Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Ehemann will morden
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ehemann will morden
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Jurastudium, Aus- und Weiterbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Adriana
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beitrge: 118

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 12:13    Titel: Ehemann will morden Antworten mit Zitat

Was haltet ihr denn von dem Fall: (das war in der Klausur dran):

Ehemann M will Ehefrau F tten, um an ihr Vermgen zu kommen, da er hoch verschuldet ist. Des Nachts drckt er ihr ein Kissen auf das Gesicht. Als sie schon mit dem Tode kmpft, tut sie ihm leid und er lsst von ihr ab, woraufhin sie berlebt.
Strafbarkeit?

Ich habe geschrieben:
Mordversuch 211 + 23 StGB (+),
aber Rcktritt 24 +, aber nicht straflos, da nicht 24, 1, 2
Krperveletzung 222 +

Ob das richtig war...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beitrge: 118

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, ich meinte 223! Krperverletzung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Welche/s Mordmerkmal/e?

Freiheitsberaubung / Ntigung?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beitrge: 118

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nee, also eigentlich gar nichts weiter angegeben. Nur will Vermgen, ist verschuldet (glaube ich jedenfalls mich zu erinnern) und drckt ihr dann das Kissen ins Gesicht, naja, so wie geschrieben habe. Sonst nichts.
Ist hier der Rcktritt berhaupt relevant??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich 211 bejahen will,
Zitat:
Mordversuch 211+ 23 StGB (+)
brauche ich ein Mordmerkmal.

Sonst ist es ggf. Totschlag ggf. i.V.m. einem Rcktritt
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beitrge: 118

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Habgier und Heimtcke sind doch Mordmerkmale! Reicht das nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Adriana hat folgendes geschrieben::
Habgier und Heimtcke sind doch Mordmerkmale! Reicht das nicht?


Doch, wenn sie vorliegen.

Liegt Heimtcke vor und wenn ja, warum?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beitrge: 118

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Also Habgier ist doch schon gegeben (an Vermgen kommen), das reicht doch wohl schon oder nicht?
Und dann noch Heimtcke (mit Kissen hinterrcks nachts) - ist das keine Heimtcke?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Heimtcke get es um die Arg- und Wehrlosigkeit, die m.E. dargestellt werden msste.

Bei meinem Posting wollte ich auch nur darauf hinweisen, da das Hinschreiben eines "richtigen" Ergebnisses allein nicht ausreicht.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.01.2005
Beitrge: 2473
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Adriana hat folgendes geschrieben::
(mit Kissen hinterrcks nachts)

Wieso hinterrcks? Aus dem Sachverhalt ergibt sich nicht, dass die Ehefrau Bauchschlferin ist! Das Kissen wird ihr vielmehr "auf das Gesicht gedrckt".
_________________
Gru
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beitrge: 118

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hehe.
Hinterrcks ist doch wohl auch im Schlaf oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KurzDa
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2006
Beitrge: 3304
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Hinterrcks ist doch wohl auch im Schlaf oder?
Und wieder quetscht Du nen Mord aus dem Sachverhalt, wo nur Totschlag drin wre.
_________________
Jura ist wie Mathematik -
nicht alles, was man berechnen kann, ist auch sinnvoll!

Unsere Forenregeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beitrge: 118

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Es tut mir sehr sehr leid, dass ich zuviel quetsche, aber fr mich ist im Schlaf hinterrcks. Ich wei es einfch nicht besser, das ist keine Absicht. Ich bin nur Wirtschaftsrecht Fachhochschule.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KurzDa
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2006
Beitrge: 3304
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Adriana, das macht nichts. Mir tut nur der Sachverhalt leid bei dem Rumgequetsche Auf den Arm nehmen
_________________
Jura ist wie Mathematik -
nicht alles, was man berechnen kann, ist auch sinnvoll!

Unsere Forenregeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beitrge: 118

BeitragVerfasst am: 19.11.08, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wei es immer noch nicht besser Smilie, warum ist im Schlaf jetzt nicht heimtckisch und "um ans Vermgen zu kommen" kein Mordmerkmal?
Wo ist DEA,die hat alles immer so schn auf den Punkt gebracht:-).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Jurastudium, Aus- und Weiterbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.