Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - wie Naiv knnen Richter sein?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

wie Naiv knnen Richter sein?
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 10:53    Titel: wie Naiv knnen Richter sein? Antworten mit Zitat

Zitat:
Braunschweig (AP) Auch Inhaber eines Waffenscheins drfen keinen Revolver mit ins Bett nehmen. Das Verwaltungsgericht Braunschweig hat einem 56-Jhrigen aus dem Harz den Waffenschein entzogen, weil er aus Angst vor Einbrechern mit geladenem Revolver unter dem Kopfkissen zu schlafen pflegte. Der 56-Jhrige sei mit der Waffe nicht sachgerecht umgegangen und habe sie nicht sorgfltig verwahrt, urteilten die Verwaltungsrichter in einer Montag in Braunschweig verffentlichten Entscheidung..........

Demnach htte sich der Waffenbesitzer zunchst an die Polizei wenden und um verstrkte Kontrollen seines Grundstcks bitten mssen.

(Aktenzeichen: Verwaltungsgericht Braunschweig 5 A 46/08

2008 The Associated Press. Alle Rechte Vorbehalten - All Rights Reserved



wovon trumen die Richter eigentlich nachts?
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wo ist das Problem?
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cmd.dea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.05.2008
Beitrge: 1872
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin jetzt auch etwas berfragt.......

Offensichtlich bin ich auch unglaublich naiv, dass ich der Ansicht bin, dass Deutsche Waffenrecht erlaubt es nicht, scharfe Revolver mit ins Bett zu nehmen Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest nicht, wenn man schlft...
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der 56-Jhrige sei mit der Waffe nicht sachgerecht umgegangen und habe sie nicht sorgfltig verwahrt, ....


wrde ich ebenfalls feststellen wollen, auch wenn ich nur naiver (aber im Waffenrecht nicht unbeleckter) Verwaltungsmensch bin.

Das sind gerade die Situationen in denen Waffen leicht losgehen oder in die Gewalt von Unbefugten gelangen knnen.

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Demnach htte sich der Waffenbesitzer zunchst an die Polizei wenden und um verstrkte Kontrollen seines Grundstcks bitten mssen.


bitten kann man um viel. Die Polizei fhrt dann mit Sicherheit auch verstrkt streife, wenn ein Waffenbesitzer sie drum bittet. Geschockt

Das Urteil finde ich vllig ok, nur die zitierte Bergrndung ist realittsfremd.
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K


Zuletzt bearbeitet von J_Denver am 25.11.08, 13:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Old Piper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2538

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ja, das bezieht sich wohl eher auf die richterliche Anmerkung, die Polizei knne doch um verstrkten Schutz gebeten werden. Das ist nun wirklich etwas realittsfremd.

Das ndert natrlich nichts am Versto gegen das Waffengesetz. Wenn man schon was Scharfes mit ins Bett nehmen will, muss es ja nicht unbedingt eine Knarre sein...
_________________
MfG
Old Piper
_____________________
Behrden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mig, aber meistens rechtmig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc_Schnaggls
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beitrge: 475
Wohnort: Groraum Stuttgart

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Old Piper hat folgendes geschrieben::

Das ndert natrlich nichts am Versto gegen das Waffengesetz. Wenn man schon was Scharfes mit ins Bett nehmen will, muss es ja nicht unbedingt eine Knarre sein...


Mal ganz abgesehen von den hlichen lflecken, die ein gut gepflegter Revolver nahezu zwangsweise an der Bettwsche hinterlsst... Lachen
_________________
Never be afraid to try something new! Remember: Amateurs built the ark, professionals built the Titanic.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beitrge: 1168

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann wohl in jedem Urteil einen Satz finden der nicht 100% perfekt ist.

Mein Gott, am Ende sind Richter auch nur Menschen, selbst wenn der Satz jetzt mal halbwegs sinnfrei wre - was ich nicht mal unterstellen will, weil ich die Begrndung des Waffenliebhabers Winken hier nicht kenne (vielleicht hat der ja gesagt "ich hab noch nie einen Polizisten in meinem Viertel gesehen") - was macht das schon? Na und? Das Urteil ist vllig richtig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc_Schnaggls
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beitrge: 475
Wohnort: Groraum Stuttgart

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, ich denke mal Ronny 1958 denkt an Vorflle wie:

- Der schlafende Waffenliebhaber hat einen bsen Alptraum, erschreckt sich im Schlaf und feuert versehentlich seinen Revolver ab.

- Ein Einbrecher "findet" die Waffe neben dem schlafenden Eigentmer und schon ist sie weg...

Gre,

Doc Schnaggls Winken
_________________
Never be afraid to try something new! Remember: Amateurs built the ark, professionals built the Titanic.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Ronny1958 hat folgendes geschrieben::

Das sind gerade die Situationen in denen Waffen leicht losgehen oder in die Gewalt von Unbefugten gelangen knnen.


Das musst Du mir mal nher erlutern.....


Ich fr mein Teil schlafe so fest, dass Du mir alles unter dem Kopfkissen wegziehen knntest,...

... die allermeisten Vorflle mit legal besessenen Waffen in Deutschland geschehen, weil ein Unbefugter (hier in dem Falle wre sogar die Ehefrau nicht per se befugt) in den Besitz einer geladenen Waffe gelangt.

@ Doc Schnaggls:
Ich sehe wir verstehen uns Winken

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beitrge: 5793

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Als ich den Thread-Titel las, da dachte ich schon, dies wre jetzt der zu erwartende Christian-Klar-Thread. Und dabei geht es nur um die Frage, wo man am Besten seine Schusswaffen aufbewahrt. Schade eigentlich....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Cicero hat folgendes geschrieben::
Als ich den Thread-Titel las, da dachte ich schon, dies wre jetzt der zu erwartende Christian-Klar-Thread. Und dabei geht es nur um die Frage, wo man am Besten seine Schusswaffen aufbewahrt. Schade eigentlich....

Geschockt Den gibts doch schon...
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

cmd.dea hat folgendes geschrieben::
Offensichtlich bin ich auch unglaublich naiv, dass ich der Ansicht bin, dass Deutsche Waffenrecht erlaubt es nicht, scharfe Revolver mit ins Bett zu nehmen Geschockt


Hut, Revolver und Stiefel.

Also nix fr Teletubbie-Zurckwinker. Cool
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beitrge: 5793

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

@gotto,

ah, hab ihn gefunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.