Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Keine Bauleistungen erbracht, schon Abschlagsrechnung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Keine Bauleistungen erbracht, schon Abschlagsrechnung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
meisterproper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beitrge: 178

BeitragVerfasst am: 27.11.08, 19:23    Titel: Keine Bauleistungen erbracht, schon Abschlagsrechnung Antworten mit Zitat

Hallo,

ein einem Bauvorhaben wird eine Sicherheitsanlage nachgerstet.

Es wurde ein Vertrag geschlossen, VOB ist verbindlich.

AN hat lediglich 4 Stunden bisher dort auf dieser Baustelle verbracht und schickt jetzt eine Abschlagsrechnung ber 15.000,- EURO (!!!)

Kein Aufma, keine detaillierten Aufstellungen. Nur der kurze Text: Abschlagsrechnung nach Baufortgang bzw. Beschaffung von div. Material.

Es wurde bisher nichts eingebaut, geschweige denn etwas angeliefert.

Die Rechnung ist doch ein Witz oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cobold64
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.09.2006
Beitrge: 280

BeitragVerfasst am: 27.11.08, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Sind denn Abschlagszahlungen vereinbart worden? Bei sehr kostentrchtigem Material ist es schon blich, einen Abschlag zu vereinbaren, aber dann sollte das Material auch angeliefert worden sein. Bei einer so hohen Vorauszahlung wre ich sehr vorsichtig. sind keine Abschlge vereinbart worden, wrde ich eine Zahlung ablehnen und wirklich erst nach Fertigstellung zahlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meisterproper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beitrge: 178

BeitragVerfasst am: 27.11.08, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Abschlagsrechnungen nach Aufma und Baugang.

Material wurde keines angeliefert.

Nachher wird bezahlt, die Firma geht pleite und der Bauherr bekommt nichtmal das Material.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die VOB als Vertragsgrundlage vereinbart wurde, gibts nur eins. Abschlagsrechnung zurck mit dem Vermerk: Nicht prffhig.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beitrge: 1556

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Oder aber Abschlagsrechnung geprft zurck und auf den anerkannten Betrag (also z.B. 4 Std mal 40 (je nach Vereinbarung)) gekrzt.

Gleichzeitig kann man "Ktown's Spiel" betreiben und z.B. die freistellungsbescheinigung verlangen....Aufma verlangen....Tagelohnzettel verlangen...etc...
_________________
Er war ein Jurist und auch sonst von migem Verstand.
Ludwig Thoma

Nur eine tote Katze ist eine gute Katze.
Jerry Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab es in meinem Beruf gelernt. Nur so lernen es die Handwerker..... Winken
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
meisterproper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beitrge: 178

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

VOB wurde als Grundlage vereinbart...

Hab da heut angerufen und die Rechnung zurck gewiesen.

AN meinte, es wren ja bereits Arbeiten angefallen. Hihi, was frnb Stundenlohn mu das sein..

Naja, ordentliche Rechnung = ordentliche Zahlung, sonst geht nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

meisterproper hat folgendes geschrieben::
AN meinte, es wren ja bereits Arbeiten angefallen. Hihi, was frnb Stundenlohn mu das sein..


Dann verweise ich auf den Vorschlag von Chub. Rechnung auf die Arbeiten krzen die wirklich schon gettigt wurden und fertig. Winken
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.