in der Hand.

An A's Stelle wrde ich dem Lieferanten unter Schilderung der bisherigen Telefonate etc. nachweisbar eine ausreichend bemessene Frist (zwei Wochen sollten gengen) zur Lieferung setzen und fr den Fall der Nichteinhaltung mit dem Rcktritt vom Vertrag drohen.

Wobei das fr mich eher hypothetisch ist: ich brauche eher kein Notebook und wrde unabhngig davon im stationren Handel kaufen. Winken


Und dann habe ich gerade erstmals bewut gesehen, da das Thema im Speditionsrecht steht - das ist nun nicht so ganz das passende Unterforum, deshalb verschiebibere ich ins Verbraucherrecht. Verlegen
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hadde
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2006
Beitrge: 55

BeitragVerfasst am: 28.10.08, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Biber,

ich bedanke mich ganz herzlich fr deine sehr schnelle Hilfe.

Nehmen wir einmal an, dass A am 27.10 eine Nachfrist von 7 Tagen also bis zum 03.11 gesetzt hat.

Nehmen wir auserdem an, dass die Firma B folgendes per E-mail geantwortet hat:

Zitat:
Vielen Dank fr Ihr Schreiben. Der aktuelle voraussichtliche Liefertermin Ihrer Bestellung ist der 12.11.2008 Der Grund der Verzgerung ist ein Materialengpass, das durch die groe Nachfrage gerade an diesem Produkt entstanden ist. Unsere Produktion arbeitet eng mit den Lieferanten zusammen um die Produktionszeit zu verkrzen. Vielen Dank fr Ihr Verstndnis.


Wie soll A darauf reagieren?

Kannst du mir eventuell den Paragrahphen (BGB) fr die Nachfristsetzung nennen bzw. Vertragsrcktritt ?
Ich habe keinen gefunden in der eine bestimmte Frist eingehalten werden muss...


Vielen herzlichen Dank im Voraus.

MFG

hadde
_________________
Mit freundlichen Gren

Hadde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.