Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Bauzeitgarantie
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Bauzeitgarantie

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
eggbert72
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 04.11.08, 10:56    Titel: Bauzeitgarantie Antworten mit Zitat

Hallo Experten,
wir haben mit unserem Bautrger fr ein Einfamilienhaus eine Bauzeitgarantie von 6 Monaten vereinbart. Die Bauzeit begann am 18.02.2008. Dies ist auch im voraus von beiden Parteien schriftlich vereinbart und unterzeichnet worden. bernahmereif wurde das Haus am 18.09.2008 bergeben. Fr jeden angefangenen Monat muss der Bautrger jetzt eine Strafe an mich zahlen. Sind es nun 2 angefangene Monate oder nur 1 Monat. Ich meine, die Bauzeit wre bis zum 17.08.2008 eingehalten und damit sind es 2 Monate Bauzeitberschreitung. Der Bautrger meint die Bauzeit wre bis zum 18.08.2008 noch eingehalten und damit ist es nur 1 Monat Bauzeitberschreitung.
Liege ich mit meiner Ansicht falsch?

Vielen Dank fr Eure Hilfe

Tanja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 04.11.08, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Leider kann aufgrund der Forenregeln keine indivuelle Beratung erfolgen.

Allgemein ist zu sagen, dass eine Vertragsstrafe, die an bloe berschreitung des Termins geknpft ist, nicht jedoch an die schuldhafte berschreitung des Termines, unwirksam sein kann.

Zudem ist zu bercksichtigen, ob der Bauherr durch die Verzgerung berhaupt einen Schaden erlitten hat.
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.11.08, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Big Guro hat folgendes geschrieben::
Zudem ist zu bercksichtigen, ob der Bauherr durch die Verzgerung berhaupt einen Schaden erlitten hat.


Dies interessiert berhaupt nicht. Wenn die Vertragsstrafe rechtsgltig in den Vertrag eingebunden ist, dann gilt sie....egal ob irgendein Schaden entstanden ist oder nicht.
Nach meinem Verstandnis luft der erste Monat vom 19.08.2008 00:01 Uhr bis 18.09.2008 23:59 Uhr. Erst ab dem 19.09.2008 00:01 Uhr beginnt der 2 Monat.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
eggbert72
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 04.11.08, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist vertraglich geregelt, dass diese Strafe an den Bauherrn zu zahlen ist. Meine Frage ist aber, endet die Bauzeitgarantie am 17.08.2008 um 23:59 Uhr und muss das Haus am Ende der Bauzeitgarantie bergeben sein oder erst einen Tag danach?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

ktown hat folgendes geschrieben::
Big Guro hat folgendes geschrieben::
Zudem ist zu bercksichtigen, ob der Bauherr durch die Verzgerung berhaupt einen Schaden erlitten hat.


Dies interessiert berhaupt nicht. Wenn die Vertragsstrafe rechtsgltig in den Vertrag eingebunden ist, dann gilt sie....egal ob irgendein Schaden entstanden ist oder nicht.



Das besondere an Vertragsstrafenansprchen ist, dass Gelder flieen, ohne dass dem Auftraggeber berhaupt ein messbarer Schaden entstanden sein muss.

Teilweise wird von den Gerichten die Vertragsstrafe in gewissem Umfang auch als standardisierter Schadensersatz akzeptiert, der ohne konkreten Nachweis des entstandenen Schadens zu zahlen ist.

Eine vereinbarte Vertragsstrafe darf aber nicht zu einer bloen Einnahmequelle fr den Bauherrn dienen.

Ist dies der Fall, neigen Gerichte dazu, Vertragsstrafen insgesamt als unwirksam zu beurteilen.
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Vertragsstrafen werden oftmals benutzt um dem AN etwas Beine zu machen..... Winken und gehren im Baugeschft dazu wie die Butterbrotstulle zum zweiten Frhstck..... Winken
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.