Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - 1. Musterungstermin nicht erscheinen aus welchen Grnden?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

1. Musterungstermin nicht erscheinen aus welchen Grnden?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Wehrrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
udek
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beitrge: 138

BeitragVerfasst am: 27.11.08, 17:06    Titel: 1. Musterungstermin nicht erscheinen aus welchen Grnden? Antworten mit Zitat

Angenommen Person A wurde zur Musterung geladen. Jetzt steht auf dem Musterungsschreiben, dass der Termin aus wichtigem Grund verschoben werden knnte.
Was ist denn alles ein wichtiger Grund?
Krankheit kann ich mir vorstellen... Reicht da der Krankenschein vom Hausarzt?
Was wren weitere wichtige Grnde?

Danke fr eure Antworten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 27.11.08, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wofr ist dieses Wissen erforderlich wenn kein Grund erkennbar ist?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udek
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beitrge: 138

BeitragVerfasst am: 27.11.08, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte auf die Fragen antworten und nicht die Fragen hinterfragen. Es kann doch eigentlich egal sein wofr jemand etwas wissen muss oder???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 27.11.08, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Gebuchter Urlaub war bei mir auch wichtig genug. War auch kein Nachweis erforderlich.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

udek hat folgendes geschrieben::
Bitte auf die Fragen antworten und nicht die Fragen hinterfragen. Es kann doch eigentlich egal sein wofr jemand etwas wissen muss oder???


Also mit fallen mindestens 1942 Grnde ein, von Krankheit des zu Musternden ber ein Vorstellungsgesprch zur der Beerdigung der Erbtante, das Schreiben einer Klausur, einer Zeugenaussage vor Gericht, der Verbung einer Strafhaft und dem von Gammaflyer schon erwhnten gebuchten Urlaub.

Aber alle Grnde (die ohnehin nicht abschlieend wren) kann nun wirklich niemand hier nennen.

Der Wehrpflichtige mu doch wissen, ob der zu dem fraglichen Zeitpunkt etwas anderes vorhat oder nicht. Geschockt

Und wenn nun mal keine Zeugenaussage ansteht, dann steht sie nicht an. Mit den Augen rollen
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Wehrrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.