Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Ex-Frau bezweifelt richtige Hhe der Unterhaltszahlung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ex-Frau bezweifelt richtige Hhe der Unterhaltszahlung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
genji
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 17.11.08, 22:29    Titel: Ex-Frau bezweifelt richtige Hhe der Unterhaltszahlung Antworten mit Zitat

Hallo,

ich zahle Unterhalt fr meine Tochter.
Meine Ex-Frau mchte nun die Richtigkeit des Unterhaltsanspruches berprfen und verlangt von mir, dass ich ihr meine Gehaltsabrechnungen der letzten 12 Monate und meinen letzten Steuerbescheid bermittel.

Ist sie dazu berechtigt, oder muss das von einem Anwalt angefordert werden?

Welches Gesetz mit regelt das?

LG

genji
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 17.11.08, 23:26    Titel: Re: Ex-Frau bezweifelt richtige Hhe der Unterhaltszahlung Antworten mit Zitat

genji hat folgendes geschrieben::
Welches Gesetz mit regelt das?

1605 Abs. 1 Satz 1 und 2 BGB (siehe unten) regelt das.

Zitat:
1605 BGB - Auskunftspflicht

(1) Verwandte in gerader Linie sind einander verpflichtet, auf Verlangen ber ihre Einknfte und ihr Vermgen Auskunft zu erteilen, soweit dies zur Feststellung eines Unterhaltsanspruchs oder einer Unterhaltsverpflichtung erforderlich ist. ber die Hhe der Einknfte sind auf Verlangen Belege, insbesondere Bescheinigungen des Arbeitgebers, vorzulegen. Die 260, 261 sind entsprechend anzuwenden.

(2) Vor Ablauf von zwei Jahren kann Auskunft erneut nur verlangt werden, wenn glaubhaft gemacht wird, dass der zur Auskunft Verpflichtete spter wesentlich hhere Einknfte oder weiteres Vermgen erworben hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diles
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.02.2005
Beitrge: 73

BeitragVerfasst am: 18.11.08, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

auf welcher Grundlage wird denn bezahlt (Urteil, Vergleich, freiwillig)?

wann wurde die letzte Auskunft erteilt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
genji
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
auf welcher Grundlage wird denn bezahlt (Urteil, Vergleich, freiwillig)?

wann wurde die letzte Auskunft erteilt?


Nach der Dsseldorfer Tabelle.

Noch nie wurde ich nach meinen Einknften gefragt, ausser beim Urteil von vor 10 Jahren.

LG

genji
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzschuher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beitrge: 6354
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Zitat:
nie wurde ich nach meinen Einknften gefragt, ausser beim Urteil von vor 10 Jahren


...dann knnte sich inzwischen etwas gendert haben; das drfte der Sinn der jetzigen Anfrage sein. Und ja, ...

Zitat:
dass ich ihr meine Gehaltsabrechnungen der letzten 12 Monate und meinen letzten Steuerbescheid bermittel.

Ist sie dazu berechtigt, oder muss das von einem Anwalt angefordert werden?


...insoweit besteht ein Auskunfts- und Beleganspruch, vgl. Beitrag von Franz Knigs.
_________________
Gru
Peter H.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.