Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Hessen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hessen
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 19.01.09, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nach der gestrigen Wahl bin ich etwas erschrocken ber einen Kommentar des Rheinland-Pflzischen Ministerprsidenten Kurt Beck. Kein Wort ber die vernichtende Schlappe, sondern nur ein "die CDU hat ja auch nichts hinzugewonnen!". Sind unsere Politiker wirklich so realittsfern, dass sie die Grnde nicht mehr sehen? Geschockt
Nach oben
yamato
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beitrge: 2207
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich behaupte die Wissen es ganz genau, nur Fehler zugeben ist auer Mode gekommen...

Trifft aber wohl auf alle Seiten der Parteienlandschaft zu Traurig
_________________
ausgezeichnet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wir sehen wieder einmal, da eine Krise der politischen Mitte (CDU, SPD) die Extreme (F.D.P., Grne) strkt. Cool Auf den Arm nehmen
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 19.01.09, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

lautes Lachen
Nach oben
Mount'N'Update
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beitrge: 1177
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich sehe keinen Gewinner bei der Hessen-Wahl, wenn man sich verinnerlicht, dass selbst die Whler/Innen der strksten Partei weniger sind als diejenigen, die gar nicht erst zur Wahl gingen. Die CDU hat absolut an Stimmen verloren, die SPD ist massiv eingebrochen, Grne und FDP knnen zwar deutlich hinzugewinnen, dies aber wohl nur mangels Alternativen, denn man wusste ja, dass sie mit einer der groen Parteien koalieren wrden. Selbst die Linke konnte sich als Protestpartei nicht profilieren und hat in absoluten Zahlen ebenfalls Whlerstimmen eingebt.

Wer sich da hinstellt und erzhlt, man htte eine Wahl gewonnen, erkennt nicht (oder will nicht erkennen), dass nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Politik in einer tiefen Krise steckt. Der wird die inflationre Zahl von Wahlterminen in 2009 nicht etwa entgegenwirken, sondern weiter verstrken.
_________________
Ich habe zu diesem Thema vor 15 Jahren eine Langzeitstudie anfertigen lassen, die ist allerdings noch in Arbeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, hchste Zeit, da wir in DE ein Quorum fr Landtagswahlen einfhren... Cool
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 20.01.09, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Mount'N'Update hat folgendes geschrieben::
Also, ich sehe keinen Gewinner bei der Hessen-Wahl, .......
In einer Sache haben die Hessen / wir alle gewonnen. Y ist wech und soll aus dem Landtag fliegen. Welch eine Erleichterung wre das.
Nach oben
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 20.01.09, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

DAS war jedenfalls mal eine RICHTIGE Bestrafung fr diese Lgnerin!!!
Das Schne ist, sie hat nicht nur sich, sondern der ganzen Partei geschadet!
Und andere Parteien haben hoffentlich erkannt, was die Folge von Wahlbetrug sein kann!
Nach oben
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Questor hat folgendes geschrieben::
Mount'N'Update hat folgendes geschrieben::
Also, ich sehe keinen Gewinner bei der Hessen-Wahl, .......
In einer Sache haben die Hessen / wir alle gewonnen. Y ist wech und soll aus dem Landtag fliegen. Welch eine Erleichterung wre das.

Bleibt abzuwarten wo Y. wieder auftaucht. Europaparlament?
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mount'N'Update
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beitrge: 1177
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Tja, hchste Zeit, da wir in DE ein Quorum fr Landtagswahlen einfhren... Cool


Wobei es vielleicht schon gengte, wenn die Wahlen auf drei oder vier Termine im Jahr verteilt wrden. In diesem Jahr knnte man doch wunderbar die Europa- und Bundestagswahl mit einbeziehen.

Am 02.12.1990 durfte ich (damals 18 ) das erste mal whlen: Bundestag, Abgeordnetenhaus, Bezirksverordnetenversammlung - gleich 5 Kreuze! Und danach dreieinhalb Jahre Ruhe. Cool
_________________
Ich habe zu diesem Thema vor 15 Jahren eine Langzeitstudie anfertigen lassen, die ist allerdings noch in Arbeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Mount'N'Update hat folgendes geschrieben::
Wobei es vielleicht schon gengte, wenn die Wahlen auf drei oder vier Termine im Jahr verteilt wrden.
Das geht auf gar keinen Fall, haben die Meinungsforscher den Politikern erklrt, weil dann die Wahlergebnisse hchstwahrscheinlich anders ausfallen wrden als von den Regierenden gewnscht bzw. erhofft. Wenn ich mich nicht vllig tusche, whlt irgendein Bundesland deshalb nicht am Termin der Bundestagswahl, sondern eine Woche oder so frher oder spter.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beitrge: 1168

BeitragVerfasst am: 21.01.09, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
weil dann die Wahlergebnisse hchstwahrscheinlich anders ausfallen wrden als von den Regierenden gewnscht bzw. erhofft.
Und ich dachte immer Wahlen sollten so ausfallen, wie es sich die Brger erwnschen bzw erhoffen. Geschockt Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.09, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Das ginge aber nur, wenn tatschlich die Partei Regierungspartei wrde, die auch gewhlt wurde. Solange es mglich ist, demokratisch gewhlte Volksvertreter auszuhebeln, indem sich Minderheiten zusammentun um dann die "Regierungsmehrheit" zu stellen, so lange wird niemals die Partei regieren, die auch gewhlt wurde. Traurig
Nach oben
Mount'N'Update
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beitrge: 1177
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.01.09, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
Mount'N'Update hat folgendes geschrieben::
Wobei es vielleicht schon gengte, wenn die Wahlen auf drei oder vier Termine im Jahr verteilt wrden.
Das geht auf gar keinen Fall, haben die Meinungsforscher den Politikern erklrt, weil dann die Wahlergebnisse hchstwahrscheinlich anders ausfallen wrden als von den Regierenden gewnscht bzw. erhofft. Wenn ich mich nicht vllig tusche, whlt irgendein Bundesland deshalb nicht am Termin der Bundestagswahl, sondern eine Woche oder so frher oder spter.


Was ja auch gnadenlos schiefgehen kann. Wenn man die Bundestagswahlen verfolgt und "seine" Partei rutscht in den Keller, kann es eher dazu fhren, dass der arme Whler aus lauter Hoffnungslosigkeit gar nicht erst zur Wahl geht. Ntzen knnte diese Manahme also nur der Partei, die gewinnt (nicht zu verwechseln mit der Partei, die sich als Gewinnerin fhlt Winken ).
_________________
Ich habe zu diesem Thema vor 15 Jahren eine Langzeitstudie anfertigen lassen, die ist allerdings noch in Arbeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 22.01.09, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mount'N'Update!

Zitat:
Wenn man die Bundestagswahlen verfolgt und "seine" Partei rutscht in den Keller, kann es eher dazu fhren, dass der arme Whler aus lauter Hoffnungslosigkeit gar nicht erst zur Wahl geht.


Es gibt halt unfhige Whler. Soll deshalb gleich die Demokratie abgeschafft werden?

Freundliche Gre
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.