Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Strafaufgabe wegen nichtgeputzer Tafel?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Strafaufgabe wegen nichtgeputzer Tafel?
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Daniel25
Interessierter


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 18:02    Titel: Strafaufgabe wegen nichtgeputzer Tafel? Antworten mit Zitat

Hallo,

folgender Fall:

Der Lehrer kommt in das Klassenzimmer und sieht, dass die Tafel ungeputzt ist. Er ist darber sehr erbost und bestraft den Tafeldienst, der fr das Putzen der Tafel zustndig ist, in dem er beiden folgende Strafaufgabe aufgibt: 2 DinA4 Seiten schreiben.

Ist so eine Strafe bei diesem Fall gerechtfertigt, bzw. ist diese Art von Strafe berhaupt erlaubt?

Budesland ist Bayern.

Gre
Daniel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 25.11.08, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Warum sollte sie nicht gerechtfertigt sein?
Nach oben
Daniel25
Interessierter


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

erst mal Danke fr die Antwort.

Ich persnlich denke, dass dies schon unter die krperliche Zchtigung fllt, da beim dauerhaften Schreiben das Gelenk und die Finger sehr stark belastet werden.

Zudem ist doch diese Strafe nicht unter den Erziehungsmanahmen im BayEuG aufgelistet und somit eine nicht erluabte Manahme, oder?

Zudem empfinde ich zwei Seiten DinA4 fr sehr unverhltnismig wegen einer nicht geputzten Tafel.

Und ich denke nicht dass dich der Lehrer rausreden kann, dass er den versumten Stoff nacholen lassen will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektrikr
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beitrge: 2304
Wohnort: Wehringen

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Daniel25 hat folgendes geschrieben::

Ich persnlich denke, dass dies schon unter die krperliche Zchtigung fllt, da beim dauerhaften Schreiben das Gelenk und die Finger sehr stark belastet werden.



Hallo,

um welche Schule geht es denn?

Schon mal darber nachgedacht, wie denn die Abschluprfung in "Deutsch" aussieht? Lachen


PS: es hat doch niemand gesagt, da die 2 Seiten amStckAbsolutOhnePauseOhneAbzusetzen geschrieben werden mssen, oder?


MfG
_________________
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persnlichGanzFrMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Bist du das Luigi? Geschockt
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel25
Interessierter


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, ich bin nicht Luigi Lachen ,

die zwei Seiten mssen auf karierten Papier geschrieben werden und es muss jede Kstchenzeile beschrieben sein.

Zur Abschlussprfung:

Dazu zwingt man keinen, da kann jeder sagen, da schreib ich nichts hin, was ntrlich quatsch ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel25
Interessierter


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ach so,

entschludigung fr den Doppelpost:

Es handelt sich um eine bayrische Realschule.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 25.11.08, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Guck, 18.02 Uhr war dein erster Beitrag, 19.01 Uhr dein letzter. Jetzt httest du schon eine Seite voll geschrieben haben knnen......
Nach oben
Daniel25
Interessierter


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Questor hat folgendes geschrieben::
Guck, 18.02 Uhr war dein erster Beitrag, 19.01 Uhr dein letzter. Jetzt httest du schon eine Seite voll geschrieben haben knnen......


Da sprudelt aber mal wieder die Weisheit aus einem raus. Lachen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Mal im ernst. Die Strafe ist doch Pillepalle. 2 Seiten schreibt man in max. einer Stunde und gut ist. Willst du dich deswegen allen Ernstes mit den Lehrern anlegen?
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heini12
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beitrge: 802

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

http://www.verwaltung.bayern.de/Titelsuche-.116.htm?purl=http%3A%2F%2Fby.juris.de%2Fby%2FEUG_BY_2000_Art86.htmArt. Artikel 86
Ordnungsmanahmen als Erziehungsmanahmen
Zur Sicherung des Bildungs- und Erziehungsauftrags oder zum Schutz von Personen und Sachen knnen nach dem Grundsatz der Verhltnismigkeit Ordnungsmanahmen gegenber Schlerinnen und Schlern getroffen werden, soweit andere Erziehungsmanahmen nicht ausreichen.
Je nach Schulform gibt es eine Schulordnung.
http://www.stmuk.bayern.de/imperia/md/content/pdf/aktuelles/2008/vso_2008_mit_anlagen.pdf
14
Ordnungsmanahmen und sonstige Erziehungsmanahmen
(vgl. Art. 86, 87 und 88a BayEUG)
(1)Ordnungsmanahmen und sonstige Erziehungsmanahmen und Manahmen des Hausrechts sind nebeneinander zulssig.

Wenn ich mir die Schulordnung und das BayEUG durchlese ist die Strafarbeit zulssig.
Zitat:Ich persnlich denke, dass dies schon unter die krperliche Zchtigung fllt, da beim dauerhaften Schreiben das Gelenk und die Finger sehr stark belastet werden.
Obwohl ich schnell auch in die Richtung denke, fehlt hier jegliche Grundlage dies zu Unterstellen.
Meine Persnliche Meinung: Die zwei Seite Schreiben, das bt. Rechtlich sehe ich, als juristischer Laie keine Chance dagegen anzugehen.

Mit freundlichen Gren

Heini
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

heini12 hat folgendes geschrieben::
Wenn ich mir die Schulordnung und das BayEUG durchlese ist die Strafarbeit zulssig.


Aber nur
heini12 hat folgendes geschrieben::
Zur Sicherung des Bildungs- und Erziehungsauftrags oder zum Schutz von Personen und Sachen ....


Also Bildung wird durch das Tafelputzen wohl eher nicht vermittelt. Der Schutz von Personen drfte ebenfalls nicht betroffen sein.

Fllt das Tafelputzen unter dem Schutz von Sachen? Oder dient es dem (welchem) Erziehungsauftrag?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dr.seltsam
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.11.2005
Beitrge: 1060

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Daniel25 hat folgendes geschrieben::

Zudem empfinde ich zwei Seiten DinA4 fr sehr unverhltnismig wegen einer nicht geputzten Tafel.


Dann wrde ich die zwei zu schreibenden Seiten genau dazu nutzen, dies dem Lehrer darzustellen, vielleicht ergnzt um Hinweise darauf, dass Du keine rechtliche Grundlage fr die Strafarbeit siehst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katmai
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beitrge: 411
Wohnort: Down Under.

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::
Fllt das Tafelputzen unter dem Schutz von Sachen? Oder dient es dem (welchem) Erziehungsauftrag?


Erziehung zur ordnungsgemen Durchfhrung bertragener Aufgaben. Erziehung zu Verantwortungsbewusstsein. Ich glaube, da lsst sich einiges finden...

Gru,

katmai.
_________________
Achtung: Gefhrliches Halbwissen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Linus Cornell
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.01.2005
Beitrge: 493
Wohnort: im hohen Norden

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::

Also Bildung wird durch das Tafelputzen wohl eher nicht vermittelt.


Sehe ich anders. Die bertragung von Gemeinschaftsaufgaben dient der Frderung der sozialen Kompetenz - wie Zuverlssigkeit oder Verantwortung.
_________________
You might very well think that; but I couldn't possibly comment - Francis Urquhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.