Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - 2 Rechnungen fr eine Leistung???
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

2 Rechnungen fr eine Leistung???

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MaLi32
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 06.12.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 06.12.08, 20:05    Titel: 2 Rechnungen fr eine Leistung??? Antworten mit Zitat

Hallo,

folgende Problematik beschftigt mich derzeit:

Mein Immobilienmakler hat mir eine Rechnung ausgestellt, bei der er mir im Preis entgegen kommen wollte( nur eine Monatsmiete inkl Mwst)...Jedoch hat er mir nach ausstellen der Rechnung telefonisch mitgeteilt, dass er weitere 500 bar auf die Hand von mir mchte.

Da ich von solchen Geschften nichts halte, habe ich Ihm gesagt, dass er lediglich den
Rechnungsbetrag von mir berwiesen bekommt.
Wir hatten ursprnglich mndlich vereinbart, dass die eigentliche Provision reduziert wird (eine Summe wurde nicht genannt, jedoch bin ich davon ausgegangen, dass er satt der 2 Monatsmieten + Mwst, mir nur ca.1,5 Monatsmieten + Mwst berechnet).

Er meinte daraufhin, dass er mir, wenn ich Ihm die 500 nicht bar gebe (also ohne Rechnung), eine neue Rechnung schreibt ber die rsprnglichen 2,38Monatsmieten (inkl Mwst)

Darf er das berhaupt machen?
Oder kann ich an der bestehenden Rechnung, in der ausdrcklich drin steht
"Berechnet wird eine Provision in Hhe von 1. Monatsmiete zzgl Mwst, wie vereinbart ."
festhalten.


Vielen Dank vorab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sheik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beitrge: 325

BeitragVerfasst am: 07.12.08, 02:44    Titel: Antworten mit Zitat

Rechtlich entscheidend ist, was vereinbart wurde.
Gerichtlich massgebend ist, was bewiesen werden kann.

Zitat:
Wir hatten ursprnglich mndlich vereinbart, dass die eigentliche Provision reduziert wird (eine Summe wurde nicht genannt, jedoch bin ich davon ausgegangen, dass er satt der 2 Monatsmieten + Mwst, mir nur ca.1,5 Monatsmieten + Mwst berechnet).


2,38 wird also nicht durchsetzbar sein
Da der Makler die Vereinbarung dahingehend verstanden hat, dass 1 Monatmiete zu zahlen sei, Sie selbst jedoch von vertraglich vereinbarten 1,5 Monatsmieten ausgehen, wird man darber streiten knnen, ob 1 oder 1,5 Monatsmieten zu zahlen sind.
Das Beste wre natrlich gewesen, der Vertrag wre mit gleichlautenden Willenserklrungen zustande gekommen, zB beide Parteien htten sich auf 1 Monatsmiete geeinigt.
Dann wre die Rechnung ja korrekt ausgestellt worden.
Eine illegale Schwarzgeldforderung, auch wenn sie vereinbart wurde, lsst sich gerichtlich nicht einklagen.
_________________
Vor Gericht kriegt man ein Urteil und nicht etwa Gerechtigkeit, wobei die Hoffnung, dass doch manche Urteile gerecht seien, wohl als Letzte stirbt
Ich habe als Andersdenkender natrlich rote Punkte, hahaha
Die FDP wird alles richten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SLash
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 427

BeitragVerfasst am: 07.12.08, 06:01    Titel: Antworten mit Zitat

Rechtlich entscheidend und schriftlich zu belegen wre hier, das was in der Rechnung steht. Mndliche Nebenabreden mssen bewiesen werden.
_________________
Eltern haften nicht fr Ihre Kinder, sondern nur fr ihr EIGENES Verhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.