Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - DB: 40 Strafe wegen falscher Auskunft/Fahrkarte
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

DB: 40 Strafe wegen falscher Auskunft/Fahrkarte

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Burns
Interessierter


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beitrge: 12

BeitragVerfasst am: 26.10.08, 16:58    Titel: DB: 40 Strafe wegen falscher Auskunft/Fahrkarte Antworten mit Zitat

Hallo,

ich musste heute ganz spontan mit dem Zug reisen. Ich bin im Bahnhof direkt auf das richtige Gleis zugelaufen, um mir dort noch eine Fahrkarte zu kaufen und dann umgehend in den Zug einzusteigen. Dabei war ich verdammt spt dran, htte es aber geschafft. Wie es aber sein musste, gab es eine Gleisnderung. Also durfte ich ca. 10 Gleise in die andere Richtung gehen und bin grade so noch in den Zug gekommen. Beim Einsteigen habe ich den Schaffner gesagt, dass ich noch keine Fahrkarte habe und ob ich eine im Zug kaufen knnte.
Alles kein Problem gewesen. Ich sagte ihn wo ich hin will und er wollte mir eine Fahrkarte dorthin ausstellen.

Um an mein Reiseziel zu kommen, musste ich einmal Umsteigen und wieder innerhalb von 2 min ber den halben Bahnhof rennen um den Zug zu bekommen. Im 2. Zug musste ich nur 2 Stationen fahren.
Dort wurde ich wie normal wieder vom Schaffner kontrolliert. Dieser kuckte mich schief an und wollte sofort 40 von mir haben, da meine Fahrkarte nicht so weit gltig war.

Ich habe mir meine Karte beim Kauf im 1. Zug nicht richtig angesehen, da ich froh war, dass ich den Zug noch bekommen hatte und noch eine Karte kaufen durfte. Wie ich dann feststellte, war sie wirklich nur bis zum Umsteigpunkt gltig.

Kann man da irgendetwas dagegen machen? Ich hatte nie die Absicht schwarz zu fahren....

Danke fr eure Antworten im Vorraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 26.10.08, 17:05    Titel: Re: DB: 40 Strafe wegen falscher Auskunft/Fahrkarte Antworten mit Zitat

Burns hat folgendes geschrieben::
Kann man da irgendetwas dagegen machen?
Auf Kulanz hoffen?
Wie ist es denn nach dem "schief angucken und 40 verlangen" weitergegangen?

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Burns
Interessierter


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beitrge: 12

BeitragVerfasst am: 26.10.08, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

er wollte dann mein Personalausweis haben. Hat dann die Daten in seinen kleine Computer eingegeben und mir ein Zettel ausgedruckt, dass ich schwar gefahren bin, dies 40 kostet und dann noch den normalen Fahrpreis dazu addiert.
Dieses Geld soll ich innerhalb von 14 Tagen berweisen.

Dann steht noch eine Adresse drunter, wo ich einspruch einlegen kann.

Wohin knnte man sich eventuell wenden bezglich Kulanz?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.