Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Haltung von gefhrlichen Tieren erlaubt?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Haltung von gefhrlichen Tieren erlaubt?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Benjamin_74
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beitrge: 24

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 20:10    Titel: Haltung von gefhrlichen Tieren erlaubt? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, jetzt wirds knifflig Winken :
in Hessen gibt es ja das Gesetz "43a HSOG", welches die Haltung gefhrlicher Tiere in Hessen regelt. Folgendes Beispiel:
Hndler A wohnt in Hessen, hat ein Tiergewerbe seit langer Zeit. Sein Privatbestand an Tieren ist z.T. ebenso gewerblich. Hndler A hltert u.a. auch Gifttiere und andere Tiere, die unter die neue Verordnung fallen. Weil er Hndler ist, braucht er seinen Bestand an gefhrlichen Tieren nicht zu melden (Frist fr Privatpersonen, Ihren bisherigen Bestand zu melden 30. April 2008). Hndler A meldet seine Tiere ncht, weil er gewerblich ist, nach einem halben Jahr, mu er aber sein Gewerbe abmelden, d.h. sein frherer Bestand an Tieren geht in seinen Privatbesitz ber... jetzt wit Ihr wohl schon, was jetzt kommt! Mit den Augen rollen
Keine Meldung der Tiere-keine Genehmigung !?! Was ist am besten zu tun Frage Geschockt
Hier ein Link zum Gesetz:
http://www.hessenrecht.hessen.de/gesetze/31_oeffentliche_sicherheit/310-63-hsog/paragraphen/para43a.htm
Viel Spa beim tfteln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

unverzgliche Nachmeldung sollte mindestens erfolgen. Unverzglich= ohne schuldhaftes Zgern, also unmittelbar bei Abmeldung des Gewerbes.

Bin mir allerdings nicht sicher ob es dafr noch eine Genehmigung gibt. Im worst case wren die Viecher abzugeben...

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snowflake
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2004
Beitrge: 840
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Soll das jetzt bedeuten, dass die Genehmigung zur Haltung verweigert wurde, oder dass bislang noch keine beantragt worden bzw. der Bestand bislang nicht gemeldet worden ist?

So ganz sehe ich das Problem nicht. Wenn ich mir heute in Hessen lebend eine Giftschlange zulege, dann melde ich die ja auch erst jetzt. Wenn die Tiere jetzt erst in den Privatbesitz des Hndlers bergehen, wieso sollte er sie dann nicht eben jetzt melden?
_________________
Nichts macht die Menschen so unvertrglich wie das Bewutsein, genug Geld fr einen guten Rechtsanwalt zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Benjamin_74
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beitrge: 24

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

nach dem Stichtag (30. April 2008) darf kein derartiges Tier in den Bestand neu dazukommen. Der Hndler wollte seinen Bestand nun melden, da er ja nicht mehr gewerblich ist, aber die Genehmigung wird erstmal verwhrt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snowflake
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2004
Beitrge: 840
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Uh...

Nicht gut..

Geschockt

Die wird ja seither auch nicht mehr genehmigt fr Privatleute. Kategorisch. Wenn da kein Schlupfloch besteht in Richtung "Forschung" (.. vielleicht kann man in Sachen Gifte mit einer entsprechenden Einrichtung zusammenarbeiten?) sehe ich da tendenziell dster..

Waren die Tiere denn sonstwie gemeldet - im Zuge der Ttigkeit als Hndler, meine ich?

Vielleicht wre da noch eine Mglichkeit gegeben, die eine Meldung praktisch der anderen gleichsetzen zu lassen. Aber ich bezeifle es stark. Im Grunde ist der Fall ja der, dass da ein Privatmann sich (rumgesponnen) 15 Giftschlangen hlt in einem Bundesland, in dem das Halten von Giftschlangen fr Privatleute grundstzlich verboten ist seit 30.04. und die Meldefrist versumt hat..
_________________
Nichts macht die Menschen so unvertrglich wie das Bewutsein, genug Geld fr einen guten Rechtsanwalt zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Benjamin_74
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beitrge: 24

BeitragVerfasst am: 15.11.08, 06:26    Titel: Antworten mit Zitat

ja, alle Tiere waren ordnungsgem angegeben. Er wollte ja auch dieser Frist nachkommen, aber das zustndige Regierungsprsidium hat dem Hndler immer wieder mitgeteilt, er mu die Tiere nicht anmelden, da er gewerblich ist.
Prophylaktisch anmelden geht aber auch nicht, denn wer wei schon am Stichtag als Hndler, welchen genauen Tierbestand er z.B. in fnf Jahren besitzen wird (wird aber zur Anmeldung bentigt!), wenn er vielleicht sein Geschf schliet... Mit den Augen rollen
Da ist doch null Spielraum gegeben.
Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snowflake
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2004
Beitrge: 840
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 15.11.08, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Man knnte versuchen, mit einer schriftlichen Besttigung dessen nochmal mit den zustndigen Stellen ins Gesprch zu gehen..

Also dass man praktisch den Privatbestand seinerzeit anmelden wollte aber nicht konnte, bzw. nicht durfte..


Und ber die Mglichkeit einer Zusammenarbeit mit einer medizinischen Einrichtung wre es sicher wert, nachzudenken..
_________________
Nichts macht die Menschen so unvertrglich wie das Bewutsein, genug Geld fr einen guten Rechtsanwalt zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 15.11.08, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe den Beitrag aus dem doppelten Thread mal hierhin verschoben.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.