Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mobbing,Schikane durch den Vertrauenslehrer
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mobbing,Schikane durch den Vertrauenslehrer

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
eloxon
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.05.2008
Beitrge: 50

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 17:36    Titel: Mobbing,Schikane durch den Vertrauenslehrer Antworten mit Zitat

Weil Schler sich gegen die Schule erfolgreich zur Wehr gesetzt hat, wird er seit Bekanntwerden von der Vertrauenslehrerin der Schule schikaniert, gemobbt.
Er wird nicht wie alle anderen Schler angesprochen, sondern stndig mit "Master XXX-Nachnamen".
Er sprach die Lehrerin darauf an, keine Reaktion.
Langsam uert sich sein Unmut in Aggression.
Auch Gesprche mit ihr brachten nichts.

Ist das nicht Schikanieren Schutzbefohlener auf Dauer?
Wie knnte man diese Reaktion noch unterbinden?
Was ist, wenn dem Schler deshalb mal "die Sicherung durchbrennt" ? Schlielich ist er zum Gesptt der Mitschler geworden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo eloxon!

Zitat:
Auch Gesprche mit ihr brachten nichts.


Wie begrndet besagte Vertrauenslehrerin ihr unprofessionelles Verhalten?
Was sagt der Schulleiter dazu?

Freundliche Gre
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beitrge: 1377
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 22.11.08, 08:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo eloxon,
Zitat:
Weil Schler sich gegen die Schule erfolgreich zur Wehr gesetzt hat
Worum ging es denn dabei ungefhr?

Zitat:
wird er seit Bekanntwerden von der Vertrauenslehrerin der Schule schikaniert, gemobbt.
Um welches Bundesland geht es? In Ba-W gibt es "Verbindungslehrer" der SMV, die an allen Sitzungen der SMV teilnehmen knnen, also eher eine Kontroll- als eine Vertrauensstellung vom Gesetzgeber bertragen bekommen haben. Es gibt natrlich darunter welche, die sich durch ihr Verhalten berechtigtes Vertrauen erwerben.

Zitat:
Er wird nicht wie alle anderen Schler angesprochen, sondern stndig mit "Master XXX-Nachnamen".
Er sprach die Lehrerin darauf an, keine Reaktion.

Auch Gesprche mit ihr brachten nichts
Dann sollte der Schler sie schriftlich auffordern, ihn nicht mehr durch absichtlich diskriminierende Anredeformen vor anderen lcherlich zu machen.

Wenn das nichts bringt, sollte er mit dem Klassenlehrer reden. Wenn das nichts bringt, kann er gleich ohne nochmalige schriftliche Aufforderung gegenber dem Klassenlehrer ein Gesprch mit dem Schulleiter vereinbaren. Der Klassenlehrer kann einem Fachlehrer nmlich nur gut zureden, er hat keine Weisungsbefugnis.

Die hat der Schulleiter schon, deshalb gilt bei diesem wieder: Erst mndliches Gesprch, wenn das nichts nutzt, schriftliche Aufforderung, die diskriminierenden Anreden durch den Lehrer wirksam zu unterbinden.

Wenn das nichts bringt, mndliches Gesprch mit der Schulaufsicht. Wenn das nichts bringt, schriftliche Aufforderung an die Schulaufsicht und so weiter durch die Instanzen der Schulaufsicht bis hin zur obersten Schulaufsicht im Kultusministerium.

Zitat:
Langsam uert sich sein Unmut in Aggression.
Was ist, wenn dem Schler deshalb mal "die Sicherung durchbrennt" ?
Wer aufgrund verbaler Provokationen zuschlgt, ist immer der Schuldige. Es wird da extrem wenig bercksichtigt, welcher Art die verbalen Provokationen waren. Diese Regel ist gewiss nicht unproblematisch, aber sie ist notwendig, damit nicht zahllose Konflikte per krperlicher Gewalt ausgetragen werden und zum Schluss an den Schulen nur noch das Faustrecht gilt.


Schne Gre
Kurt
_________________
Die lnderspezifischen Schulgesetze und vieles mehr auf dem Deutschen Bildungsserver:
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=552
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eloxon
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.05.2008
Beitrge: 50

BeitragVerfasst am: 22.11.08, 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

"Widerspruch Schulausschlu - und dann?"
Dort hatte ich geschrieben, dass der Anwalt fr uns gewonnen hatte.
Alle Lehrer wissen ber diese "Mobbingttigkeit " bescheid, auch der Direktor!
Schriftlich habe ich noch nichts gemacht, sollte ich vielleicht.
Ja, wir sind der Schule ein Dorn im Auge. Doch bin ich nicht gewillt, alles kommentarlos hinzunehmen oder deshalb meinem Sohn eine andere Schule zu suchen.
Zweimal einsperren (fast grundlos) reicht ja auch schon, Begrndungen fr so ein Verhalten bekomme ich nicht. Verlange ich (mndlich) eine Erklrung bekomme ich gar keine Antworten.
Aber dass eine Vertrauens- und Beratungslehrerin einer Schule sich so ein Mobbingverhalten leisten darf, das kann ich einfach nicht akzeptieren.
Sollte es wirklich ohne Anwalt nicht mglich sein, so etwas zu unterbinden?
Zeugen sind doch genung da, die ganze Klasse!


Bundesland Sachsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beitrge: 1377
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 22.11.08, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo eloxon,

ah ja, ich habe die beiden Threads gefunden:

Widerspruch Schulausschlu - wie dann?

Rechtsextremistische Parolen

Zitat:
Schriftlich habe ich noch nichts gemacht, sollte ich vielleicht
Ja.

Zitat:
Sollte es wirklich ohne Anwalt nicht mglich sein, so etwas zu unterbinden?
Grundstzlich sollte das gut mglich sein, aber in Ihrem speziellen Fall scheint das Kommunikationsklima zwischen Ihnen und dieser Direktorin so aufgeladen zu sein, dass Sie fr mndliche Gesprche unbedingt immer eine andere Person mitnehmen sollten, wenn Ihnen die grundstzliche Inanspruchnahme eines Anwalts als "Kommunikationspuffer" zu teuer ist.

Schne Gre
Kurt
_________________
Die lnderspezifischen Schulgesetze und vieles mehr auf dem Deutschen Bildungsserver:
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=552
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.